Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Cruise Line ® > Reviews der Disney Cruise Line ® > Attraction Reviews - Disney Cruise Line ®

Umfrageergebnis anzeigen: Die Family Beach Cabanas auf Castaway Cay sind...
meine Lieblingsattraktion 1 50,00%
eine überdurchschnittliches Attraktion 0 0%
eine sehr gute Attraktion 0 0%
eine gute Attraktion 0 0%
eine befriedigende Attraktion 0 0%
eine ausreichende Attraktion 0 0%
eine unterdurchschnittliche Attraktion 0 0%
eine langweilige Attraktion 1 50,00%
eine schlechte Attraktion 0 0%
für die DCL unangebracht 0 0%
Teilnehmer: 2. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.06.2013, 13:17
Avatar von Reto
Reto Reto ist gerade online  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.460
Abgegebene Danke: 14.261
Erhielt 42.431 Danke für 8.402 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard [DCL] Family Beach Private Cabanas auf Castaway Cay


Family Beach Cabana #17 on Disney's Castaway Cay Island by Reto Kurmann, on Flickr

Offizielle Website

Hier ist der Platz für Eure Bewertung dieser Strandhütten. Bitte nehmt an der Umfrage teil und schreibt Eure Erfahrung und Eure Bewertung frei nach Eurer Vorstellung hier hinein. Aber bitte auch nur dann, wenn Ihr schon mal eine solche Cabana am Family Beach bewohnt habt und somit auch eine Grundlage für Eure Aussage habt.

Vielen Dank für Eure Mitarbeit an unseren und somit auch Euren Reviews!

Reto
__________________

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.06.2013, 14:49
Avatar von Reto
Reto Reto ist gerade online  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 11.460
Abgegebene Danke: 14.261
Erhielt 42.431 Danke für 8.402 Beiträge
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Im Rahmen meiner 7-Night Western Caribbean Cruise vom 10. November 2012 auf der Disney Fantasy gönnte ich mir eine solche Cabana.

Nachdem ich 1 Jahr zuvor eine Hütte am Erwachsenen-Strand Serenity Bay eine solche Hütte ergattern und bewohnen durfte, wollte ich das nun auch am Family Beach erleben. Doch auch das musste man sich wieder erarbeiten. Nicht nur wegen den $499, die dafür fällig waren, sondern auch wegen der Tatsache, dass auch diese 17 Hütten am Familienstrand genau so schnell ausgebucht waren, wie die vier Stück an der Serenity Bay. Nicht mal in der ersten Minute des Buchungsstarts 90 Tage vor Cruise-Beginn war was zu machen. Also war tägliches Nachschauen auf der DCL-Website angesagt. Schliesslich, etwa 2 Monate vor der Cruise, wurde dann plötzlich eine frei und ich hab mir die in Sekundenschnelle sichern können.

Die Nummer 17 wurde es, diejenige am ganz unteren Ende des Family Beach. Unterschied zur Serenity Bay ist hier, dass die Cabanas an einem Teil des Strands liegen, der ausschliesslich von Cabana-Besitzern benutzt werden darf. An der Serenity Bay teilen sich den Strand alle.

Check-In befindet sich an der Tramhaltstelle Pelican Point, von dort wird man per Golf Cart zur Hütte gefahren. Die Family Beach Cabanas liegen viel zentraler als die der Serenity Bay und das "Zentrum" der Insel mit Shops und Verpflegungsmöglichkeiten sind keine 10 Gehminuten entfernt. Mit einem Knopfdruck lässt sich aber auch der Cabana Host anklingeln, der einem gerne auch bringt, was immer verfügbar ist.

Von der Ausstattung her unterscheiden sich die Family Beach Cabanas nicht gross von denen an der Serenity Bay, das augenfälligste ist noch das Sandspielzeug, da ja hier auch Kinder zugelassen sind. Ansonsten auch hier Kühlschrank, gefüllt mit Früchten, Getränken und nassen Tüchern, dessen Inhalt ist im Cabana-Preis inbegriffen. 2 Tuben Sonnencreme warten ebenfalls darauf, benutzt zu werden, ebenso Safe, Badetücher, Liegestühle und Sitzgelegenheiten, sowie eine Hängematte und eine Dusche. Von der Hütte aus hat man auch einen Blick auf das Schiff. Ein kleiner unauffälliger Drehknopf neben dem Schrank ist für die Lautstärkeregelung der eingespielten Steeldrum-Musik.

Richtig schwimmen kann man hier allerdings nicht - dafür ist die Wassertiefe zu gering. Ich hatte bestenfalls hüfthohes Wasserniveau. Am späteren Nachmittag entleerte sich dank der Ebbe dieser Teil gar fast vollständig, so dass man um die Ecke, vor die tieferen Cabana-Nummern gehen musste, um noch baden zu können. Wellengang ist dank den Wellenbrechern aus Korallen/Steinen so gut wie keiner vorhanden. Diese sind allerdings scharfkantig, ohne Badeschuhe also lieber nicht zu nahe an diese Mauer. Ansonsten war der Boden überwiegend schön sandig, das Wasser klar. Immer bisschen die Augen offen halten wegen Stachelrochen und beim vorwärtsgehen im Wasser die Füsse am Besten nicht hochheben, sondern im Sand entlangschleifen. Das scheucht die Tiere eher auf und man minimiert das Risiko, darauf zu treten. Hab an dem Tag etwa 3, 4 Stück gesichtet, auch Fische in unterschiedlichen Grössen waren zu sehen.

Hier meine Videotour, welche alles veranschaulicht.


Unter dem Spoilertag seht ihr einen Auszug aus meinem damaligen Reisebericht mit vielen weiteren Fotos aus und rund um die Hütte:

Spoiler:
Nachdem ich bei der Pelican Point-Tramhaltestelle für meine Cabana eingecheckt hatte, brachte mich mein Cabana Host, PJ aus Australien auf dem Golf Cart zur Nr. 17, ganz unten am Family Beach.


Und da war sie auch schon, meine Hütte. Mit persönlicher Begrüssung. Man hat inzwischen sogar mitbekommen, wie man meinen Nachnamen richtig schreibt.

Die Cabana ist ausgerüstet mit Sitz- und Liegegelegenheiten, darunter einer Hängematte. Dusche, Safe, Sandspielsachen, ein gefüllter Kühlschrank mit Getränken und Früchten, Snacks, Lesestoff, Deckenventilator, Sonnencreme, mehrere Tücher und sogar Hintergrundmusik im Steeldrum-Style. Was hab ich mich gefreut, als das erste, was ich bei Ankunft gehört habe „Bare Necessities“ war.


Die Nr. 17 war relativ nahe bei der Nr. 16 gebaut, aber gestört hat mich das nicht. Zum Umziehen konnte man ja immer noch die Fensterläden schliessen.


Der Kühlschrank üppig gefüllt – für mich hatte es mit den gekühlten Tüchern auch was. Wer Nachschub gebraucht hätte: Den Cabana Host konnte man auf Knopfdruck herbestellen.

Sonnencreme war dann auch dringend nötig. Ich hatte meine eigene schon fast verbraucht und zudem die ersten roten Stellen an Stellen, von denen ich gar nicht wusste, dass ich dort überhaupt Stellen habe. Während diesen fast 3 Wochen Urlaub hab ich 300 ml verbraucht. Hier auf Castaway Cay hab ich dann im Halbstundentakt zwischen Wasser und eincremen abgewechselt.


Dann zog es mich rein ins Wasser. 78°F / 25°C hatte das an dem Tag Mitte November noch. Akzeptabel, solange die Sonne von obem einheizte. Wirklich schwimmen kann man hier aber nicht, denn das Wasser steht maximal hüfthoch. Am Nachmittag herrschte dann Ebbe und fast alles Wasser, bis hinaus zur Korallenmauer ist abgeflossen. So musste man sich weiter Richtung öffentlicher Family Beach begeben, wenn man baden wollte. Fische hatte es in üppiger Anzahl, auch drei Stachelrochen hab ich gezählt. Man sollte daher immer schauen, wo man hingeht, was aber dank dem klaren Wasser nicht schwierig ist. Tipp: Mit den Füssen im Sandboden waten und so vorwärtsgehen. Das scheucht eventuelle Tiere eher auf und das Risiko ist tiefer, das man plötzlich auf etwas tritt, worauf man nicht treten sollte.


Diese Hügel mit Loch gab’s viel zu sehen. Wohl auch irgendwas darunter. Weiss jemand, welches Tier? Hab ehrlich gesagt keine Ahnung.


Mittagessen gab’s derweil im nahegelegenen Cookies BBQ. Auch alles im Cruise-Preis inbegriffen. Meine Mitreisenden haben sich offenbar für diese Mahlzeit entschieden.

Noch ein seltener Einblick ins „Making-of“ dieses Trip-Reports.


Nach 15:30 Uhr hab ich meine Hütte dann wieder verlassen, hab dem Cabana Host etwas Trinkgeld gegeben und einen Transport per Golf Cart verneint, denn ich wollte noch kurz zum Viewpoint bei der Heads Up-Bar und einen Blick in die Shops werfen – auch wenn nichts mehr gekauft werden sollte.

Der Ozean hatte sich mittlerweile entleert.


Nur am Family Beach noch perfekte Bedingungen:



Zusammenfassung:

Die Cabanas an der Family Beach gefallen mir irgendwie fast noch besser, als die an der Serenity Bay - wegen der zentraleren Lage. Obschon es zwar auch an der Serenity Bay Verpflegungsmöglichkeiten gibt - aber hier kann man auch mal raus, um zu shoppen, Character zu treffen, ohne, dass man dafür mit dem Tram fahren muss. Und die Sicht aufs Schiff von der Hütte aus ist auch nicht zu vernachlässigen. Man ist ja nicht einfach irgendwo in der Karibik, sondern in Disney's privatem Inselreich.

Einen grosszügigen Schattenplatz mit Safe, Verpflegung und allem zu haben, kann an einem solchen Ort durchaus angenehm sein. $499 sind aber eine ganze Stange Geld. Das ist der Fixpreis für bis zu 6 Personen, die 7. bis 10. Person kosten dann je $50 Zuschlag. Man tut also gut daran, den Preis möglichst mit vielen Leuten zu teilen. Und lohnen tut sich das nur, wenn man sonst nicht grossartig andere Dinge vor hat auf der Insel, es einfach gemütlich haben will.

Nachdem ich nun an beiden Stränden die Cabanas bewohnen durfte, wird mein nächster Castaway Cay-Aufenthalt wohl ohne Cabana stattfinden, der Finanzen zuliebe. Von all den Attraktionen sind die Hütten aber dennoch mein Favorit, den ich mir ab und zu, aber nicht jedes Mal gönne.

Plus:

+ zentrale, aber doch ruhige Lage
+ Privatstrand
+ gute Ausstattung

Minus:

- Preis von $499
- Je nach Wasserstand Baden vor der Hütte nicht möglich
__________________

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Reto für den nützlichen Beitrag:
kersey (24.06.2013)
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[DCL] Serenity Bay Private Cabanas Reto Attraction Reviews - Disney Cruise Line ® 1 27.12.2011 16:51
[DCL] Cabanas Restaurant (Disney Dream) Reto Restaurant Reviews - Disney Cruise Line ® 0 27.11.2011 16:23
Castaway Cay Cabanas online buchen Brandis Allgemeines zur Disney Cruise Line ® 12 12.05.2011 19:58
Cabanas auf Castaway Cay eröffnet Reto Allgemeines zur Disney Cruise Line ® 3 16.12.2010 17:08
[WDW] Family Vacation im WDW Typhoon WDW - Reiseberichte 5 16.10.2010 06:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:38 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2017 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel & Axel Kühl