#1  
Alt 30.07.2010, 15:47
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard Infos rund um die Disney Cruise Line

Allgemeine Informationen und Überblick rund um die Disney Cruise Line

zusammengestellt von Reto Kurmann* / „Baloo_The_Bear“, Main Street Emporium.



Willkommen! Ihr seid soeben auf die umfangreichsten deutschsprachigen Informationen über alles Wissenswerte der Disney Cruise Line gestossen.

Viele kennen Disneyland und Walt Disney World, doch dass Disney auch Kreuzfahrten mit eigenen Schiffen anbietet, ist in Europa fast nur unter Insidern bekannt. Auf mittlerweile bald 4 riesigen, eleganten Schiffen bietet die Disney Cruise Line erfolgreich Kreuzfahrten mit Mickey Mouse und Co. an.

Das Konzept einer Kreuzfahrtlinie, die speziell auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern zugeschnitten ist, gewürzt mit den beliebten Disney-Charakteren und -Geschichten feiert in den USA grossen Erfolg. Doch eine Disney-Kreuzfahrt ist mitnichten nur etwas für Kinder und Disney-Fans. Neben allgemein zugänglichen Bereichen sind zum Beispiel die Schiffe in spezielle Bereiche exklusiv für Erwachsene, für Kinder und sogar für Teenager unterteilt. Und das Ambiente und Dekor der Schiffe ist mit Ausnahme der riesigen, separierten Kinderclubs nicht etwa kunterbunt und rosarot, sondern nobel-elegant und mit Niveau, ganz im Stil längst vergangener Ozeandampfer im letzten Jahrhundert.

Dieser Thread soll in erster Linie ein Informationsmedium sein – eine Übersicht über die Schiffe, die Routen, die Verpflegungs- und Unterhaltungsangebote an Bord, Infos und Tipps zum Ablauf und Buchung einer Kreuzfahrt.

Alle Angaben basieren sowohl auf eigenen Erfahrungen, sowie ausgiebigen Internetrecherchen. Änderungen vorbehalten, Vervielfältigung unter Quellenangabe gestattet.

* Über den Autor: Reto Kurmann ist als "Baloo_The_Bear" aktives Mitglied im Main Street Emporium, dem grössten deutschsprachigen Disney-Internet-Forum und durfte seine erste Disney-Kreuzfahrt im November 2009 geniessen. Er lebt in der Nähe von Luzern in der Schweiz.


Inhalt dieses Threads:

Kapitel 1: Die Schiffe der Disney Cruise Line
· 1.1 Die Disney Magic
· 1.2 Die Disney Wonder
· 1.3 Die Disney Dream
· 1.4 Die Disney Fantasy
Kapitel 2: Die Routen und Destinationen der Disney Cruise Line

· 2.1 Disney-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida auf die Bahamas
o 2.1.1 3-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas
o 2.1.2 4-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas
o 2.1.3 5-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas
· 2.2 Disney-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida in die Karibik
o 2.2.1 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral in die östliche Karibik
o 2.2.2 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral in die westliche Karibik
o 2.2.3 11-Nächte-Weihnachtskreuzfahrt 2010 in die südliche Karibik
o 2.2.4 6-Nächte-Weihnachtskreuzfahrt 2011 in die westliche Karibik
o 2.2.5 8-Nächte-Neujahrskreuzfahrt 2011/2012 in die östliche Karibik
· 2.3 Disney-Kreuzfahrten an der amerikanischen Westküste
o 2.3.1 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera
o 2.3.2 10-Nächte-Kreuzfahrt ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera
o 2.3.3 8-Nächte-Weihnachts-Kreuzfahrt ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera
o 2.3.4 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Vancouver nach Alaska
o 2.3.5 6-Nächte-Kreuzfahrt ab Los Angeles nach Vancouver
o 2.3.6 5-Nächte-Kreuzfahrt ab Vancouver nach Los Angeles
· 2.4 Disney-Kreuzfahrten in Europa
o 2.4.1 7-Nächte-Kreuzfahrt ab Barcelona im westlichen Mittelmeer
o 2.4.2 10-Nächte-Kreuzfahrt ab Barcelona im westlichen Mittelmeer
o 2.4.3 11-Nächte-Kreuzfahrt ab Barcelona im westlichen Mittelmeer
· 2.5 Spezial-Kreuzfahrten
o 2.5.1 14-Nächte-Transatlantik-Kreuzfahrt USA-Europa
o 2.5.2 14-Nächte-Transatlantik-Kreuzfahrt Europa-USA
o 2.5.3 15-Nächte-Panamakanal-Kreuzfahrt Florida-Kalifornien
Kapitel 3: Castaway Cay, Disney’s ganz privates Inselparadies auf den Bahamas

Kapitel 4: FAQ’s und wissenswerte Informationen um Dinge vor einer Disney-Kreuzfahrt:
à Planung, Buchung, Kabinenkategorien, Preisbeispiele, Vorbereitung, Anreise, Einchecken

Kapitel 5: FAQ’s und wissenswerte Informationen um Dinge während und am Ende einer Disney-Kreuzfahrt.
à Einschiffen, Verpflegung, Kleiderordnung, Kinderbetreuung, Disney Characters an Bord, Shows + Unterhaltung an Bord, sonstige Einrichtungen der Schiffe, Landausflüge, Prozeduren gegen Ende der Kreuzfahrt, Ausschiffen und Heimreise

Kapitel 6: Hilfreiche Links zu weiterführenden Informationen rund um die Disney Cruise Line

Kapitel 7: Fun Facts „Wussten Sie, dass…?“ rund um die Disney Cruise Line
__________________


Geändert von Flounder (30.07.2010 um 16:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.07.2010, 15:55
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Die Schiffe der Disney Cruise Line


Zum Zeitpunkt der Verfassung der aktuellen Version dieses Threads umfasst die Flotte der Disney Cruise Line 2 Schiffe, die DISNEY MAGIC, sowie die DISNEY WONDER.

Momentan befinden sich zwei weitere, deutlich grössere Schiffe im Bau, womit die Flotte bis im Sommer 2012 auf vier Einheiten verdoppelt wird. Am 26. Januar 2011 wird die DISNEY DREAM ihre Jungfernfahrt unternehmen und im Verlaufe des Jahres 2012 wird die DISNEY FANTASY den Betrieb aufnehmen.

Sowohl äusserlich als auch innerlich angelehnt an das Design klassischer Ozeandampfer des letzten Jahrhunderts haben die Disney-Schiffe eine noble, elegante Ausstrahlung. Dank des schwarz-weissen Rumpfes sind sie unverkennbare Merkmale in den Häfen dieser Welt.

Ein weiteres unverkennbares Merkmal der Disney Magic und der Disney Wonder ist das Horn: Dieses spielt jeweils die ersten 7 Noten des Liedes „When You Wish Upon A Star“ aus dem Disney-Film „Pinocchio“.

Die Schiffe im Einzelnen:


DISNEY MAGIC



Die Disney Magic vor Grand Cayman im November 2009. Bild: Reto Kurmann


Die Disney Magic war das erste Kreuzfahrtschiff der Disney Cruise Line, in Dienst seit 1998. Die Einrichtungen und das Unterhaltungsangebot wurden konsequent auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern abgestimmt – ein Novum in der Kreuzfahrtindustrie.

à Routen der Disney Magic

Mai-September: Diverse Routen zwischen 7 und 12 Nächten im westlichen Mittelmeer, sowie Nord-/Ostsee/Baltikum.

September-April: 7-Nächte West- und Ostkaribik-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida. Diese Fahrten bedienen jeweils immer auch Disney’s Privatinsel auf den Bahamas, Castaway Cay.

Genauere Infos zu den Routen und Destinationen dieses Schiffes, siehe Post-Nr. 2.

à Technische Daten der Disney Magic

Heimathafen: Port Canaveral, Florida
Jungfernfahrt: 30. Juli 1998
Länge: 294 Meter
Breite: 32,20 Meter
Tiefgang: 8 Meter
Bruttoregisterzahl: 83.338
Flagge: Bahamas
Geschwindigkeit: 21,5 Knoten/39,8 km/h im Regelbetrieb, 24 Knoten/44 km/h maximal.
Anzahl Passagierdecks: 11
Passagierkapazität: 2400
Anzahl Kabinen: 877
- Davon zwei Drittel aussen, teils mit Balkon. Fläche: 17-28 m2, Belegung: Meist 4, einige 5 Personen.
Anzahl Suiten: 22 Ein- und Zweizimmersuiten, 57-88 m2 gross, sowie 2 Royal-Suites „Walter E. Disney“-Suite und „Roy O. Disney“-Suite mit 95 m2 Wohnfläche

Rollstuhlgängige Kabinen: 16

Besatzung: ca. 945 Crewmitglieder

Erbaut durch: Fincantieri Shipyards, Venedig-Marghera & Ancona, Italien

Antrieb: 2x elektrische Propellermotoren von General Electric (USA), je 19 Megawatt/25'840 PS, gesamt ca. 51'680 PS.

Energieversorgung: 5x 11'520 Kilowatt/15'670 PS-V16-Dieselmotoren von Sulzer AG (Winterthur, Schweiz). Gesamtleistung ca. 57'600 kW/78'350 PS.

Disney-Figur am Heck des Schiffes: Goofy

à Einrichtungen der Disney Magic:

Anzahl Swimming Pools: 3

- Mickey Mouse Pool für Kinder inkl. Wasserrutsche
- Goofy Pool für sämtliche Gäste
- Quiet Cove Pool exklusiv für Erwachsene
- 1 kleine Wasserspielfläche für Kleinkinder neben dem Mickey Mouse Pool.

Anzahl Whirlpools: 4 – zwei im Familienbereich, zwei im Erwachsenenbereich. Alle Pools auf Deck 9.

Grosser LCD-Bildschirm und Bühne über dem Goofy-Pool im Familienbereich

Restaurants:

- Animators Palate (Hauptrestaurant)
- Parrot Cay (Hauptrestaurant)
- Lumiere’s (Hauptrestaurant)
- Topsiders (Buffetrestaurant), Deck 9
- Pluto’s Dog House, Pinocchio’s Pizzeria, Scoops (Quick Service, Früchte/Fast Food/Getränke), Deck 9.

Weitere Informationen und Bilder zu den Restaurants: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/magic/dining/

Theater- und Kinosääle:

- Walt Disney Theatre, 977 Sitzplätze, Deck 4
- Buena Vista Theatre, 268 Sitzplätze, Deck 5

Nachtclubs, Bars + Lounges:

- Cove Café (Kaffeebar und Lounge nur für Erwachsene), Deck 9 (Pooldeck)
- Diversions (Sportbar für Familien und Erwachsene), Deck 3
- Outlook Bar (Bar nur für Erwachsene), Deck 10
- Promenade Lounge (Art-Deco Lounge für Familien, u.a. mit Internetzugängen), Deck 3
- Rockin’ Bar D (Club, tagsüber mit Spielen und Aktivitäten für Familien, abends mit Livemusik und Karaoke nur für Erwachsene)
- Sessions (Piano- und Cocktailbar nur für Erwachsene, Deck 3
- Signals (Cocktailbar nur für Erwachsene), Deck 9 (Pooldeck)

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/magic/nightclubs-lounges/

Clubs und Orte speziell für Kinder + Jugendliche:

- Disney’s Oceaneer Club (Riesiger, betreuter Kinderclub inkl. Mahlzeiten für Kids von 3-10 Jahren), Deck 5
- Disney’s Oceaneer Lab (Riesiger, betreuter Kinderclub mit unzähligen Aktivitäten für Kids von 3-10 Jahren), Deck 5.
- Flounder’s Reef Nursery (Betreuter Club für Kleinkinder im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren), Deck 5
- Ocean Quest (Interaktive Spiele, TV, Musik und Internet für „Tweens“ - Kids im Alter von 11-13 Jahren), Deck 2
- Quarter Masters (Spielhalle mit Videogames), Deck 9
- Studio Sea (Club mit Familienunterhaltung, Spielen, Musik & Tanz), Deck 4
- The Stack (Club für Teenager im Alter von 14-17 Jahren mit TV’s, Musik, Internet und anderen Aktivitäten (Deck 11)

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/magic/youth-clubs/

Fitness + Wellness:

- Fitness Center mit u.a. Kraft- und Ausdauergeräten, Aerobic- Yoga- und Pilates-Unterricht, sowie Personal Trainer. Deck 9
- Vista Spa & Salon (Wellnessbereich nur für Erwachsene mit Sauna, Hairstyling, Mani-/Pediküre, Massagen, Duschen und Beautybehandlungen), Deck 9
- Wide World of Sports (Open Air Basketballfeld und Tischtennistische), Deck 10

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/magic/fitness-spa/

DISNEY WONDER



Bildquelle: Flickr.com

Ein Jahr nach der Indienststellung der Disney Magic stiess die Disney Wonder zur Flotte der Disney Cruise Line. Als Schwesterschiff ist die Wonder nahezu zu 100% identisch eingerichtet, wie die Magic, lediglich die Restaurants, Clubs und Lounges sind teils anders benennt und thematisiert.

à Routen der Disney Wonder:

Bis Ende 2010:

Kontinuierlich alternierende 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten in die Bahamas ab Port Canaveral, Florida mit Halt in Nassau und Disney’s Privatinsel Castaway Cay.

Ende Januar bis Mitte April und Ende September bis Mitte Dezember 2011:

7-Nächte-Kreuzfahrten entlang der mexikanischen Riviera ab Los Angeles, Kalifornien mit Halt in Puerto Vallarta, Mazatlan und Cabo San Lucas.

Anfang Mai bis Ende August 2011:

7-Nächte Kreuzfahrten nach Alaska ab Vancouver, Kanada mit Halt in Skagway, Juneau, und Ketchikan.

Genauere Infos zu den Routen und Destinationen dieses Schiffes, siehe Post-Nr. 2.

à Technische Daten der Disney Wonder:

Heimathafen: Bis Ende 2010: Port Canaveral, Florida. Ab Januar 2011: Los Angeles, Kalifornien
Jungfernfahrt: 15. August 1999
Länge: 294 Meter
Breite: 32,20 Meter
Tiefgang: 8 Meter
Bruttoregisterzahl: 83.338
Flagge: Bahamas
Geschwindigkeit: 21,5 Knoten/39,8 km/h im Regelbetrieb, 24 Knoten/44 km/h maximal.
Anzahl Passagierdecks: 11
Passagierkapazität: 2400
Anzahl Kabinen: 877
- Davon zwei Drittel aussen, teils mit Balkon. Fläche: 17-28 m2, Max. Belegung: Meist 4, einige 5 Personen.
Anzahl Suiten: 22 Ein- und Zweizimmersuiten, 57-88 m2 gross, sowie 2 Royal-Suites „Walter E. Disney“-Suite und „Roy O. Disney“-Suite mit 95 m2 Wohnfläche

Rollstuhlgängige Kabinen: 16

Besatzung: ca. 945 Crewmitglieder

Erbaut durch: Fincantieri Shipyards, Venedig-Marghera & Ancona, Italien

Antrieb: 2x elektrische Propellermotoren von General Electric (USA), je 19 Megawatt/25'840 PS, gesamt ca. 51'680 PS.

Energieversorgung: 5x 11'520 Kilowatt/15'670 PS-V16-Dieselmotoren von Sulzer AG (Winterthur, Schweiz). Gesamtleistung ca. 57'600 kW/78'350 PS.

Disney-Figur am Heck des Schiffes: Donald Duck

à Einrichtungen der Disney Wonder:

Anzahl Swimming Pools: 3

- Mickey Mouse Pool für Kinder inkl. Wasserrutsche
- Goofy Pool für sämtliche Gäste
- Quiet Cove Pool exklusiv für Erwachsene
- 1 kleine Wasserspielfläche für Kleinkinder neben dem Mickey Mouse Pool.

Anzahl Whirlpools: 4 – zwei im Familienbereich, zwei im Erwachsenenbereich. Alle Pools auf Deck 9.

Grosser LCD-Bildschirm und Bühne über dem Goofy-Pool im Familienbereich.

Restaurants:

- Animators Palate (Hauptrestaurant)
- Parrot Cay (Hauptrestaurant)
- Tritons (Hauptrestaurant)
- Beach Blanket Buffet, Deck 9
- Pluto’s Dog House, Pinocchio’s Pizzeria, Scoops (Quick Service, Früchte/Fast Food/Getränke), Deck 9.

Weitere Informationen und Bilder zu den Restaurants: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/wonder/dining/

Theater- und Kinosääle:

- Walt Disney Theatre, 977 Sitzplätze, Deck 4
- Buena Vista Theatre, 268 Sitzplätze, Deck 5

Nachtclubs, Bars + Lounges:

- Cadillac Lounge (Piano- und Cocktailbar nur für Erwachsene), Deck 3
- Cove Café (Kaffeebar und Lounge nur für Erwachsene), Deck 9 (Pooldeck)
- Diversions (Sportbar für Familien und Erwachsene), Deck 3
- Outlook Bar (Bar nur für Erwachsene), Deck 10
- Promenade Lounge (Art-Deco Lounge für Familien, u.a. mit Internetzugängen), Deck 3
- Signals (Cocktailbar nur für Erwachsene), Deck 9 (Pooldeck)
- WaveBands (Club tagsüber für Familien mit Spielen und Aktivitäten, abends nur für Erwachsene mit Musik und Karaoke)

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/wonder/nightclubs-lounges/

Clubs und Orte speziell für Kinder + Jugendliche:

- Aloft (Club für Teenager im Alter von 13-17 Jahren mit TV’s, Musik, Internet und anderen Aktivitäten), Deck 11
- Disney’s Oceaneer Club (Riesiger, betreuter Kinderclub inkl. Mahlzeiten für Kids von 3-10 Jahren), Deck 5
- Disney’s Oceaneer Lab (Riesiger, betreuter Kinderclub mit unzähligen Aktivitäten für Kids von 3-10 Jahren), Deck 5.
- Flounder’s Reef Nursery (Betreuter Club für Kleinkinder im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren), Deck 5
- Quarter Masters (Spielhalle mit Videogames), Deck 9
- Studio Sea (Club mit Familienunterhaltung, Spielen, Musik & Tanz), Deck 4

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/wonder/youth-clubs/

Fitness + Wellness:

- Fitness Center mit u.a. Kraft- und Ausdauergeräten, Aerobic- Yoga- und Pilates-Unterricht, sowie Personal Trainer. Deck 9
- Vista Spa & Salon (Wellnessbereich nur für Erwachsene mit Sauna, Hairstyling, Mani-/Pediküre, Massagen, Duschen und Beautybehandlungen), Deck 9
- Wide World of Sports (Open Air Basketballfeld und Tischtennistische), Deck 10

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/wonder/fitness-spa/

DISNEY DREAM



(Computeranimation – definitives Design kann leicht variieren)

Die Disney Dream wird als drittes Schiff der Disney Cruise Line im Januar 2011 zur Flotte stossen und rund 40% grösser sein, als ihre beiden Vorgänger. Designmässig wird die Dream vor allem aussen stark an die Magic und Wonder erinnern, während es im Innern einige Änderungen geben wird, ohne jedoch auf die bewährten Konzepte und Features der bisherigen Schiffe zu verzichten.

Ein besonderes Highlight auf der Disney Dream wird die spektakuläre Wasserrutsche „AquaDuck“, eine über 230 Meter lange Attraktion, die sich über 4 Decks, über die Aussenwand des Schiffes und durch den vorderen Schornstein ziehen wird.

à Routen der Disney Dream:

Ab 26. Januar 2011:

Kontinuierlich alternierende 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten in die Bahamas ab Port Canaveral, Florida mit Halt in Nassau und Disney’s Privatinsel Castaway Cay. Diese Route wird von der Disney Wonder übernommen, die nach Los Angeles an die Westküste verschoben wird.

Zusätzlich von Ende Mai bis Mitte August 2011:

5-Nächte Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida mit 2 Stops (!) auf Disney’s Privatinsel Castaway Cay auf den Bahamas, sowie einem Halt in Nassau. Sowie 5-Nächte-Kreuzfahrten mit je einem Halt in Nassau, Castaway Cay und Key West.

à Technische Daten der Disney Dream:

Hinweis: Dieses Schiff befindet sich zur Zeit noch im Bau, daher können einige Daten noch Abweichungen erfahren oder sind noch nicht definitv bekannt. Eventuelle Korrekturen und Ergänzungen werden nach Bekanntwerden/Indienststellung dieses Schiffes hier vorgenommen.

Heimathafen: Port Canaveral, Florida
Länge: 339,85 Meter
Breite: 36,8 Meter
Tiefgang: 8 Meter
Höhe: 56,9 Meter
Bruttoregisterzahl: 128’000
Flagge: Bahamas
Geschwindigkeit: 22 Knoten/40,7 km/h im Regelbetrieb, 23,5 Knoten/43,5 km/h maximal
Anzahl Passagierdecks: 14
Passagierkapazität: 4000
Anzahl Kabinen: 1250.
Anzahl Innenkabinen: 150
Anzahl Aussenkabinen: 1100
Anzahl Kabinen mit Balkon: 860
Anzahl Kabinen nur Bullauge: 199
Anzahl Suiten (mit Balkon): 41
Besatzung: 1453 Crewmitglieder

Erbaut durch: Meyer-Werft, Papenburg, Deutschland

Disney-Figur am Heck des Schiffes: Zauberer Mickey Mouse

à Einrichtungen der Disney Dream

Anzahl Swimming Pools: 3

- Mickey Mouse Pool für Kinder inkl. Wasserrutsche
- Donald’s Pool für sämtliche Gäste
- Quiet Cove Pool exklusiv für Erwachsene
- Nemo’s Reef - Wasserspielfläche für Kleinkinder neben dem Mickey Mouse Pool.

Anzahl Whirlpools: Voraussichtlich 4.

Wasserrutsche „AquaDuck“ auf Deck 12 – spektakuläre Fahrt auf einer Länge von über 4 Decks und 230 Metern, über die Aussenwand des Schiffs und durch den vorderen Schornstein.

Restaurants:

- Enchanted Garden (Hauptrestaurant), 696 Plätze, Deck 2
- Animator’s Palate (Hauptrestaurant), 696 Plätze, Deck 3
- Royal Palace (Hauptrestaurant), 696 Plätze, Deck 3
- Palo (Nobelrestaurant nur für Erwachsene), Deck 12
- Remy (Nobelrestaurant nur für Erwachsene), Deck 12
- Cabanas (Buffet/Casual Dining), Deck 11
- Flo’s Café (Quick Service, Fast Food/Getränke) mit Luigi’s Pizza, Doc’s Grill und Fillmore’s Favorites auf Deck 11.
- Frozone Treats (Smoothies/Getränke), Deck 11

Weitere Informationen zu den Restaurants: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/dream/dining/

Theater- und Kinosääle:

- Walt Disney Theatre, 1340 Sitzplätze, Decks 3 + 4
- Buena Vista Theatre, 399 Sitzplätze, Decks 4 + 5

Nachtclubs, Bars + Lounges:

- 687 (Sportbar, tagsüber für Familien, abends nur für Erwachsene), Deck 4
- Bon Voyage (Bar mit Snacks und Getränken für Familien), Deck 3
- Cove Café (Kaffeebar und Lounge nur für Erwachsene), Deck 11 (Pooldeck)
- Currents (Open Air Bar für Familien mit Snacks und Getränken), Deck 13
- District Lounge (Bar, tagsüber für Familien, abends nur für Erwachsene), Deck 4
- Evolution (Dance Club, tagsüber für Familien, abends nur für Erwachsene mit Musik, Cocktails und Karaoke), Deck 4
- Meridian (Cocktailbar, nur für Erwachsene), Deck 12
- Pink (Bar, nur für Erwachsene), Deck 4
- Skyline (Cocktaillounge nur für Erwachsene mit schönen, interaktivem Dekor der Skylines vieler Weltstädte), Deck
- Vista Café (Kaffeebar für Familien), Deck 4
- Waves (Open Air Bar für Familien über dem Mickey Mouse-Pool), Deck 12

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/dream/nightclubs-lounges/

Clubs und Orte speziell für Kinder + Jugendliche:

- Arr-cade (Spielhalle mit Videogames), Deck 11
- D Lounge (Familienlounge mit Spielen, Unterhaltung, Tanz & Musik), Deck 4
- Disney’s Oceaneer Club (Riesiger, betreuter Kinderclub inkl. Mahlzeiten für Kids von 3-10 Jahren), Deck 5
- Disney’s Oceaneer Lab (Riesiger, betreuter Kinderclub mit unzähligen Aktivitäten für Kids von 3-10 Jahren), Deck 5.
- Edge (Betreuter Club für „Tweens“ – Kinder im Alter von 11-13 Jahren mit TV’s, Musik, Internet und anderen Aktivitäten), Deck 13
- It’s A Small World Nursery (Betreuter Club für Kleinkinder im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren), Deck 5
- Vibe (Club für Teenager im Alter von 14-17 Jahren mit Indoor Lounge und Sonnendeck inkl. Wasserspielflächen), Deck 5

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/dream/youth-clubs/

Fitness + Wellness:

- Chill Spa (Wellnessbereich nur für Teenager mit u.a. Kosmetikbehandlungen, Massagen, Mani-/Pediküre), Deck 11 + 12
- Goofy’s Sports Deck (Open Air-Sportdeck mit Minigolfplatz, sowie Basketball-/Volleyballfeld), Deck 13
- Fitness Center mit u.a. Kraft- und Ausdauergeräten, Aerobic- Yoga- und Pilates-Unterricht, sowie Personal Trainer. Deck 9
- Senses Spa & Salon (Wellnessbereich nur für Erwachsene mit u.a. Hamam, Sauna, Hairstyling, Mani-/Pediküre, Massagen, Duschen und Beautybehandlungen), Deck 11 + 12

Weitere Informationen zu diesen Einrichtungen: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/ships/wonder/fitness-spa/


DISNEY FANTASY




(Computeranimation – definitives Design kann leicht variieren)

Die Disney Fantasy wird im Sommer 2012 in Betrieb genommen und wird das Schwesterschiff der Disney Dream. Es wird erwartet, dass sich die Ausstattung, das Design und die Angebote kaum merkbar von der Disney Dream unterscheiden wird.

Genaue Daten und Ausstattungsdetails stehen noch nicht fest. Ich werde diese Sektionen aufschalten, sobald Disney diese kommuniziert hat, bzw. das Schiff in Dienst gestellt wird.

Siehe Daten der Disney Dream, um eine ungefähre Vorstellung zu erhalten.

à Routen der Disney Fantasy:

Die Disney Fantasy wird aller Voraussicht nach die 7-Nächte West- und Ostkaribik-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida von der Disney Magic übernehmen. Diese Fahrten bedienen jeweils immer auch Disney’s Privatinsel auf den Bahamas, Castaway Cay.

à Technische Daten der Disney Fantasy:

Folgt…

à Einrichtungen der Disney Fantasy:

Folgt…
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.07.2010, 16:11
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Die Routen, Fahrpläne und Daten der Kreuzfahrten der Disney Cruise Line


Derzeit und bis Ende 2011 bietet die Disney Cruise Line folgende Kreuzfahrten an:

· 2.1 Disney-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida auf die Bahamas
o 2.1.1 3-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas
o 2.1.2 4-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas
o 2.1.3 5-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas
· 2.2 Disney-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida in die Karibik
o 2.2.1 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral in die östliche Karibik
o 2.2.2 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral in die westliche Karibik
o 2.2.3 11-Nächte-Weihnachtskreuzfahrt 2010 in die südliche Karibik
o 2.2.4 6-Nächte-Weihnachtskreuzfahrt 2011 in die westliche Karibik
o 2.2.5 8-Nächte-Neujahrskreuzfahrt 2011/2012 in die östliche Karibik
· 2.3 Disney-Kreuzfahrten an der amerikanischen Westküste
o 2.3.1 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera
o 2.3.2 10-Nächte-Kreuzfahrt ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera
o 2.3.3 8-Nächte-Weihnachts-Kreuzfahrt ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera
o 2.3.4 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Vancouver nach Alaska
o 2.3.5 6-Nächte-Kreuzfahrt ab Los Angeles nach Vancouver
o 2.3.6 5-Nächte-Kreuzfahrt ab Vancouver nach Los Angeles
· 2.4 Disney-Kreuzfahrten in Europa
o 2.4.1 7-Nächte-Kreuzfahrt ab Barcelona im westlichen Mittelmeer
o 2.4.2 10-Nächte-Kreuzfahrt ab Barcelona im westlichen Mittelmeer
o 2.4.3 11-Nächte-Kreuzfahrt ab Barcelona im westlichen Mittelmeer
· 2.5 Spezial-Kreuzfahrten
o 2.5.1 14-Nächte-Transatlantik-Kreuzfahrt USA-Europa
o 2.5.2 14-Nächte-Transatlantik-Kreuzfahrt Europa-USA
o 2.5.3 15-Nächte-Panamakanal-Kreuzfahrt Florida-Kalifornien
Nachstehend detaillierte Überblicke über die Routen, Verkehrsperioden, Abfahrtsdaten und Fahrpläne.


2.1 à Disney-Kreuzfahrten ab Port Canaveral, Florida auf die Bahamas (ganzjährig)


Als erstes seien die mit Abstand populärsten, häufigsten und gängigsten Disney-Kreuzfahrt-Routen erwähnt – dies sind die 3-7 Nächte dauernden Fahrten auf die Bahamas bzw. in die West- und Ostkaribik.

Ein Grund für die Beliebtheit dieser Fahrten ist neben der dichten Frequenz und der Bedienung der Disney-eigenen Bahamas-Insel Castaway Cay sicher auch der Start- und Zielhafen Port Canaveral in Florida, welcher nur 100 km östlich des Walt Disney World Resorts in Orlando gelegen ist. Dank der Nähe und guten Verbindung dieser beiden Destinationen lassen sich diese Kreuzfahrten ideal mit einem Aufenthalt in der Walt Disney World kombinieren (was der Autor dieser Zeilen wärmstens empfehlen kann).


2.1.1 à 3-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas (ganzjährig):


Eingesetztes Schiff:

Bis und mit 16. Dezember 2010: Disney Wonder

Ab 3. Februar 2011: Disney Dream

Fahrplan:

Donnerstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Freitag: Nassau, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Samstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Sonntag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 26. August 2010
- 2., 9., 16., 23. und 30. September 2010
- 7., 14., 21. und 28. Oktober 2010
- 4., 11., 18. und 21. November 2010
- 2., 9. und 16. Dezember 2010

- 3., 10., 17. und 24. Februar 2011 (ab 03.02.2011 Übernahme der Route durch die Disney Dream)
- 3., 10., 17., 24. und 30. März 2011
- 7., 14., 21. und 28 April 2011
- 5., 12., 19. und 26. Mai 2011
- 25. August 2011
- 1., 8., 15., 22. und 29. September 2011
- 6., 13., 20., und 27. Oktober 2011
- 3., 10., 17. und 20. November 2011
- 1., 8., 15. und 26. Dezember 2011

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/bahamas/itineraries/3-night-bahamian-cruise/


2.1.2 à 4-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas (ganzjährig):


Eingesetztes Schiff:

Bis und mit 19. Dezember 2010: Disney Wonder

Ab 26. Januar 2011: Disney Dream

Fahrplan:

Sonntag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Montag: Nassau, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Dienstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Mittwoch: Ganzer Tag auf See
Donnerstag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 30. Juli 2010
- 13., 22. und 29. August 2010
- 5., 12., 19. und 26. September 2010
- 3., 10., 17., 24., und 31. Oktober 2010
- 7., 14., 24. und 28. November 2010
- 5., 12. und 19. Dezember 2010

- 26. und 30. Januar 2011 (am 26.01.2011 Jungfernfahrt und danach Übernahme der Route durch die Disney Dream)
- 6., 13., 20. und 27. Februar 2011
- 6., 13., 20. und 27. März 2011
- 3., 10., 17. und 24. April 2011
- 1., 8., 15. und 22. Mai 2011
- 3. und 17. Juni 2011
- 1., 15. und 29. Juli 2011
- 12., 21. und 28. August 2011
- 4., 11., 18. und 25. September 2011
- 2., 9., 16., 23. und 30. Oktober 2011
- 6., 13., 23 und 27. November 2011
- 4., 11. 18. und 22. Dezember 2011

Achtung: Fahrplanänderung bei den Abfahrten vom 24. November 2010, 26. Januar 2011 und 23. November 2011 – der Tag auf See und der Halt auf Castaway Cay werden auf diesen Fahrten abgetauscht.

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/bahamas/itineraries/4-night-bahamian-cruise/


2.1.3. à 5-Nächte-Kreuzfahrten ab Port Canaveral auf die Bahamas inkl. 2 Stops auf Disney’s Castaway Cay Island (vorwiegend nur im Sommer):


Eingesetztes Schiff:

Für alle Fahrten im Jahr 2011 Disney Dream. (ausser 29.12.2010 & 03.01.2011 - Disney Wonder)

Fahrplan Variante 1 – Seetag NACH Nassau:

Sonntag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Montag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Dienstag: Nassau, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Mittwoch: Ganzer Tag auf See
Donnerstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Freitag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Abfahrtsdaten Variante 1 – Seetag NACH Nassau:

- 29. Dezember 2010
- 29. Mai 2011
- 12. und 26. Juni 2011
- 10. und 24. Juli 2011
- 7. August 2011
- 29. Dezember 2011

Fahrplan Variante 2 – Seetag VOR Nassau:

Dienstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Mittwoch: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See.
Freitag: Nassau, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Samstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Sonntag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Abfahrtsdaten Variante 2 – Seetag VOR Nassau:

- 7. und 21. Juni 2011
- 5. und 19. Juli 2011
- 2. und 16. August 2011

Spezialfahrt am 3. Januar 2011 mit der Disney Wonder:

Fahrplan:

Montag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Dienstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Mittwoch: Nassau, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Donnerstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Freitag: Ganzer Tag auf See.
Samstag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesen Routen unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/bahamas/itineraries/5-night-bahamian-cruise/


2.2 à Disney-Kreuzfahrten ab Port Canaveral in die Karibik (vorwiegend nur Herbst-Frühling)


2.2.1 à 7-Nächte-Ostkaribik-Kreuzfahrten

Eingesetztes Schiff:

Bis ca. Sommer 2012 Disney Magic
(Ausnahme: Die Fahrt vom 30. Dezember 2010 wird von der Disney Wonder durchgeführt)

Fahrplan:

Samstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 16:00 Uhr)
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: St. Maarten, Niederländische Antillen. An: 7:45 Uhr, Ab: 18:30 Uhr
Mittwoch: St. Thomas, U.S. Virgin Islands. An: 7:45 Uhr, Ab: 15:45 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 9:45 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Samstag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 23. Oktober 2010
- 6. und 20. November 2010
- 4. und 30. Dezember 2010

- 15. und 29. Januar 2011
- 12. und 26. Februar 2011
- 12. und 26. März 2011
- 9. und 23. April 2011
- 7. Mai 2011
- 24. September 2011
- 8. und 22. Oktober 2011
- 5. und 19. November 2011
- 3. und 17. Dezember 2011
Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/caribbean/itineraries/7-night-eastern-caribbean-cruise/


2.2.2 à 7-Nächte-Westkaribik-Kreuzfahrten

Eingesetztes Schiff: Bis ca. Sommer 2012 Disney Magic
(Ausnahme: Die Fahrt vom 23. Dezember 2010 wird von der Disney Wonder durchgeführt)

Fahrplan:

Samstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Sonntag: Key West, Florida. An: 12:30 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Grand Cayman Island. An: 7:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Mittwoch: Cozumel, Mexiko. An: 9:45 Uhr, Ab: 18:30 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Samstag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 16. und 30. Oktober 2010
- 13. und 27. November 2010
- 11. und 23. Dezember 2010

- 8. und 22. Januar 2011
- 5. und 19. Februar 2011
- 5. und 19. März 2011
- 2., 16. und 30. April 2011
- 1., 15. und 29. Oktober 2011
- 12. und 26. November 2011
- 10. Dezember 2011

Hinweis: Bei den Fahrten vom 13. November 2010 und 12. November 2011 wird der Halt in Key West, Florida wegen einer dort stattfindenden Regatta gestrichen und durch einen zweiten Stop auf Disney’s Castaway Cay Island (Dauer: 8:30-14:30 Uhr) ersetzt!

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/caribbean/itineraries/7-night-western-caribbean-cruise/



2.2.3 à 11-Nächte-Südkaribik-Weihnachtskreuzfahrt am 18. Dezember 2010:


Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Samstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: St. Maarten, Niederländische Antillen. An: 7:45 Uhr, Ab: 18:30 Uhr
Mittwoch: Guadeloupe, West-Indische Inseln. An: 8:00 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Donnerstag: Barbados, West-Indische Inseln. An: 7:30 Uhr, Ab: 19:00 Uhr
Freitag: Martinique, West-Indische Inseln. An: 7:45 Uhr, Ab: 17:30 Uhr
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: St. Thomas, U.S. Virgin Islands. An: 7:15 Uhr, Ab: 15:45 Uhr
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 9:45 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Mittwoch: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/caribbean/itineraries/11-night-southern-caribbean-holiday-cruise/


2.2.4 à 6-Nächte-Westkaribik-Weihnachtskreuzfahrt am 24. Dezember 2011:


Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Samstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Cozumel, Mexiko. An: 9:15 Uhr, Ab: 18:30 Uhr
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Key West, Florida. An: 7:45 Uhr, Ab: 15:45 Uhr
Donnerstag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 9:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Freitag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/caribbean/itineraries/6-night-western-caribbean-holiday-cruise/


2.2.5 à 8-Nächte-Ostkaribik-Neujahrskreuzfahrt am 30. Dezember 2011:


Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Freitag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: St. Maarten, Niederländische Antillen. An: 7:45 Uhr, Ab: 18:30 Uhr
Dienstag: Tortola, British Virgin Islands. An: 7:30 Uhr, Ab: 17:30 Uhr
Mittwoch: St. Thomas, U.S. Virgin Island. An: 7:15 Uhr, Ab: 15:45 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 9:45 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Samstag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/caribbean/itineraries/8-night-eastern-caribbean-holiday-cruise/
__________________

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.07.2010, 16:17
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

2.3 à Kreuzfahrten entlang der amerikanischen Westküste (nur Frühling + Herbst):

Die Kreuzfahrten entlang der mexikanischen Riviera starten im Januar 2011. Mit der Ankunft der neuen Disney Dream in Florida kann zu diesem Zweck die Disney Wonder an die Westküste verschoben werden.

2.3.1 à 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera (vorwiegend Herbst-Frühling):

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Sonntag: Los Angeles, Kalifornien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Puerto Vallarta, Mexiko. An: 7:30 Uhr, Ab:19:00 Uhr
Donnerstag: Mazatlan, Mexiko. An: 7:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Freitag: Cabo San Lucas, Mexiko. An: 7:15 Uhr, Ab: 15:30 Uhr
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Los Angeles, Kalifornien. Ausschiffen ab 9:30 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 23. und 30. Januar 2011
- 6., 13., 20. und 27. Februar 2011
- 6., 13. 20. und 27. März 2011
- 3. und 10. April 2011
- 25. September 2011
- 2., 9., 16., 23. und 30. Oktober 2011
- 6., 13., 20. und 27. November 2011
- 4., 11. und 26. Dezember 2011

Hinweis: Leicht geänderte Ankunfts-/Abfahrtszeiten (+/- 1 Stunde) an den mexikanischen Häfen bei der Fahrt vom 26. Dezember 2011

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/mexican-riviera/itineraries/7-night-mexican-riviera-cruise/

2.3.2 à 10-Nächte-Kreuzfahrt entlang der mexikanischen Riviera am 17. April 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Sonntag: Los Angeles, Kalifornien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Puerto Vallarta, Mexiko. An: 7:30 Uhr, Ab: 22:00 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Manzanillo, Mexiko. An: 8:15 Uhr, Ab: 17:30 Uhr
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Mazatlan, Mexiko. An: 7:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Montag: Cabo San Lucas, Mexiko. An: 7:15 Uhr, Ab: 15:30 Uhr
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Los Angeles, Kalifornien. Ausschiffen ab 9:30 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/mexican-riviera/itineraries/10-night-mexican-riviera-cruise/

2.3.3 à 8-Nächte-Weihnachtskreuzfahrt entlang der mexikanischen Riviera am 18. Dezember 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Sonntag: Los Angeles, Kalifornien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Manzanillo, Mexiko. An: 8:15 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Donnerstag: Puerto Vallarta, Mexiko. An: 7:30 Uhr, Ab: 20:00 Uhr
Freitag: Mazatlan, Mexiko: An: 7:30 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Samstag: Cabo San Lucas, Mexiko. An: 7:15 Uhr, Ab: 15:30 Uhr
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Los Angeles, Kalifornien. Ausschiffen ab 9:30 Uhr.

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/mexican-riviera/itineraries/8-night-mexican-riviera-holiday-cruise/

2.3.4 à 7-Nächte Kreuzfahrten ab Vancouver nach Alaska (nur Sommer 2011):

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Dienstag: Vancouver, Kanada ab 15:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Mittwoch: Ganzer Tag auf See
Donnerstag: Ganzer Tag auf See/Tracy Arm, Alaska
Freitag: Skagway, Alaska. An: 7:15 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Samstag: Juneau, Alaska. An: 7:45 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Sonntag: Ketchikan, Alaska. An: 10:30 oder 13:30 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Vancouver, Kanada. Ausschiffen ab 8:00 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 3., 10., 17., 24. und 31. Mai 2011
- 7., 14., 21. und 28. Juni 2011
- 5., 12., 19. und 26. Juli 2011
- 2., 9., 16. 23. und 30. August 2011

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/alaska-pacific-coast/itineraries/7-night-alaskan-cruise/

2.3.5 à 6-Nächte-Kreuzfahrt von Los Angeles nach Vancouver am 27. April 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Mittwoch: Los Angeles, Kalifornien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: San Francisco, Kalifornien. An: 7:30 Uhr
Samstag: San Francisco, Kalifornien. Ab: 15:00 Uhr
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Victoria, Kanada. An: 11:00 Uhr, Ab: 17:30 Uhr
Dienstag: Vancouver, Kanada. Ausschiffen ab 8:00 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/alaska-pacific-coast/itineraries/6-night-los-angeles-vancouver-cruise/

2.3.6 à 5-Nächte-Kreuzfahrt von Vancouver nach Los Angeles am 20. September 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Dienstag: Vancouver, Kanada ab 15:00 Uhr
Mittwoch: Victoria, Kanada. An: 8:00 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Ganzer Tag auf See
Samstag: Ensenada, Mexiko. An: 12:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Sonntag: Los Angeles, Kalifornien. Ausschiffen ab 9:30 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/alaska-pacific-coast/itineraries/5-night-vancouver-los-angeles-cruise/

2.4 à Disney-Kreuzfahrten in Europa
2.4.1 à 7-Nächte-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer ab Barcelona (nur Sommer 2011):

Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Samstag: Barcelona, Spanien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Sonntag: Villefranche, Frankreich. An: 9:00 Uhr, Ab: 17:30 Uhr
Montag: La Spezia, Italien. An: 7:30 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Dienstag: Civitavecchia, Italien. An: 7:45 Uhr, Ab: 21:00 Uhr
Mittwoch: Neapel, Italien. An: 7:30 Uhr, Ab: 21:00 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Palma de Mallorca, Spanien. An: 7:45 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Samstag: Barcelona, Spanien. Ausschiffen ab 7:00 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 30. Juli 2011
- 6., 13., 20. und 27. August 2011
- 3. September 2011

Hinweis: Bei der Fahrt vom 30. Juli 2011 wird der Halt in Villefranche durch einen Halt in Cannes ersetzt. Dauer: 7:45-17:30 Uhr.

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/europe/itineraries/7-night-mediterranean-cruise/

2.4.2 à 10-Nächte-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer ab Barcelona (nur Sommer 2010 + 2011)

Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Mittwoch: Barcelona, Spanien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Valletta, Malta. An: 8:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Samstag: Tunis, Tunesien. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:00 Uhr
Sonntag: Neapel, Italien. An: 8:30 Uhr, Ab: 21:00 Uhr
Montag: Civitavecchia, Italien. An: 7:45 Uhr, Ab: 21:00 Uhr
Dienstag: La Spezia, Italien. An: 7:30 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Mittwoch: Ajaccio, Korsika. An: 7:30 Uhr, Ab: 17:00 Uhr
Donnerstag: Villefranche, Frankreich. An: 8:00 Uhr, Ab: 19:00 Uhr
Freitag: Ganzer Tag auf See
Samstag: Barcelona, Spanien. Ausschiffen ab 7:00 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 18. August 2010
- 8. September 2010

- 8. und 29. Juni 2011
- 20. Juli 2011

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/europe/itineraries/10-night-mediterranean-cruise/

2.4.3 à 11-Nächte-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer ab Barcelona (nur Sommer 2010 + 2011)

Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Samstag: Barcelona, Spanien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Valletta, Malta. An: 8:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Dienstag: Tunis, Tunesien. An: 8:30 Uhr, Ab: 16:00 Uhr
Mittwoch: Neapel, Italien. An: 8:30 Uhr, Ab: 21:00 Uhr
Donnerstag: Civitavecchia, Italien. An: 7:45 Uhr, Ab: 21:00 Uhr
Freitag: Ganzer Tag auf See
Samstag: La Spezia, Italien. An: 7:30 Uhr, Ab: 19:30 Uhr
Sonntag: Ajaccio, Korsika. An: 7:30 Uhr, Ab: 17:00 Uhr
Montag: Villefranche, Frankreich. An: 8:00 Uhr, Ab: 19:00 Uhr
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Barcelona, Spanien. Ausschiffen ab 7:00 Uhr

Abfahrtsdaten:

- 7. und 28. August 2010

- 28. Mai 2011
- 18. Juni 2011
- 9. Juli 2011

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/europe/itineraries/11-night-mediterranean-cruise/

2.5 à Spezial-Kreuzfahrten im Rest der Welt mit der Disney Cruise Line:
2.5.1 à 14-Nächte Transatlantik-Kreuzfahrt USA -> Europa am 14. Mai 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Samstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Sonntag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 7:30 Uhr, Ab: 16:15 Uhr
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Ganzer Tag auf See
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Ganzer Tag auf See
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Madeira, Azoren, Portugal. An: 10:30 Uhr, Ab: 19:15 Uhr
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: Cadiz, Spanien. An: 7:30 Uhr, Ab: 22:30 Uhr
Mittwoch: Gibraltar, UK. An: 7:30 Uhr, Ab: 18:30 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Barcelona, Spanien. An: 7:00 Uhr
Samstag: Barcelona, Spanien. Ausschiffen ab 8:00 Uhr

Weitere Informationen zu dieser Route unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/transatlantic/14-night-transatlantic-eastbound-cruise/dates/

2.5.2 à 14-Nächte Transatlantik-Kreuzfahrt Europa -> USA am 18. September 2010 und 10. September 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Magic

Fahrplan:

Samstag: Barcelona, Spanien ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab Mittag)
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Gibraltar, UK. An: 7:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Madeira, Azoren, Portugal. An: 8:30 Uhr, Ab: 21:30 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Ganzer Tag auf See
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Ganzer Tag auf See
Dienstag: St. Maarten, Niederländische Antillen. An: 7:15 Uhr, Ab: 17:30 Uhr
Mittwoch: Tortola, Brititsh Virgin Islands. An: 7:30 Uhr, Ab: 15:45 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 11:15 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Samstag: Port Canaveral, Florida. Ausschiffen ab 7:30 Uhr


2.5.3 à 15-Nächte-Panamakanal-Kreuzfahrt Florida -> Kalifornien am 6. Januar 2011:

Eingesetztes Schiff:

Disney Wonder

Fahrplan:

Donnerstag: Port Canaveral, Florida ab 16:00 Uhr (Einschiffen ab 12:00 Uhr)
Freitag: Disney’s Castaway Cay Island, Bahamas. An: 8:15 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Aruba, West-Indische Inseln. An: 7:15 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Dienstag: Ganzer Tag auf See
Mittwoch: Panamakanal
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Puntarenas, Costa Rica. An: 7:30 Uhr, Ab: 18:00 Uhr
Samstag: Ganzer Tag auf See
Sonntag: Ganzer Tag auf See
Montag: Manzanillo, Mexiko. An: 12:00 Uhr, Ab: 21:30 Uhr
Dienstag: Puerto Vallarta, Mexiko. An: 7:30 Uhr, Ab: 16:30 Uhr
Mittwoch: Cabo San Lucas, Mexiko. An: 7:45 Uhr, Ab: 15:30 Uhr
Donnerstag: Ganzer Tag auf See
Freitag: Los Angeles, Kalifornien. Ausschiffen ab 9:30 Uhr


In den kommenden Monaten wird mit der Veröffentlichung der Routen für die neue Disney Fantasy, sowie der Fahrten für die Disney Magic ab Sommer 2012 gerechnet. Zu gegebener Zeit werde ich diese Routen hier ergänzen.
__________________

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.07.2010, 16:23
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Disney’s ganz private Bahamas-Insel – Castaway Cay


Eine der vielen Destinationen der Disney Cruise Line verdient eine ganz besondere Erwähnung. Disney’s Privatinsel auf den Bahamas, Castaway Cay.

Damit setzte Disney eindeutig Massstäbe in der Kreuzfahrtindustrie. Eine typische Insel mit feinen Sandstränden und kristallklarem Wasser, wie aus dem Hochglanzprospekt, kann man so was künstlich herrichten? Man kann, wie sich der Autor dieser Zeilen auch schon persönlich vor Ort überzeugen konnte! Disney’s Castaway Cay ist ein sehr schönes Erlebnis.

Die 4 Quadratkilometer kleine, flache und offiziell unbewohnte Insel, vormals bekannt als Gorda Cay, liegt auf Staatsgebiet der Bahamas, ca. 250 km vom US-Festland entfernt, genau auf Höhe der Stadt Fort Lauderdale, Florida.

Mitte der 90er-Jahre hat Disney die Insel dem bahamesischen Staat abgekauft und hat nun zu 100% das Recht, die Insel nach eigenem Geschmack zu bebauen und entwickeln.

25 Millionen Dollar und 50'000 LKW-Ladungen Sand später ist Castaway Cay seit Sommer 1998 exklusive Destination für die Gäste der Disney Cruise Line mit deren bald vier Mega-Schiffen.

Auch auf Castaway Cay setzt man das bewährte Konzept von den Disney-Schiffen – nämlich Angebote exklusiv für bestimmte Altersgruppen – konsequent fort. So gibt es beispielsweise neben einem Familienstrand auch einen nur für Teenager und die Serenity Bay (wörtlich: „Bucht der Gelassenheit“) ist nur Erwachsenen vorbehalten.

Auf Castaway Cay gibt es, wie an allen anderen Disney Cruise Line-Destinationen, ein reichhaltiges Angebot an gegen Gebühr zubuchbaren Aktivitäten – wie zum Beispiel Schnorcheln mit Stachelrochen, Paragliding, Glasbodenbootfahrten, Jet-Ski-Touren, usw.

Ebenfalls beliebt sind die aus den Disneyparks bekannten Meet & Greets mit Disney-Figuren – unter anderem machen Mickey, Minnie, Donald, Chip & Dale, Lilo & Stitch, sowie Captain Jack Sparrow Besuche auf der Insel und stehen für Fotos, Autogramme und Umarmungen zur Verfügung.

Eine vollständige Übersicht an Aktivitäten gibt es unter: http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/bahamas/ports/castaway-cay/shore-excursions/

Aber selbstverständlich eignet sich Castaway Cay genau so gut, um einfach nur am Strand zu liegen und sich an einem heissen Tag im fast ganzjährig warmen Wasser abzukühlen. Und ein weiterer Vorteil: Essen und Getränke auf Castaway Cay sind im Kreuzfahrtpreis inbegriffen, somit gratis verfügbar.

Ebenfalls verfügbar auf Castaway Cay ist ein Souvenirshop mit Merchandise rund um die Disney Cruise Line (Artikel sind mit dem Zimmerschlüssel zu bezahlen).

Bei heissem Wetter genügt es absolut, sich bereits auf dem Schiff in die Badesachen zu kleiden und sich lediglich mit Fotoapparat, Sonnencreme, Zimmerschlüssel und Pass/Ausweis von Bord zu begeben. Das Schiff dockt direkt an die Insel und es ist möglich, jederzeit ein- und auszusteigen. Beim Verlassen des Schiffes werden gratis Badetücher abgegeben, die man bei Rückkehr wieder retournieren kann.

Sanitäre Anlagen sind vorhanden, vor der Rückkehr aufs Schiff stehen Duschen zur Verfügung, um den Sand wegzuspülen.

Es ist aber nicht zwingend nötig, unmittelbar nach dem Andocken auszusteigen, denn: Trotz der relativ klein scheinenden Grundfläche der Insel verteilen sich die 2400 Passagiere überraschend gut – da das Angebot an Stränden und Aktivitäten sehr vielfältig ist. Liegestühle und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden und ebenfalls gratis.

Mit der bevorstehenden Einflottung grösserer Schiffe werden noch bis Ende 2010 einige Erweiterungsarbeiten auf Castaway Cay ausgeführt, um auch 4000 Passagieren den selben Komfort, wie bisher zu bieten. So wird ein neuer Wasserspielplatz für Kids in Betrieb genommen, die Strände leicht erweitert und es werden Privathütten aufgestellt, die gegen das nötige Kleingeld zu mieten sind.

Weil Castaway Cay so einzigartig ist, kurz noch ein paar bildliche Eindrücke:

Am Vorabend der Ankunft auf Castaway Cay wird eine Karte und das Tagesprogramm in die Kabine gebracht – so erhält man einen Überblick über die Aktivitäten und Einrichtungen



Captain Mickey Mouse parkt rückwärts ein und die Insel kommt in Sicht:



Captain Jack Sparrow aus dem Disney-Film „Pirates of the Caribbean“ trifft man auf Castaway Cay vor seiner „Flying Dutchman“ – übrigens die Original-Filmrequisite!

[IMG]http://farm3.static.flickr.com/2702/4160878826_c44af09d65.jpg[/IMG]

Der populärste Ort auf Castaway Cay – der Familienstrand. Flachabfallend, mit Wellenbrechern ausgestattet, sehr sauber und daher ein sicheres und tolles Erlebnis für Gäste jeden Alters. Wassertemperatur bei meinem Besuch im November: 26 Grad, Luft wie üblich sehr schwül bei über 30 Grad.



Strandstühle ins Wasser stellen ist hier erlaubt:



Nach einem heissen Tag heisst mich Mickey Mouse wieder willkommen zurück beim Schiff:

__________________

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.07.2010, 16:29
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

FAQ’s und wissenswerte Informationen über Dinge VOR einer Disney-Kreuzfahrt:


Die nächsten beiden Teile geben in chronologischer Reihenfolge Tipps über den Ablauf einer Kreuzfahrt – von der Planung bis zur Rückkehr.

à Wie plane und buche ich eine Disney-Kreuzfahrt?

Erster Halt (nach diesem netten Thread hierJ) ist die Website der Disney Cruise Line http://disneycruise.disney.go.com/

Bei der Planung ist man natürlich – so lange man Kinder hat – in einem leichten Dilemma: Die Kundschaft der Disney-Kreuzfahrten besteht mehr als 95% aus US-Amerikanern, der Rest sind Kanadier, Engländer und Iren. Gäste aus dem Rest der Welt machen (noch) einen verschwindend geringen Anteil aus. Man muss sich also – unabhängig von der Destination, mit amerikanischen Terminen vertraut machen. Und die beliebtesten, einzigen ganzjährig stattfindenden Routen starten/enden sowieso in den USA, nämlich in Florida, wie schon bei den Routenbeschreibungen erwähnt.

Kreuzfahrten während den langen amerikanischen Sommerferien (Mai-September), sowie über Thanksgiving (4. Novemberwochenende) und Weihnachten/Neujahr sind oft deutlich teurer und schneller ausgebucht. Eine idealere Reisezeit für die Fahrten ab Florida ist z.B. das Frühjahr vor dem Spring Break (ca. Februar, März), oder dann auch Ende September bis Thanksgiving, sowie Anfang-Mitte Dezember.

Da Disney die Kreuzfahrten in Kontinentaleuropa nicht vermarktet, ist der beste und bequemste Weg, direkt über die Website der Disney Cruise Line zu buchen (Kreditkarte notwendig) Habt ihr keine Kreditkarte, oder seid ihr gar bequem, dann nimmt euch auch jedes anständige Reisebüro diese Arbeit ab, sofern ihr eure Wünsche genau notiert.

Im weiteren gibt es einige amerikanische, von Disney authorisierte Online-Reisebüros, wie z.B. Dreams Unlimited Travel - http://www.dreamsunlimitedtravel.com/ oder http://www.themagicforless.com/, die oft tolle Ermässigungen bieten (beispielsweise als Guthaben auf dem Bordkonto) und einen recht guten, persönlichen Kundendienst per Mail und Telefon haben. Auch als Europäer ist man willkommen, hier Offerten zu verlangen und ggf. gleich zu buchen.

Die Website der Disney Cruise Line ist recht übersichtlich aufgebaut und der Buchungsprozess intuitiv. Entscheidet euch für eine Destination, das Datum, die Reisedauer, Anzahl Teilnehmer und bestätigt diese Eingaben. Im nächsten Schritt habt ihr die Wahl der Kabinenkategorie, entscheidet euch für Innen- oder Aussenkabine, mit oder ohne Balkon und klickt euch durch die weiteren Schritte wo man unter anderem auch Transfers und Reiseversicherung hinzufügen kann. Bereitzuhalten sind Reisepass und Kreditkarte.

Sofern ihr euch für eine der beliebten Kreuzfahrten ab Florida entscheidet (die ja auch Disney’s Privatinsel auf den Bahamas bedienen), ist es – wenn immer irgendwie finanziell und terminlich möglich – sehr ratsam, die Kreuzfahrt mit einem Aufenthalt von +/- 1 Woche im Walt Disney World Resort in Orlando zu verbinden. So hat man einen intensiven Disney-Urlaub erster Klasse. Walt Disney World, sowie der nächstgelegene Flughafen in Orlando sind nur 100 km Autobahnstrecke vom Disney-Hafen in Port Canaveral entfernt und es bestehen zwischen allen drei genannten Destination gute Verbindungen, z.B. mit Disney-eigenen Transferbussen.

à Ich/meine Begleitung interessiert sich nicht für Disney/ist nicht gern um Kinder herum. Kann man sich auf einer Disney-Kreuzfahrt trotzdem wohl fühlen?

Man glaubt es kaum, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass dem so sein wird. Der Autor dieser Zeilen spricht aus eigener Erfahrung. Meinem Vater hat die Gemütlichkeit einer Kreuzfahrt dermassen gefallen, dass es definitiv nicht unsere letzte gewesen sein wird.

Dazu beitragen tut sicherlich die konsequente Aufteilung der Schiffe in Bereiche, die exklusiv nur bestimmten Altersgruppen zugänglich sind. So gibt es Bereiche nur für Erwachsene, oder aber Orte nur für Teenager, und andere nur für Kinder. Jede Altersgruppe hat beispielsweise ihre Swimming Pools und ihre Clubs. Und die Disney-Akzente an Bord sind sehr dezent und geschmackvoll gestaltet – in den Kabinen hängt ein kleines Bild von Walt Disney, im TV sind viele Disney-Informationen zu sehen, in der Lobby trifft man ab und zu auf Mickey Mouse und Co. doch das war es dann auch schon mehr oder weniger. Viel Holz dominiert die Kabinen und Korridore, die Lobby und Restaurants machen einen fast üppig-noblen Eindruck, auch die Schiffe von aussen sehen ja durchaus edel aus mit ihrem schwarzen Rumpf und den gelben Zierlinien.

à Was kostet eine Disney-Kreuzfahrt?

Das lässt sich natürlich generell nicht in kurzen Sätzen beantworten – eine Aufstellung der Preise sämtlicher Kreuzfahrten würde den Rahmen hier sprengen. Preise variieren je nach Saison, Route, Buchungslage und Kabinenkategorie.

Allgemein gehört die Disney Cruise Line zu den teuersten Reedereien, so sind vergleichbare Routen auf anderen Linien oft einen Drittel bis 50% günstiger zu haben. Zur Ehrenrettung von Disney bedenke man aber das „You get what you pay for“-Prinzip: Disney ist in vielen Belangen einzigartig und oft der Konkurrenz zwei Schritte voraus und eine Ebene höher. Die eleganten Schiffe, die Separierung Kinder/Erwachsene/Teenager, die damit verbundene gemütliche Atmosphäre, die Disney Characters an Bord, die grösseren Kabinen, die private Bahamasinsel, die typisch Disney freundlichen Crewmitglieder, alle diese Sachen machen das Besondere einer Kreuzfahrt mit Disney aus.

Trotzdem mal ein paar Zahlen, anhand von 5 ganz realistischen Optionen um eine ungefähre Idee zu erhalten:

Beispiel 1: Meine eigene Kreuzfahrt

Meine erste Disney-Kreuzfahrt habe ich Mitte November 2009 unternommen. Mit der Disney Magic ging es für 7 Nächte auf die Westkaribik-Route inkl. 2 Stops auf Castaway Cay. Gebucht hatte ich über mein lokales Reisebüro hier in der Stadt – die wiederum haben direkt online bei Disney Cruise Line reserviert. Ich habe mich für die günstigste Aussenkabine, ohne Balkon (Kategorie 9) entschieden. Diese Kabine in Einzelbelegung kostete mich $2612. Dazu kamen noch die Trinkgelder in Höhe von $84 (empfohlener Betrag), der Bustransfer Orlando Airport-Port Canaveral einfach für $35, Kosten für Landausflüge (Schwimmen mit Delfinen in Cozumel – ca. $120, sowie Ausflug an den Rum Point Beach in Grand Cayman (um $59), sowie kleinere Auslagen für Merchandise. Das machte also ziemlich genau $3000 – wie gesagt Preis pro Person für 7 Tage, alleine in einer Kabine. Weggelassen habe ich hier mal die Kosten für die Flüge Schweiz-Florida-Schweiz und den einwöchigen Disney-World-Aufenthalt.

Ist also eine Disney-Kreuzfahrt ein Privileg für Reiche? Ja und nein. Diese Zahlen lassen sich schon noch etwas drücken/besser verteilen. Recherchieren wir doch mal auf der Website der Disney Cruise Line und spielen mit der Buchungsmaske herum:

Beispiel 2:

Eine 4-Nächte-Kreuzfahrt ab Port Canaveral auf die Bahamas auf der neuen Disney Dream, 2 Erwachsene, 2 Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren alle in der selben Kabine, wiederum günstigste Aussenkabine, Kategorie 9, Abfahrt am 9. Oktober 2011 (also Herbstferienzeit in den deutschsprachigen Ländern). Kosten total: $1994. Dazu würden, wie schon bei Beispiel 1 aufgezählt, allfällige Auslagen für Anreise, Landausflüge, Trinkgelder und Souvenirs dazu kommen.

Beispiel 3: (die folgende Kreuzfahrt wird evtl meine nächste seinJ)

7-Nächte-Kreuzfahrt mit der Disney Wonder ab Los Angeles entlang der mexikanischen Riviera, Abfahrt am 13. November 2011, 2 Erwachsene in der günstigsten Aussenkabine: Total $2001.46. Die günstigste Innenkabine würde um $1500 kosten und ein Erwachsener alleine in der günstigsten Aussenkabine $1600. Auch da: Kosten für Trinkgelder, Ausflüge etc. nicht einberechnet.

Beispiel 4:

7-Nächte-Kreuzfahrt mit der Disney Magic im Mittelmeer ab Barcelona, 2 Erwachsene, 2 Kinder im Alter von 4 und 5 Jahren in der günstigsten Aussenkabine (Kategorie 9), Abfahrt in den Sommerferien am 6. August 2011: Total $4840.68. Eine Fahrt in Europa hat für uns natürlich den Vorteil tiefer Flugpreise. Die selbe Fahrt mit nur einem Erwachsenen alleine in der selben Kabine wäre $2357.67

Beispiel 5:

14-Nächte-Transatlantik-Kreuzfahrt mit der Disney Magic ab Barcelona nach Port Canaveral mit der Disney Magic, Abfahrt am 10. September 2011, wiederum in der günstigsten Aussenkabine (Kategorie 9), 2 Erwachsene: Kostet $3195.82 und wenn wir noch zwei Kinder im Alter von 5 und 10 Jahren in die selbe Kabine packen, macht das $4715.73

Ich hoffe, das gibt euch eine ungefähre Vorstellung. Wer selber mal mit dem Reservationssystem der Disney Cruise Line pröbeln will: http://disneycruise.disney.go.com/reservations/booking

Disney Cruise Line bietet auch spezielle Kombiangebote, verknüpft mit Walt Disney World, wie zum Beispiel 3 Nächte WDW + 4 Nächte Cruise oder umgekehrt an („Land/Sea Package“). Auch hier sollten aber die Preise verglichen werden. Es kann gut sein, dass es dennoch billiger kommt, WDW-Aufenthalt und Disney-Kreuzfahrt separat zu buchen!

à Was ist im Preis einer Disney-Kreuzfahrt inbegriffen?

- Übernachtung in der gewählten Kabine
- sämtliche Mahlzeiten des Tages (inkl. einem Frühstück mit Disney-Figuren auf 7-Nächte-Kreuzfahrten oder länger)
- nicht alkoholische Getränke/Snacks für zwischendurch
- Room Service (exkl. Trinkgeld)
- Shows & Unterhaltung an Bord (Ausnahme siehe unten).
- Kinderclubs
- Verpflegung, Badetücher, Liegestühle, Sonnenschirme und Strandstühle auf Disney’s Privatinsel Castaway Cay.

à Was ist NICHT inbegriffen im Preis einer Disney-Kreuzfahrt?

- Trinkgelder (momentan $12 pro Person und Tag)
- Mahlzeiten im Nobelrestaurant „Palo“ (auf der Disney Dream, Magic, Wonder und wohl auch Fantasy) ($15), bzw. „Remy“ auf der Disney Dream (Preis noch unbekannt).
- Professionelle Fotos mit den Disney Characters (einzel oder als CD-Package zu kaufen)
- Abgefülltes Mineralwasser oder alkoholische Getränke beim Nachtessen,
- Bingo spielen ($65-$90 je Session)
- Souvenirs von den Shops an Bord und auf Castaway Cay
- Telefonanrufe aufs Festland,
- Trinkgeld für den Room Service, falls in Anspruch genommen
- Transfers, z.B. mit dem Disney-Bus von/nach Orlando Airport oder Walt Disney World ($35 pro Person und Weg)
- Reiseversicherung (via Disney buchbar, falls nicht schon privat vorhanden).

Spartipp für Fotos mit den Disney-Figuren. Lässt den Fotografen zuerst die Bilder mit seiner Kamera schiessen und fragt danach freundlich, ob ihr noch ein Bild mit der eigenen Kamera haben könntet. Dem wird in aller Regel entsprochen und das Problem ist gelöst.

Die CD’s mit allen Fotos kosten je nach Cruise selbst für Disney-Verhältnisse extrem überrissene $300-$400 – das ist es definitiv nicht wert, wenn es doch auch gratis geht. Finger weg – und wenn, dann nur einzelne, besonders gelungene Bilder kaufen. Das Photo-CD-System auf den Disney-Kreuzfahrten ist nicht mit dem Photopass in Walt Disney World oder Disneyland kompatibel und kombinierbar – ist etwas eigenständiges.

Unsicher, wie viel Trinkgeld bezahlt werden muss? http://cruisetip.tpkeller.com/ Der Cruise Tip Calculator berechnet das ganz leicht.

Ich habe gehört, dass es Promotionen mit Gutschriften auf dem Bordkonto gibt?

Vor allem bei Buchung über amerikanische Spezialreisebüros können da Beträge von mehreren hundert US-Dollar zusammenkommen, die man dann an Bord für Fotos und Merchandise einsetzen kann. Das natürlich vor allem zur Nebensaison. Bucht man selbst oder ein hiesiges Reisebüro direkt bei Disney, gibt’s meist $25 Onboard Credit pro Kabine, ab und zu auch etwas mehr.

à Wie früh sollte ich eine Disney-Kreuzfahrt buchen?

Auch da kann man keine Allerweltsaussage machen. Ich habe es z.B. fertig gebracht, meine erste Cruise, die Mitte November 2009 stattfand, noch Anfang Oktober zu reservieren und habe meine gewünschte Kabinenkategorie erhalten, auch auf den Landausflügen hatte es noch Plätze frei. Viel später hätte es aber auch nicht sein dürfen wegen dem Versand der Transfervouchers (in Papierform) an mein Reisebüro und der Tatsache, dass das Schiff trotz Nebensaison so langsam voll wurde. Allerdings machten die Preise keine nennenswerten Schwankungen in den Monaten davor, wie ich beobachtet habe.

Wer in der Nebensaison also ca. 2 Monate im Voraus bucht, ist noch immer auf der sicheren Seite, sofern ihr keine grossen Ansprüche betr, Kabinen habt und ihr euch mit den günstigsten Kategorien zufrieden geben könnt. Anders sieht es aus, wer entweder in der Hochsaison oder über die Festtage fahren muss, oder Spezialwünsche wie z.B. Suiten hat.

Momentan (Anfang August 2010) können Disney-Kreuzfahrten bis Ende 2011 gebucht werden, noch in diesem Jahr sollten erwartungsgemäss Kreuzfahrten für das Jahr 2012 (unter anderem mit der neuen Disney Fantasy) aufgeschaltet werden.

à Welche Kabinenkategorien gibt es auf einem Disney-Schiff?

Auf einem Disney-Schiff werden die Kabinen als „Staterooms“ bezeichnet. Es existieren ca. 12 verschiedene Kabinenkategorien (entsprechend durchnummeriert), aber grundsätzlich reicht es, wenn wir nur zwischen folgenden Typen unterscheiden (in Klammern die offiziellen Bezeichnungen):

- Innenkabine („Standard/Deluxe Inside Stateroom“) – 17-20 m2 Fläche
- Aussenkabine ohne Balkon („Deluxe Oceanview Stateroom“) - 20 m2 Fläche
- Aussenkabine mit Balkon („Deluxe Oceanview Stateroom with Verandah“) – 25-28 m2 Fläche
- Suiten („Concierge 1 / 2 Bedroom / Royal Suite“) – 57-95 m2 Fläche

Disney Cruise Line hat im grossen und ganzen einige der grössten Kabinen in der Kreuzfahrtindustrie. Die allermeisten bieten Platz für 4 Personen, einige wenige für 3 und dann sind auch noch einige Kabinen mit einer Kapazität von 5 Personen verfügbar.

Die Kabinen sind natürlich kleiner, als ein amerikanisches Standard-Hotelzimmer und zu beachten ist auch, dass das Gepäck einer womöglich 4-köpfigen Familie ebenfalls darin aufzubewahren ist. Es stehen Schränke und Schubladen zur Verfügung. Besteht die Absicht, 4 Personen unterzubringen, so sollten mindestens 2 davon Kinder sein, da es ansonsten doch recht eng werden kann. Das Bettsofa und Klappbett sind aber mehr oder weniger geeignet für Erwachsene.

Tipp: Mindestens auf der Disney Magic und der Disney Wonder lassen sich die Betten anheben – darunter findet man Stauraum für Koffer!

Link zum Deckplan der Disney Magic und der Disney Wonder: http://www.dreamsunlimitedtravel.com/cruise/photos/DCL_DeckPlans.jpg

Link zum Deckplan der Disney Dream (ähnlich Disney Fantasy): http://www.disneytravelagents.com/StaticFiles/DTA-Domestic/pdf/DCL/DisneyDreamDeckPlan.pdf

à Wie sind die Kabinen auf einem Disney-Schiff ausgestattet?

Die meisten Kabinen sind mit einem Queen-Size-Bett (152x203 cm) ausgerüstet, ein kleiner Teil der Kabinen hat Doppelbetten (nur Disney Magic und Disney Wonder).

Die 3., 4. und ggf. 5. Personen in einer Kabine schlafen in der Regel auf dem ausziehbaren Sofa, sowie einem Bett, das über dem Sofa aus der Decke geklappt wird.

Das Kabinendesign ist zwischen der Disney Magic und der Disney Wonder identisch – die Disney Dream und die Disney Fantasy werden sich das Design voraussichtlich ebenfalls teilen. Das Dekor ist „heimelig“, mit viel Holz und sehr dezenten Disney-Akzenten.

Eine weitere Besonderheit bei der Disney Cruise Line ist, dass die Kabinen jeweils über zwei Badezimmer verfügen – eines mit WC/Lavabo, das andere mit Dusche/Badewanne und Lavabo. Gemäss Disney soll das Familien erlauben, sich schneller frisch zu machen.

Weitere Ausstattungsmerkmale der Kabinen

- LCD-Flachbildschirm
- Wecker
- Telefon
- Kleiderschrank mit Kleiderbügeln
- Safe (bedienbar mit Zahlencode)
- „Kühlschrank“ (keine aktive Kühlungsfunktion auf der Disney Magic und Wonder), die Dream und Fantasy werden echte Kühlschränke haben)
- Pult mit Hocker
- Kleines, verschiebbares Tischchen vor dem Bettsofa
- Individuell regulierbare Klimaanlage
- Aussenkabinen mit einem grossen oder (seltener) zwei kleinen Bullaugen

Steckdosen finden sich auf der Disney Magic und Wonder am Rand des Pults (2x), hinter dem herausschwenkbaren TV-Bildschirm (1x), sowie in den Badezimmern. Die Steckdosen im Bad akzeptieren auch europäische Stecker und 220-Volt-Spannung, diejenigen in der Kabine entsprechen ausschliesslich den amerikanischen Normen (110 Volt Spannung). Es darf erwartet werden, dass eine ähnliche Anzahl auch auf den neuen Schiffen vorhanden sein wird.

Eine weitere besondere Spezialität in den Innenkabinen der Disney Dream und der Disney Fantasy ist das sogenannte „Virtual Porthole“ – ein virtuelles Bullauge über dem Bett: High-Definition-TV-Kameras senden Livebilder des Ozeans direkt auf diesen Bildschirm. Seht gut hin, vielleicht begegnen euch da plötzlich noch einige Disney-Freunde…

Zuständig für die Kabine ist der „Stateroom Host“, der euch auf der ganzen Reise begleiten wird, jeden Morgen das Bett machen und Abends während dem Nachtessen die Kabine für den Abend vorbereitet, das Programm für den nächsten Tag bringt, usw. Er ist Ansprechpartner für alle Dinge rund um eure Kabine.


Stateroom-Nr. 1058 auf der Disney Magic, die günstigste Aussenkabine, Kategorie 9D auf Deck 1. Bild: Reto Kurmann/Baloo_The_Bear


Eine Innenkabine auf der Disney Dream und Disney Fantasy. Bild: Disney Cruise Line.

à Ich kann mich nur schwer entscheiden: Aussenkabine mit/ohne Balkon, oder doch eine Innenkabine buchen?

Das hängt zum einen von den finanziellen Möglichkeiten und den persönlichen Vorlieben ab.

Generell wird man besonders auf einem Disney-Schiff kaum viel Zeit in den Kabinen verbringen. Die Schiffe sind gross, das Angebot riesig, Seetage in der Minderheit.

Mein persönlicher Tipp: Mit der günstigsten Aussenkabine lässt es sich leben.

So vermeidet man das Gefühl, in einem dunklen Loch zu sein. Andererseits ist ein Balkon meiner Meinung nicht wirklich nötig (ausser ihr seid gerade auf Hochzeitsreise und/oder sehr romantisch veranlagt). Ruhige Ecken, von wo man die Aussicht geniessen kann, gibt es auch in den öffentlichen Bereichen der Schiffe (z.B. Aussenpromenade mit Liegestühlen auf Deck 4 und kleines, verstecktes Aussichtsdeck auf Deck 7 ganz hinten auf der Disney Magic und Disney Wonder.

Mit Ankunft der neuen Schiffe nehmen die Innenkabinen einen immer unwichtigeren Platz ein – beträgt doch der Anteil davon auf der Disney Dream und Disney Fantasy nur je 12% aller Kabinen.

à Was ist der beste Kabinenstandort? Gibt es problematische Kabinen?

Bei Disney kann man betreffend Kabinenwahl nicht viel falsch machen. Auch die Kabinen auf Deck 2 (unter der Lobby und den Clubs) sind in aller Regel ruhig. Betrieb herrscht auf dem Schiff eh nur bis ca. Mitternacht.

Meine Kabine auf der Disney Magic auf Deck 1 vorne war sehr, sehr ruhig – da war selbst ich überrascht. Es sind auch keine übermässigen Reklamationen betreffend dem Thema bekannt. Der Motor befindet sich hinten, also besteht vor allem auf Deck 1 und 2 die Tendenz, dass es hinten etwas lauter ist.

à Sind die Kabinen rollstuhlgängig?

Personen im Rollstuhl sollten sich frühzeitig eine der mindestens 16 rollstuhlgängigen Kabinen je Schiff reservieren – da die regulären Kabinen mitsamt Gepäck unter diesen Umständen doch recht eng sein können (z.B. schmale Badezimmertüren).

à Ich habe Bedenken betreffend Seekrankheit. Wie ist das denn so auf einem Kreuzfahrtschiff? Liegt das Ding stabil im Wasser?

Da ist wohl jeder Mensch ganz verschieden und eine allgemeine Aussage ist schwierig. Mittel gegen Übelkeit gehören daher auf jeden Fall ins Handgepäck.

Meine erste Kreuzfahrt habe ich mit Ausnahme des ersten Abends, an dem es leicht schwankte, als sehr, sehr sanft empfunden, meist dachte man gar nicht daran, auf einem Schiff zu sein.

Wem es schlecht wird und keine Tabletten zur Hand hat: In einem solchen Fall gibt das Guest Services Desk auf Deck 3 gratis Tabletten/Pflaster dagegen ab, deren Wirkung wohl recht gut sein soll.

Tipp: Leute mit starker Neigung zu Seekrankheit wählen am besten Kabinen möglichst tief unten, sowie in der Mitte des Schiffs. (Deck 2 auf allen Schiffen, Deck 1 auch auf der Disney Magic und Wonder).

Ich mache eine Disney-Kreuzfahrt ab Port Canaveral und möchte mir auch noch einen Besuch in Walt Disney World leisten. Soll ich das am besten vor oder nach der Kreuzfahrt machen?

Ich empfehle, den Walt Disney World-Aufenthalt vor der Kreuzfahrt zu machen. Aus folgenden Gründen:

Die Disney-Schiffe verlassen Port Canaveral jeweils um 16 Uhr. Da Flüge von Europa in die USA meist erst am Nachmittag oder Abend landen, schafft man den Weg nach Port Canaveral nicht an einem Tag – man würde das Schiff verpassen. Also müsste man sicher eine Nacht in der Region Orlando einschalten – was halt einen Leerlauf bedeutet. Also besser zuerst nach Walt Disney World ab der ersten Nacht. Dann am Tag der Kreuzfahrt gemütlich am Vormittag per Disney-Bus oder Auto zum Hafen (100 km).

Bei der Rückkehr werdet ihr um ca. 8 Uhr das Schiff in Port Canaveral verlassen können – die ersten Flüge nach Europa (Umsteigeverbindungen) verlassen Orlando ja schon am Mittag und frühen Nachmittag, was ideal ist. Geht ihr auf den Lufthansa-Flug nonstop nach Frankfurt, der ja erst um ca. 20 Uhr abfliegt, so könnt ihr euch immer noch spontan ein Mietwagen nehmen und z.B. Kennedy Space Center besuchen und danach den Wagen am Flughafen Orlando wieder abgeben.

Ein Walt Disney World-Aufenthalt am Anfang hat auch den netten Vorteil, dass man sich davon nachher auf der Kreuzfahrt so richtig erholen kann.
__________________

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.07.2010, 16:36
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

FAQ’s und wissenswerte Informationen über Dinge VOR einer Disney-Kreuzfahrt (Fortsetzung):



à Juhuu, ich habe eine Disney-Kreuzfahrt gebucht! Was passiert nun und was sollte ich jetzt noch erledigen?

Ihr seid erstens mal um einige tausend US-Dollar ärmer, aber dafür bald voll schöner Erinnerungen. Nach Bezahlung des vollen Betrags wird euch/euer Reisebüro nach einigen Tagen bis Wochen ein Couvert der Disney Cruise Line erreichen – darin enthalten sind üblicherweise Transfervouchers, Bestätigungen, der Cruise Contract (Vertrag) und Gepäckanhänger. Sollte euch dieses Material aus irgendeinem Grund nicht oder nicht rechtzeitig erreichen, nicht in Panik verfallen! So gut wie alles ist auch online zu erledigen und elektronisch bei Disney hinterlegt – was uns zum nächsten Schritt bringt:

Online-Check-In. Obwohl keine Pflicht ist es dennoch sehr, sehr sinnvoll, das vor Abreise zu Hause zu erledigen. Das könnt ihr machen, sofern ihr eine Confirmation-Nummer erhalten habt – was der Fall ist, wenn ihr/euer Reisebüro online gebucht habt. Ihr erspart euch damit viel Schreibarbeit von Hand am Hafen.

Link zum Online Check-In auf der offiziellen DCL-Website: https://disneycruise.disney.go.com/planning-center/en_US/myCruise/myOnlineCheckIn/checkInNotRetrieved?name=ReservationNotRetrievedPa ge

Das Online Check-In ist unkompliziert und schnell erledigt. Ihr werdet aufgefordert, den Cruise Contract zu akzeptieren, auszudrucken und zu unterschreiben. Weiter solltet ihr das Bordkonto (Onboard Account) einrichten – dazu tippt ihr eure Kreditkarteninfos ins Formular und druckt dieses ebenfalls aus. An Bord und auf Castaway Cay wird nämlich praktisch ausschliesslich mit dem Zimmerschlüssel bezahlt. Der Betrag wird wahlweise eurer Kreditkarte belastet, oder ist an Bord bar zu begleichen.

Liegen spezielle medizinische Konditionen vor (z.B. Rollstuhl oder spezielle Ernährungswünsche), so füllt und druckt ihr zusätzlich das Medical Information Form aus.

Druckt wie gesagt sämtlichen Papierkram aus und nimmt ihn mit. Der Cast Member kann dann beim Einchecken vor Ort nur noch die Daten übernehmen und ihr seid in wenigen Augenblicken bereit.

Sollten euch die Gepäckanhänger nicht erreicht haben, so sind diese auch vor dem Einsteigen in den Transferbus und am Hafen erhältlich. Diese sind nötig, da wie beim Fliegen nur eine begrenzte Menge Handgepäck selbst an Bord getragen werden sollte – und sowieso ist es bequemer.

Sollte euch die Reise zu der Disney-Kreuzfahrt in die USA führen (was ja meistens der Fall ist), dann ist jetzt auch gleich der Zeitpunkt, um euch bei ESTA – dem elektronischem Einreisegenehmigungssystem der US-Behörden – anzumelden. Dies ist bekanntlich mittlerweile obligatorisch, sofern ihr eine Staatsangehörigkeit eines der am Visa Waiver Program (Programm zur visafreien Einreise) Länder besitzt. Deutschland, Österreich, die Schweiz, sowie die Benelux-Staaten gehören dazu.

Link zur ESTA: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/esta.html?language=de

à Was darf ich auf keinen Fall vergessen zu packen?

Dokumente wie Reisepass, Flugtickets, der Papierkram des Online Check-Ins, eventuelle Voucher für Hotel, Mietwagen oder Transfers.

Kreditkarte, Geld, Sonnencréme, Fotoapparat, Medikamente (Seekrankheit!), Badekleidung, usw.

Tipp: Es ist nicht unbedingt nötig, platzraubende Strandtücher einzupacken, da diese sowohl auf den Schiffen (Pooldecks), auf Disney’s Privatinsel Castaway Cay, sowie vor Landausflügen gratis zur Verfügung gestellt und danach wieder retourniert werden können.

à Besteht ein Gepäcklimit?

Ungefähr selbiges, wie bei Airlines. Was ins Flugzeug geht, darf auch an Bord der Disney-Schiffe.

à Ich möchte noch etwas spezielles machen, um meine (erste) Disney-Kreuzfahrt zu feiern. Hast Du mir eine Idee?

Übernehmt eine Tradition, die in amerikanischen Internetforen entstanden ist und dekoriert eure Kabinentür mit lustigen, Disney-bezogenen Grafiken, die ihr auf Magnetpapier (=A4-Papier mit magnetisch beschichteter Rückseite) ausdruckt. Eine Starthilfe mit ein, zwei Designs findet ihr bei uns im Forum hier: http://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=957 Weitere DCL-Designs können auch bei mir angefragt werden.

Die Türen auf der Disney Magic und Disney Wonder sind allesamt aus Metall und damit geeignet – noch unklar ist, wie es auf der Disney Dream und Disney Fantasy ausschauen wird.

Bitte nutzt dazu aber ausschliesslich Magnetpapier (gibt’s in jedem guten Schreibwarenladen), keinesfalls aber Klebeband oder Leim, da dies Rückstände an der Oberfläche hinterlassen kann. Disney Cruise Line toleriert ausdrücklich Dekorationen, solange man sich an diese Regel hält.

Wandert einmal durch die Korridore und seht euch die Türen anderer Familien an, der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt und ihr werdet feststellen, dass ihr nicht die einzigen mit einer dekorierten Tür sein werdet.


Die Tür während meiner ersten Kreuzfahrt auf der Disney Magic im November 2009. Bild: Reto Kurmann / Baloo_The_Bear

à Was muss ich über den Hafen der Disney Cruise Line – Port Canaveral – wissen und wie komme ich von/nach Port Canaveral?

Der nächstgelegene Flughafen ist der Orlando International Airport (MCO). Orlando wird nonstop ab Frankfurt (Lufthansa), Amsterdam (Martinair), London Gatwick (British Airways, Virgin Atlantic), sowie Manchester (Virgin Atlantic) bedient, oder dann mit einer der zahlreichen Umsteigeverbindungen aus ganz Europa, beispielsweise mit Continental via Newark, US Airways via Philadelphia oder Delta Airlines via Atlanta.

Da man aus Europa meist am Abend in den USA landet, und die Disney-Schiffe Port Canaveral jeweils um 16 Uhr verlassen, ist der Weg Europa-Disney Cruise Line nicht an einem Tag zu schaffen – es empfiehlt sich also vorher mindestens eine Nacht in Orlando zu übernachten.

Vielfach verbringen Disney Cruise Line-Gäste einige Tage vor der Kreuzfahrt im nahegelegenen Walt Disney World Resort, was dieses Problem elegant löst (siehe oben).

Es ist auch möglich, nach und ab Miami zu fliegen (besser mit Nonstopverbindungen ab Europa erschlossen) und von dort per Auto nach Port Canaveral (etwas über 300 km) zu fahren. Auch hier muss man, den Flugankunftszeiten wegen, eine Nacht zusätzlich – z.B. auf halbem Weg irgendwo an der Küste – einplanen. Bei Rückkehr sind die Flüge ab Miami nach Europa durchaus von Port Canaveral zu erreichen, da man das Schiff morgens um 8 Uhr verlassen kann und die Flüge nach Europa Miami erst am Abend verlassen. (Lufthansa nach Frankfurt, München und Düsseldorf ca. zwischen 16 und 18 Uhr, Swiss nach Zürich um 20 Uhr).

à Wie komme ich von Orlando nach Port Canaveral und retour?

Der bequemste (nicht zwingend der günstigste Weg) ist, bei Buchung der Kreuzfahrt Tickets für den Disney-eigenen Transferbus zu kaufen. Dieser verbindet Port Canaveral mit jedem Hotel im Walt Disney World Resort, sowie auch dem Orlando International Airport.

Wer mit einer ganzen Familie reist, fährt möglicherweise mit einem Mietwagen (Einwegmiete!) günstiger. Hier fährt ihr mit einem Auto von Hertz am besten, auch Budget oder Enterprise haben Mietstationen in der Nähe des Hafen, sowie Shuttleservice vom/zum Kreuzfahrtterminal. Für diesen Weg nicht berücksichtigen solltet ihr Alamo/National, da diese Firma ihre Filiale in Cape Canaveral Ende 2008 geschlossen hat und nicht mehr in vernünftiger Nähe zum Hafen anzutreffen ist.

Parkplätze am Disney-Terminal sind ebenfalls verfügbar und kosten $15 pro Tag.

à Was kosten Disney-Transfers von/nach Port Canaveral?

Einfache Fahrt von einem Disney-Hotel in Walt Disney World oder dem Flughafen Orlando ODER umgekehrt: $35 pro Person.

Retourticket Orlando Airport-Port Canaveral-Orlando Airport: $69 pro Person.

Land/Sea-Package Orlando Airport-WDW-Port Canaveral-Orlando Airport: $69 pro Person.

Vorreservierung notwendig – keine spontanen Mitfahrten!

à Wann fahren die Disney-Busse vom/zum Hafen?

Um 10 Uhr verlässt der erste Bus den Flughafen Orlando, danach wird nach Bedarf kontinuierlich gefahren. Es ist empfehlenswert, sich ca. um 9:30 Uhr dort einzufinden. Standort des DCL-Schalters und der Busse: Terminal B, Ground Transportation Level.

Ab den Walt Disney World Resort-Hotels (nur Hotels, die von Disney betrieben werden!) fahren die Busse ab ca. 11:30 Uhr – genaueres erfährt ihr beim Einchecken in euer Resort.

Für den Rückweg von Port Canaveral an den Flughafen oder nach Walt Disney World stehen ab 8 Uhr genügend Busse zur Verfügung. Beachtet die Anschriften an den Bussen und Hinweise der Cast Member.

Fahrzeit: ca. 60-90 Minuten pro Weg. Rollstuhlgängige Fahrzeuge verfügbar nach Voranmeldung beim Buchungsprozess.


Ein Bus der Disney Cruise Line. Bild: Reto Kurmann/Baloo_The_Bear

à Was passiert mit meinem Gepäck vor der Kreuzfahrt?

Das Gepäck wird – mit den DCL-Etiketten versehen – vor dem Einsteigen in den Bus eingesammelt und per Lastwagen nach Port Canaveral gekarrt, dort aufs Schiff verladen und vor die Kabinen gestellt. Handgepäck reist mit im Gepäckraum des Busses.

Reist ihr per Auto an, werden euch Cast Members am Hafen in Empfang nehmen, das Gepäck wird nötigenfalls mit Etiketten versehen und dann ebenfalls auf eure Kabine gebracht.

à Wie läuft der Einschiffungsprozess am Hafen in Port Canaveral?

Nach Ankunft in Port Canaveral betretet ihr den Terminal und geht als erstes durch eine Sicherheitskontrolle. Unmittelbar danach die Rolltreppe hoch und ihr steht in der grossen Check-In-Halle.

Zu eurer linken Seite findet ihr die Check-In-Schalter. Hier zahlt es sich aus, kein amerikanischer Staatsbürger zu sein – denn US- und Nicht-US-Bürger benutzen separate Schalter. Da die Kundschaft aber zu über 95% aus Amerikanern besteht, sind die Schalter für Ausländer oft verwaist und es ist sehr oft möglich, komplett ohne Wartezeit gleich einzuchecken.

Legt dem Cast Member am Schalter sämtliche Papiere aus dem Online Check-In und die Reisepässe für sämtliche Familienmitglieder vor. Oft werdet ihr von dem hilfsbereiten Personal einige Dinge gefragt, wie z.B. eure Reisepläne nach der Kreuzfahrt aussehen (wie zum Flughafen, wann ist der Rückflug…). Wenn ihr die so genau als möglich beantwortet, hilft das Disney z.B. am Tag der Rückkehr genügend Busse und Mietwagenshuttles anzufordern.

Die Reisepässe werden übrigens bei Disney nicht einbehalten – die dürft ihr wieder an euch nehmen, da ihr die an den Häfen zwingend zum Ein- und Aussteigen braucht.

Nun wird euch der Zimmerschlüssel (auch als Key to the World Card bezeichnet) überreicht und das sogenannte Dining Ticket ausgedruckt.. Darauf steht eure Einteilung für die Restaurants zum Nachtessen (später mehr dazu). Es gibt noch einen Zettel mit der Nummer der Boarding-Gruppe und ihr werdet zu einem Schalter nebenan durchgereicht, wo aus Identifikations- und Sicherheitsgründen ein Bild von jedem Passagier geschossen wird. Das war’s dann auch schon – die Vorfreude kann steigen.


Zimmerschlüssel und Zahlungsmittel auf einer Disney-Kreuzfahrt – die Key to the World Card.

Der Einsteigevorgang beginnt normalerweise ab 12 Uhr, ihr werdet also – vor allem falls ihr per Bus vom Flughafen gekommen seid – noch etwas Zeit haben. In der Mitte der Halle befindet sich ein grosses Modell der Disney Magic, davor stehen abwechselnd Mickey, Minnie oder Goofy in schicker Seemannsuniform für Fotos zur Verfügung. Kinder verweilen sich auch vor TV’s mit Disney Cartoons, und für Eltern besteht schon die Möglichkeit, die Kinder für Bordaktivitäten, wie z.B. Disney’s Oceaneer Club (Kinderclub) zu registrieren.


Captain Mickey Mouse posiert mit dem Schreiber dieser Zeilen. (14.11.2009)

Achtet auf die Lautsprecherdurchsagen, die bald einmal die Nummer eurer Boardinggruppe bekannt geben. Dann geht es los, ihr begebt euch durch die Türen in Form von Mickey Mouse und besteigt über eine Gangway das Schiff. Ein Crewmember wird euch in Empfang nehmen, nach eurem Namen fragen und diesen lautstark ins Mikrofon sagen „Ladies and Gentleman, the Kurmann Family from Switzerland“, was mit Applaus von einem dutzend weiteren Crewmembers quittiert wird.

Nun seid ihr also endlich an Bord eines Disney-Schiffs und steht in der üppigen Lobby auf Deck 3. Wirft jetzt einen Blick auf die Uhr: Ist es noch vor 13:30 Uhr? Dann begibt euch am besten mal auf Deck 9 hinten ins Topsiders Buffet (auf der Disney Magic) oder das Cabanas auf Deck 11 hinten (auf der Disney Dream). Hier habt ihr die Möglichkeit, etwas kleines fürs leibliche Wohl zu tun, bevor die Kabinen bereit und das Gepäck verteilt worden ist.

Ungefähr ab 13:30 Uhr ist das soweit und ihr könnt euch auf die Suche nach eurer Kabine machen – davor sollte inzwischen euer Gepäck stehen. Bereit zum Zimmerbezug und nun muss ich kurz etwas ernsthaftes ansprechen…
__________________

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.07.2010, 16:45
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

FAQ’s und wissenswerte Informationen über Dinge während einer Disney-Kreuzfahrt:


à Wie funktioniert die Rettungsübung („Safety Drill“) auf einer Disney-Kreuzfahrt?

Gar nicht so kompliziert. Werft als erstes einen Blick an die Innenseite eurer Kabinentür – dort ist die genaue Lage des Sammelplatzes („Assembly Station“) und der Weg dort hin angeschlagen. Prägt euch die Sachen ein und geht dann gleich diesen Weg als „Trockenübung“ mal ganz in Ruhe – von eurem Zimmer bis zum Sammelplatz und wieder zurück – durch. Nicht lachen – die Disney-Schiffe sind gross und falls ihr zum ersten Mal auf einem solchen Schiff seid, ist das hilfreich, den Weg zu gehen, bevor der Alarm ausgelöst wird. Benutzt dabei auf gar keinen Fall die Aufzüge – das ist verboten während der eigentlichen Übung. Geht durchs Treppenhaus.

Die Übung findet in der Regel um 16 Uhr statt, kurz zuvor wird regelmässig per Lautsprecherdurchsagen darauf aufmerksam gemacht.

Geht die Zeit langsam gegen 16 Uhr, greift zu den Schwimmwesten. Die findet ihr in der Regel auf der obersten Ablage im Wandschrank. Jedes Familienmitglied (auch Kleinkinder) zieht nun diese Westen korrekt an – eine illustrierte Anleitung mit Mickey Mouse findet sich ebenfalls an der Zimmertür. Zu beachten: Es gibt spezielle Westen für Kinder und Erwachsene (an der Weste mit „Child“, „Infants“ - Kleinkinder, und „Adults“ beschriftet) Sitzt die Schwimmweste korrekt, könnt ihr euch bereits langsam auf den vorher eingeprägten Weg zum Sammelplatz machen – spätestens aber beim unüberhörbaren Ertönen des Alarms um 16 Uhr. Nochmals: Lift benützen verboten.

An eurer Assembly Station werdet ihr von einem Crew Member im Vorbeigehen auf einer Liste abgehakt – die Schwimmwesten sind nämlich auch mit der Kabinennummer beschriftet.

An dem Sammelplatz stellt ihr euch in Einerreihe der Körpergrösse nach auf – die grössten Familienmitglieder zuhinterst an die Wand, die Kinder dementsprechend nach vorne.
Möglicherweise wird jetzt der leitende Cast Member per Megafon einige Zimmernummern aufrufen um festzustellen, ob die betreffenden Passagiere anwesend sind. Hört ihr eure Zimmernummer, ruft laut „Here!“, so dass ihr abgehakt werden könnt. In lustiger Art und Weise werden die Crewmembers euch noch ein paar kleine Infos geben, wie ihr euch in einem Ernstfall zu verhalten habt und so bald sämtliche Passagiere präsent sind, wird die Übung als beendet erklärt. Darum ist es wichtig, dass ihr pünktlich erscheint – ansonsten hält das den ganzen Betrieb auf.

Ist die Übung beendet, geht langsam wieder den selben Weg zurück zu eurer Kabine – wiederum nur zu Fuss, ohne Aufzug. Behaltet die Schwimmwesten an, bis ihr wieder in eurer Kabine seid und legt sie danach an den selben Ort zurück, wie sie vorgefunden wurden.

à Die Disney-Schiffe sind ja riesig gross. Wie finde ich mich da zurecht?

Die Disney-Schiffe gehören nicht ganz zu den weltgrössten Schiffen, haben aber dennoch eine stattliche Grösse. Speziell die ersten Stunden an Bord können für jemand, der zum ersten Mal auf einem Kreuzfahrtschiff ist, überwältigend sein.

Auf den Disney-Schiffen gewöhnt man sich aber schnell daran. Merkt euch vor allem 3 Begriffe:

„Forward“ = Im vorderen Teil des Schiffes
„Midship“ = Im mittleren Teil des Schiffes
„Aft“ = Im hinteren Teil des Schiffes

Das Schiff betritt ihr in die Lobby auf Deck 3 Midship, hier in der Nähe und auf Deck 4 findet ihr die Restaurants, Shops und Clubs. Die Kinderclub sind auf Deck 5, Kabinen finden sich sowohl unter der Lobby, als auch in den Decks darüber. Die Pools und Sonnendecks sind naturgemäss zuoberst. Aufzüge und Treppenhäuser befinden sich vorne, in der Mitte und hinten.

Studiert in Ruhe vor Reisebeginn die Deckpläne und druckt die am besten aus.

Link zum Deckplan der Disney Magic und der Disney Wonder (identische Schiffe): http://www.dreamsunlimitedtravel.com/cruise/photos/DCL_DeckPlans.jpg

Link zum Deckplan der Disney Dream (ähnlich Disney Fantasy): http://www.disneytravelagents.com/StaticFiles/DTA-Domestic/pdf/DCL/DisneyDreamDeckPlan.pdf

à Auf einer Disney-Kreuzfahrt gibt’s sicher ganz viel zu tun! Wie um Himmels Willen behalte ich da den Überblick?

Das Angebot ist tatsächlich überwältigend und niemand verlangt, dass man sich alles merken kann.

Jeden Abend erhält ihr von eurem Stateroom Host den „Daily Navigator“ in die Kabine – meist 4-seitiges Blatt mit dem Tagesprogramm. In tabellarischer Form stehen dort sämtliche Aktivitäten und wichtige Infos für den nächsten Tag, z.B. die Treffpunkte aller Landausflüge, das Programm der Kinderclubs, Aktivitäten geordnet nach Zielgruppe, alle Character Meets, das Programm auf dem Grossbildschirm, sowie die Standorte und Telefonnummern aller wichtigen Services.

Lust, mal in einem solchen Navigator zu stöbern? Sämtliche Ausgaben des Daily Navigators meiner ersten Disney-Kreuzfahrt – 7 Tage Westkaribik mit der Disney Magic am 14.11.2009 sind hier online einzusehen: http://www.wdwinfo.com/Photos/DCL-Navigators/11-14-09/index.htm#30

à Wie ist die Besatzung an Bord? Mit welchen Crewmitgliedern werde ich am meisten Kontakt haben?

Wie üblich auf einem Kreuzfahrtschiff ist die Besatzung auch bei Disney sehr multinational – zur Zeit aus über 50 Ländern. Bordsprache ist Englisch, was die einen mit mehr und die anderen mit weniger Akzent sprechen. Macht also nix, wenn man auch nicht perfekt Englisch spricht. Rund zwei Drittel der Besatzung stammt aus Indien und den Philippinen, der Rest ist kunterbunt – v.a. aus Osteuropa, und Afrika. Das Entertainment-Department und die Landausflüge werden meist von Kanadiern, Engländern und Australiern gemanagt – von 945 Crewmitgliedern auf der Magic und Wonder sind gerade mal 30 Amerikaner. Mitteleuropäer findet man oft in den höheren Positionen (Captains, Cruise & Hotel Directors)

Die Crewmitglieder, mit denen ihr mehr oder weniger täglich in Kontakt seid, besteht aus:
Dem Servierpersonal, bestehend aus Head Server, Assistant Server und Server, (die jeden Abend dieselben sein werden – siehe weiter unten) sowie dem Stateroom Host. Er ist zuständig für alle Belange rund um eure Kabine, macht morgens die Betten und richtet abends die Kabine für die Nacht her. Auch da habt ihr es täglich mit der selben Person zu tun, so dass man sich kennen lernt.

In typischer Disney Cast Member-Manier tragen alle ein Namensschild mit dem Vornamen und dem Herkunftsland – wie schon in den Disneyparks lässt sich so jedes Mitglied zweifelsfrei identifizieren. Seid nicht erstaunt, wenn auch die Crewmitglieder plötzlich auch euch mit Vornamen ansprechen! Und da die meisten über Jahre auf den Disney-Schiffen arbeiten und es viele Stammpassagiere hat, wurde hier schon so manche Bekanntschaft geschlossen.

Wie ist das Publikum auf einer Disney-Kreuzfahrt?

Da Disney ausserhalb der USA, Kanadas und England/Irland keine Werbung und Vermarktung der Cruise Line betreibt, stammt auch die Kundschaft zu über 95% aus diesen Ländern. Gäste aus den deutschsprachigen Ländern sind noch immer ein seltener Anblick.

Hauptzielgruppe sind Familien mit Kindern – man sieht aber auch viele kinderlose Ehepaare. Eines haben alle mehr oder weniger gemeinsam – man liebt Disney und das gibt eine tolle Atmosphäre.

à Der erste Abend auf einer Disney-Kreuzfahrt

Unmittelbar nach Beendigung der Rettungsübung ist es Zeit für den Spass. Ein Highlight steht an: die Sailaway-Party auf dem Pooldeck (Deck 9 auf der Disney Magic, Deck 11 auf der Disney Dream/Disney Fantasy). Zu diesem Zweck wird der Family Pool kurz abgedeckt, um Stehfläche für die Gäste zu schaffen. In einer 30-minütigen Party mit viel Tanz und Musik stellen sich der Cruise Director, das Entertainment und Kinderbetreuungspersonal, sowie natürlich – ganz wichtig – die Characters dem Publikum auf der Bühne vor. Die Stimmung überbordet schier vor Freude, wenn Mickey, Minnie, Donald, Goofy, sowie Chip & Dale die Bühne betreten. Ein letzter gemeinsamer Countdown, das 7-Klang-Schiffshorn bläst „When You Wish Upon A Star“ und es geht los – das Schiff fährt in dem Moment aus dem Hafen. Schaut mal in Fahrtrichtung gesehen ans rechte Ufer entlang der Hafenausfahrt. Im angrenzenden Jetty Park-Campingplatz mitsamt Strand herrscht teils regelrechte Volksfeststimmung. Winkt mit Stolz den Campern zu – denn ihr habt jetzt das Privileg, auf einer Disney-Kreuzfahrt zu sein!

Schon bald wird es dunkel – Zeit für’s Nachtessen und damit für’s nächste ganz wichtige Thema…

à Was muss ich wissen bezüglich Verpflegung, insbesondere Nachtessen auf einer Disney-Kreuzfahrt?

Beim Einchecken vor der Kreuzfahrt wurde euch das sogenannte Dining Ticket ausgestellt. Siehe Bild des Dining Tickets, das ich seinerzeit auf meiner Cruise hatte:



Darauf stehen die jeweils zugeteilten Restaurants, die Tischnummer und die Zeit für die Nachtessen. Solltet ihr dieses Ticket verlieren, so stehen diese Infos auch in codierter Form auf der Vorderseite eures Zimmerschlüssels, mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben der Restaurants in chronologischer Reihenfolge. In meinem Fall war das also z.B. APLLAPL

Das ganz besondere betr. Nachtessen an Bord eines Disney-Schiffs ist das sogenannte „Rotational Dining“-Konzept. Das bedeutet, man isst nicht nur jeden Abend in einem anderen Restaurant, sondern auch das Servierpersonal rotiert mit – man wird also jeden Abend von den selben Kellnern bedient. Das hat den netten Effekt, dass die nicht nur ganz schnell ihre Gäste mit Vornamen ansprechen können sondern auch, dass sie eure persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse kennenlernen.

Auf der Disney Magic beispielsweise befinden sich 3 Hauptrestaurants, wovon ihr während einer Woche also mindestens zwei Mal jedes Restaurant geniessen könnt. Das Ambiente ist elegant mit dennoch einigen unübersehbaren Disney-Akzenten.

Mit Ausnahme von abgefülltem Mineralwasser und alkoholischen Getränken sind sämtliche Mahlzeiten komplett inbegriffen. Das Angebot ist reichhaltig und international, die Qualität mehr oder weniger gut, die Portionen nicht allzu knapp und die Auswahl von der Speisekarte fällt vielen Gästen oft schwer. Vorspeise, Hauptgang und Dessert gehören jeden Abend dazu. Das nette, humorvolle Personal hilft aber ganz Disney-like gerne beim Erklären und zaubert nach Möglichkeit auch Sachen her, die nicht unbedingt auf der Karte stehen.

Jeden Abend werdet ihr am selben Tisch sitzen – die Tischnummer findet sich ebenfalls auf dem Dining Ticket. Den Tisch werdet ihr mit anderen Familien teilen. Private Tische können verlangt, aber nicht garantiert werden. Seid nicht scheu, denn die Amerikaner sind es auch nicht und so können sich durchaus interessante Gespräche über Disney und die Welt, oder sogar Freundschaften unter Gleichgesinnten ergeben. Kinderlose Paare werden oft zusammen platziert, während man Familien ebenfalls eher gerne miteinander platziert. Lasst euch überraschen und hofft auf sympathische Tischpartner.

Ganz gutes, gesundes Frühstück mit Früchten, Brot, Milch, usw. gibt es vom Buffet im Topsiders auf Deck 9 hinten auf der Disney Magic, im Beach Blanket Buffet auf Deck 9 hinten auf der Disney Wonder, sowie im Cabanas auf Deck 11 auf der Disney Dream (entsprechendes Restaurant auf der Disney Fantasy noch nicht benennt). Hier besteht die Möglichkeit, sowohl im Freien, als auch im klimatisierten Innenraum zu speisen.

Für den ganz kleinen Hunger und Durst zwischendurch stehen auf allen Schiffen auf den Pooldecks mehrere Quick Service-Theken zur Verfügung – das Angebot reicht hier von Fast Food über Pizzas bis hin zu Salaten, Sandwiches und Früchten – selbstverständlich mit Getränken.

Tipp: Auf der Disney Magic und Disney Wonder findet sich auf Deck 9 hinten, Nähe der Buffetrestaurants eine 24 Std. Getränkestation – eine ähnliche Einrichtung dürfte es wohl auch auf den beiden neuen Schiffen geben.

Wer es gerne noch etwas nobler und privater haben will, dem sei ein Besuch in „Palo“, dem italienischen Edelrestaurant auf Deck 10 hinten (Disney Magic und Wonder), oder Deck 12 hinten (Disney Dream) angeraten. Reservation sehr empfohlen, $15 Eintrittgebühr, angemessene Kleidung notwendig.

à Um welche Zeit startet das Nachtessen auf einer Disney-Kreuzfahrt?

Gegessen wird in zwei Sitzungen: Auf der Disney Magic und Disney Wonder um 17:45 und 20:15 Uhr, auf der Disney Dream und Disney Fantasy voraussichtlich um 18:00 und 20:30 Uhr. Die bevorzugte Zeit kann sowohl bei der Buchung, als auch beim Check-In angegeben werden, man wird den Wunsch vorbehältlich Verfügbarkeit versuchen zu erfüllen.

à Ich brauche spezielle Kost (z.B. vegetarisch, glutenfrei, usw…)

Auch das ist kein Problem, dank den strengen amerikanischen Gesetzgebungen, die niemand benachteiligen dürfen. Wendet euch am ersten Abend an das Servierpersonal, dass ja jeden Abend mit euch sein wird oder teilt dies Disney Cruise Line während dem Buchungsprozess mit (Medical Information Form).

à Welche Kleiderordnung herrscht auf einer Disney-Kreuzfahrt?

Tagsüber herrscht generell eine lockere, ungezwungene Atmosphäre – man ist ja schliesslich auf einer Familien-Kreuzfahrt. Das gilt mehr oder weniger auch für die Hauptrestaurants – zu beachten ist aber, dass da kurze Hosen und Tops verpönt sind. Jeans sind akzeptiert.

Ausnahmen bilden die sogenannten „Formal Nights“.

à Wie viele Formal Nights gibt es?

Auf 3-5-Nächte dauernden Kreuzfahrten findet oft eine „Formal Night“ (auch oft als Semi-Formal oder Dress-Up-Night bezeichnet) statt.

Auf Kreuzfahrten mit einer Dauer von 7 Nächten oder länger finden in aller Regel eine Formal und eine Semi-Formal Night statt.

à Wie soll ich mich auf einer Formal Night kleiden?

Disney Cruise Line's offizieller Wortlaut zur Kleiderordnung an den Abendessen liest man auf deren offiziellen Website:

Formal Nights für Herren = Anzug/Smoking
Formal Nights für Damen = Abendkleid

Semi Formal Nights für Herren = Anzug oder Jackett
Semi Formal Nights für Damen = Abendkleid oder Hosenanzug (Jacke + lange Hose)

Nicht speziell erwähnt werden Kinder, aus eigener Erfahrung ist zu sagen, dass an den Formal Nights auch die Mehrheit der Kids edel eingekleidet war.

Wem das zu vornehm ist:

Grundsätzlich ist man fein raus, wenn man an den Formal und Semi-Formal Nights nicht in kurzen Hosen und T-Shirts erscheint, auch lange Jeans sind eher tabu. Hält man sich an das, hat man nicht viel falsch gemacht. Auch ein eher simples Hemd oder ein Kragenpullover erfüllt den Zweck.

DCL wird auch niemand aus den Restaurants werfen, der sich nicht ganz, ganz genau an diese "offiziellen" Kleiderregeln haltet, denn die Mahlzeiten sind ja bezahlt, somit fehlt eine Grundlage dafür.

Anders sieht es in „Palo“ aus, das reservationspflichtige Edel-Restaurant nur für Erwachsene. Dort sind die Kleidervorschriften möglichst genau einzuhalten.

à Mir sind die ganzen Nachtessen/Kleidervorschriften zu viel/zu vornehm. Gibt es auch andere Optionen?

Es sei ausdrücklich erwähnt, dass natürlich kein Zwang besteht, die Nachtessen zu besuchen. Alternativen sind zum Beispiel auch abends das Topsiders (auf der Disney Magic), das Beach Blanket Buffet (auf der Disney Wonder), das Cabanas (auf der Disney Dream) bzw. das entsprechende Pendant auf der Disney Fantasy.
Einige Quick Service Locations in Nähe der Swimming Pools haben ebenfalls mehr oder weniger lang am Abend geöffnet. Und schliesslich steht auch noch ein gratis Room Service (exkl. Getränke und Trinkgeld) zur Verfügung, der Mahlzeiten direkt in die Kabine liefert. Eine Liste mit durch den Zimmerservice erhältlichen Speisen findet man im Bordbuch auf jeder Kabine.
__________________

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.07.2010, 16:55
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

FAQ’s und wissenswerte Informationen über Dinge während einer Disney-Kreuzfahrt (Fortsetzung):

à Wie schaut es aus mit der Kinderbetreuung an Bord einer Disney-Kreuzfahrt?

Es überrascht nicht, dass Disney in dem Bereich ganz gross auftrumpfen kann – die Bereiche und Angebote, die exlusiv für Kinder gedacht sind, übertreffen in der Regel die der Konkurrenz. Es gibt betreute Angebote für Kinder im Alter ab bereits 12 Wochen!

Im einzelnen sind dies:

- Flounder’s Reef Nursery (auf der Disney Magic und Wonder) für Kleinkinder im Alter von 12 Wochen bis 3 Jahren.

- It’s A Small World Nursery (auf der Disney Dream) für Kleinkinder im Alter von 12 Wochen bis 3 Jahren.

- Disney’s Oceaneers Club (alle Schiffe) für Kinder im Alter von 3-12 Jahren

- Disney’s Oceaneers Lab (alle Schiffe) ebenfalls für Kinder im Alter von 3-12 Jahren

- Edge (auf der Disney Dream) für Kinder im Alter von 11-13 Jahren

Für Teenager gibt es selbstverständlich auch auf der Disney Magic und Wonder entsprechende Angebote. Auf der Disney Fantasy dürften die Angebote identisch/ähnlich mit der Disney Dream sein.

à Wie und wann melde ich mein Kind für die Clubs an?

Am besten gleich am Hafen vor dem Einsteigen an den speziell dafür vorgesehenen Schaltern. Es gibt einige Papiere auszufüllen und man erhält einen Pager (für die Eltern) und ein Armband für das Kind mit Infos wie Name, Altersgruppe, Kabinennummer und ggf. medizinischen Bemerkungen und der Info, ob sich das Kind jeweils selbstständig den Club betreten/verlassen darf (nur Kindern älter als 8 Jahre gestattet).

Achtung: Das Angebot an Kleinkinderbetreuungsplätzen in Flounder’s Reef und der It’s A Small World Nursery ist stark begrenzt. Diese Plätze sollten vor Abreise reserviert werden – für Gäste, die erstmalig mit Disney Cruise Line reisen, ist das bis zu 75 Tage im Voraus möglich, Gäste, die bereits 1-5x mal mit DCL gefahren sind, können das 90 Tage vorher erledigen.

à Wie lange haben die Kinderclubs geöffnet?

In der Regel von morgens um 9:00 Uhr bis Mitternacht (ausser am Abfahrtstag). Am späteren Abend wird man den Kleinkindern die Gelegenheit geben, im Club einzuschlafen, sollten die Eltern das Kind mal über die gewohnte Schlafenszeit im Club belassen.

à Mein Kind spricht kein Englisch oder hat anderweitig spezielle Bedürfnisse (Behinderung usw.) Sind die Kinderclubs dennoch das Richtige?

Kinder mit einer Behinderung oder einer Fremdsprache sind willkommen in den Clubs.

Die Kundschaft der Disney Cruise Line besteht zu über 95% aus Amerikanern, doch die Crewmitglieder sind, wie auf einem Kreuzfahrtschff üblich, eine sehr multinationale Truppe (zur Zeit aus über 50 Ländern). Um die Chancen auf einen deutschsprechenden oder speziell ausgebildeten Kinderbetreuer zu erhöhen, entweder vor Abreise/bei Buchung DCL kontaktieren, alternativ auch gleich vor Ort beim betreffenden Club.

à Nehmen die Kinder das Nachtessen im Club, oder normal zusammen mit den Eltern zu sich?

Beide Varianten sind möglich. Wer sein Kind im Club essen lassen will, sollte das Kind mindestens 15 Minuten vor der Startzeit des Nachtessens im Club einchecken.

Besteht von elterlicher Seite aus die Absicht, zusammen mit dem Kind zu essen (dies speziell während der späteren Sitzung dann besteht auch die Möglichkeit, „Dine and Play“ in Anspruch zu nehmen: Informiert das Servierpersonal, dass eure Kinder nach dem Essen gerne in den Kinderclub wechseln möchten. Das Essen wird dann zuerst den Kindern serviert und nach ca. 45 Minuten werden die Clubbetreuer am Tisch erscheinen und die Kinder in Empfang nehmen, während die Eltern in Ruhe weiter essen können.

à Gibt es einen Überblick über die genauen Aktivitäten in den Kinderclubs?

Eine ausführliche Auflistung an Beispiel-Aktivitäten der verschiedenen Altersgruppen findet ihr hier: http://www.wdwinfo.com/wdwinfo/cruise-new/cr-childrensactivities.htm

Änderungen vorbehalten.

à Kann ich Disney-Figuren an Bord treffen? Wenn ja, welche?

Aber klar! Keine Disney-Kreuzfahrt wäre komplett ohne Mickey & Co. Wer wann und wo auftaucht, steht jeweils im „Daily Navigator“-Tagesprogramm, das am Vorabend auf die Kabine geliefert wird. Wirft auch einen Blick auf die Flachbildschirme in der Lobby auf Deck 3, auch hier werden täglich aktuelle Infos angezeigt.

Characters sind täglich auf allen Schiffen, sowie auch auf Disney’s Privatinsel, Castaway Cay anzutreffen.

Meist sind – wie in den Disney-Parks Fotografen mit den Characters, die euch und eure Kinder ins Bild setzen. Doch Achtung – das ganze hat seinen Preis. Nochmals der Hinweis von weiter oben:

Spartipp für Fotos mit den Disney-Figuren. Lässt den Fotografen zuerst die Bilder mit seiner Kamera schiessen und fragt danach freundlich, ob ihr noch ein Bild mit der eigenen Kamera haben könntet. Dem wird in aller Regel entsprochen und das Problem ist gelöst.

Die CD’s mit allen Fotos kosten je nach Cruise selbst für Disney-Verhältnisse extrem überrissene $300-$400 – das ist es definitiv nicht wert, wenn es doch auch gratis geht. Finger weg – und wenn, dann nur einzelne, besonders gelungene Bilder kaufen. Das Photo-CD-System auf den Disney-Kreuzfahrten ist nicht mit dem Photopass in Walt Disney World oder Disneyland kompatibel und kombinierbar.

Die Auswahl an Characters ist nicht ganz so breit, wie in einem Disneypark, doch die wichtigsten Figuren sind vertreten. Mit folgenden Characters ist sehr häufig zu rechnen:

- Belle
- Captain Hook
- Chip & Dale
- Cinderella
- Daisy Duck
- Donald Duck
- Goofy
- Jack Sparrow
- Lilo
- Mickey Mouse
- Minnie Mouse
- Peter Pan
- Pluto
- Sleeping Beauty
- Snow White
- Stitch
- Tinker Bell

Die meisten Character-Meets finden in der Lobby und im Atrium, Deck 3 + 4 Mitte statt, meist ist es möglich, auch ein Autogramm zu erhalten.

Fotos sind zum Kauf erhältlich in „Shutters“ auf Deck 4 Mitte (alle Schiffe).

Tipps:

Es ist auch möglich, ein Autogrammbuch, ein Kissenbezug, ein Poster oder dergleichen am Guest Services-Schalter abzugeben mit der Bitte, dass sämtliche Character signieren. Nach einigen Tagen werdet ihr den Gegenstand unterschrieben zurückerhalten.

Seid einige Minuten früher am jeweiligen Treffpunkt, da die meisten Meets nur 15-30 Minuten dauern.

Und seid nicht scheu, auch als Erwachsene mit den Characters zu posieren – das macht den Disneyzauber aus.

Ganz besonders schick werden Character-Fotos an den Formal Nights, wenn sowohl Gäste als auch Characters edel eingekleidet sind.


Der Autor dieses Beitrags mit Mickey Mouse an einer der Formal Night auf der Disney Magic.

à Entertainment an Bord einer Disney-Kreuzfahrt

Tja: Gröhlende Alkoholleichen, nervende Ballermann-Hits, abartig-niveaulose Wet T-Shirt Contests, weitläufige Casinos… gibt’s hier alles nicht zu sehen – denn wir sind auf einer stilvollen Familien-Kreuzfahrt.

à Welche Shows gibt es an Bord einer Disney-Kreuzfahrt?

Von ganz hervorragender Broadway-Qualität sind die Shows, die jeweils im Walt Disney Theatre auf Deck 4 vorne stattfinden – natürlich alle mit unverkennbaren Disney-Themen und –Darstellern.

Momentan sind folgende Shows am laufen:

Auf der Disney Magic:

- All Aboard: Let the Magic Begin

- Disney Dreams – An Enchanted Classic

- Remember the Magic – A Final Farewell

- Twice Charmed – An Original Twist on the Cinderella Story

- Villains Tonight!

Auf der Disney Wonder

- Disney Dreams – An Enchanted Classic

- The Golden Mickeys

- Toy Story – The Musical

Shows wechseln hin und wieder – eine aktuelle Auflistung gibt es hier: http://disneycruise.disney.go.com/ships-activities/onboard-activities/entertainment/live-shows/

Tipp: Die Shows dauern meist 50 Minuten und finden jeweils 2x pro Abend statt, so dass man unabhängig vor der zugeteilten Essenszeit die Möglichkeit hat, die Shows in Ruhe zu sehen.

Hinweis: Das Showprogramm für die Disney Dream und die Disney Fantasy steht noch nicht abschliessend fest – Infos folgen.


Im Walt Disney Theatre auf der Disney Magic. Bild: Reto Kurmann / Baloo_The_Bear

à Pirates IN the Caribbean Deck Party:

Auf der Disney Magic und Disney Wonder findet 1x pro Fahrt abends um 21:45 Uhr diese Pooldeckparty mit viel Tanz und Musik im Stil des Films „Pirates of the Caribbean“ statt – es wirkt auch Mickey Mouse mit und als krönender Abschluss gibt es um 22:30 Uhr ein kleines Feuerwerk. Disney Cruise Line ist übrigens die weltweit einzige Reederei, der es gestattet wurde, Feuerwerke auf hoher See abzufeuern. (Deckparty für die Disney Dream und Disney Fantasy stehen noch nicht fest).

à Andere Unterhaltungsangebote für Familien:

Schaut mal ins „Studio Sea“ (Deck 4 Mitte auf der Disney Magic und Disney Wonder) vorbei und messt euch mit anderen Familien bei Karaoke und Tanz, der Mickey Mania-Quizshow oder der ganz Disney-eigenen Version von „Wer wird Millionär?“

à Unterhaltungsangebote exklusiv für Teenager:

Euch sei ein Besuch im „Stack“ (Deck 11 auf der Disney Magic), im „Aloft“ (Deck 11 auf der Disney Wonder) und im „Edge“ (Deck 13 auf der Disney Dream) empfohlen. Hier gibt es unter anderem betreute Angebote, Fernseher, MP3-Player und Internetstationen.

à Unterhaltungsangebote exklusiv für Erwachsene:

Auf allen Disney-Schiffen findet sich eine Anzahl an Nachtclubs und Lounges, die vor allem Abends nur erwachsenen Gästen vorbehalten sind. Siehe die Auflistung weiter oben bei der Vorstellung des jeweiligen Schiffes.

à Fitness und Wellness:

Auf allen Schiffen stehen Fitness- und Wellnesscenters zur Verfügung (siehe Vorstellung der Schiffe am Anfang – Behandlungen wie z.B. Massagen sollten frühzeitig gebucht werden und sind gegen Aufpreis erhältlich.

Auf der Disney Dream und Fantasy gibt es entsprechende Angebote auch für Teenager

à Swimming Pools:

Jedes Schiff verfügt über 3 Swimmingpools, zu finden auf Deck 9 (Disney Magic und Wonder), bzw. Deck 11 (Disney Dream und Fantasy).

Der Mickey Mouse-Pool mit Rutsche (auf allen Schiffen) ist für die Kinder. Der Goofy-Pool (auf der Disney Magic und Wonder), bzw. Donald-Pool (auf der Disney Dream) ist für jedermann da und der Quiet Cove Pool (auf allen Schiffen) ist Erwachsenen vorbehalten. Zusätzlich finden sich auf allen Schiffen neben dem Mickey Mouse-Pool eine Wasserspielfläche für Kleinkinder – auch 4 Whirlpools, verteilt auf die Erwachsenen- und Familienbereiche sind vorhanden.

Pools sind in der Regel von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr oder Mitternacht geöffnet und können bei Schlechtwetter/starkem Wellengang geschlossen werden.

Beachtet, dass die Swimmingpools wegen ihrer kleinen Grösse, die auf Kreuzfahrtschiffen wegen des Wellengangs üblich ist, nicht zum Schwimmen, sondern als eher als einfache Abkühlungsmöglichkeit geeignet sind.

Zusätzlich wird sich auf der Disney Dream (möglicherweise auch Disney Fantasy) eine spektakuläre Wasserrutschbahn names „AquaDuck“ befinden – auf über 230 Metern Streckenlänge geht es über 4 Decks, über die Aussenfassade des Schiffs und durch einen der beiden Schornsteine. Nervenkitzel garantiert!

Über dem Familienpool befindet sich auf allen Schiffen ein riesiger LCD-Bildschirm mit Soundanlage. Das Programm besteht je nach Satellitenempfang aus Livefeeds von Playhouse Disney mit Serien für Kleinkinder (morgens), sowie dem Disney Channel, alten Disney Cartoons mit Mickey, Donald, Goofy & Co. Nachmittags und Abends wird oft ein Disneyfilm oder eine Sportübertragung aus den amerikanischen Profiligen in voller Länge gezeigt. Das genaue Programm entnehmt ihr den „Daily Navigator“.

à Sind die Pools gut besucht und wie stehen die Chancen auf einen Liegestuhl?

Generell wird man an Seetagen mehr Leute in und an den Pools finden - das Wetter in der Karibik ist ja auch praktisch ganzjährig schwül und sonnig. Trotzdem findet sich aber immer irgendwo ein einzelner Platz, da sich die Passagiere auf dem Schiff recht gut verteilen. Weitere Liegestühle und Sitzgelegenheiten finden sich auch eine Etage über den Pools.

Beachtet, dass es nicht gestattet und auch nicht nötig ist, sich frühmorgens Liegestühle zu reservieren. Crewmitglieder werden die Poolbereiche diskret unter Kontrolle haben und räumen offensichtlich länger unbeaufsichtigte Badetücher und dergleichen weg.

Badetücher stehen auf dem Pooldeck in Schränken mit der Aufschrift „Towels“ frei zur Verfügung.


Der Goofy-Familienpool mit LCD-Bildschirm abends auf der Disney Magic. Bild: Reto Kurmann / Baloo_The_Bear

à Shops + Souvenirs:

Natürlich sind auch auf jedem Schiff Shops mit einer ansehnlichen Auswahl an Merchandise rund um die Cruise Line vorhanden. Auf der Disney Magic und Wonder findet man die z.B. auf Deck 4 Mitte.

Hinweis: Aufgrund gesetzlicher Regelungen haben die Shops während den Liegezeiten in den Häfen geschlossen. Besucht diese während der Fahrt.


Plüschtiere im „Mickey’s Mates“-Shop auf der Disney Magic, November 2009. Bild: Reto Kurmann / Baloo_The_Bear

Postkarten können an Bord gekauft und verschickt werden – beachtet jedoch, dass die Feriengrüsse erst nach Rückkehr in Port Canaveral der amerikanischen Post übergeben werden.

Tipp: Vermeidet es, Postkarten auf Castaway Cay abzuschicken. Diese werden der bahamesischen Post übergeben, die es mit der Schnelligkeit nicht so hat. Laufzeiten von 3 Monaten sind nicht selten, das gilt auch für die Postdienste an den teils sehr exotischen Karibikdestinationen. Gebt die Karten am Guest Services Desk an Bord ab.

à Habe ich Mobilfunk-Empfang während einer Disney-Kreuzfahrt?

Aus eigener Erfahrung: Für die meiste Zeit ja – auch mit einem europäischen Handy. Checkt aber mit eurem Anbieter, wie teuer der Spass wird und beschränkt euch möglichst nur auf SMS. Die Verbindungen gehen teils über die Satellitenanlage des Schiffs, oder auch über die bahamesische Telekom, auch Digicell aus Jamaika hatte ich auf meiner Rechnung.

à Gibt es Internet-Zugang auf den Disney-Schiffen? Was kostet das?

Ja. Ein Internet-Café befindet sich in der Promenade Lounge auf Deck 3 hinten (auf der Disney Magic und Wonder, Standort auf der Disney Dream und Fantasy noch offen). Weitere Internetstationen befinden sich auch in Cove Café auf Deck 9 (Disney Magic und Wonder, nur Erwachsene) Kosten: $0.75 pro Minute – es können auch Pakete für 100-500 Minuten ($55-$150) gekauft werden.

Zusätzlich ist es möglich, sich mit dem eigenen Laptop ins drahtlose WLAN-Netzwerk einzuloggen – zu obenstehenden Preisen.

Standorte der WLAN-Hotspots:

Disney Magic:

- Sessions, Deck 3 vorne
- Promenade Lounge, Deck 3 hinten
- Studio Sea, Deck 4 Mitte
- Cove Café, Deck 9 Mitte
- Ganzes Deck 9 + 10 (Open Air)
- Lobby + Atrium, Deck 3, 4 + 5

Disney Wonder:

- Cadillac Lounge, Deck 3 vorne
- WaveBands, Deck 3 vorne
- Rockin’ Bar D, Deck 3 vorne
- Promenade Lounge, Deck 3 hinten
- Studio Sea, Deck 4 Mitte
- Cove Café, Deck 9 Mitte
- Ganzes Deck 9 + 10 (Open Air)
- Lobby + Atrium, Deck 3, 4 + 5

Die Internet-Standorte auf der Disney Dream und Fantasy stehen noch nicht fest.
__________________


Geändert von Reto (30.07.2010 um 17:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.07.2010, 16:59
Avatar von Reto
Reto Reto ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 28.11.2009
Ort: 6030 Ebikon/Luzern, Schweiz
Alter: 34
Beiträge: 11.646
Reto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenReto kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

FAQ’s und wissenswerte Informationen über Dinge während einer Disney-Kreuzfahrt (Fortsetzung):

à Wie bezahle ich für Dienstleistungen und Dinge an Bord eines Disney-Schiffs?

Da ihr ja bei der Buchung bereits eure Kreditkarteninfos angegeben habt, habt ihr ein Bordkonto, welches auf dem Zimmerschlüssel gespeichert ist – also ist der euer Zahlungsmittel. Auslagen an Bord können alternativ auch am Schluss der Kreuzfahrt bar beglichen werden.

à Wie weiss ich, wann das Schiff eine Zeitzone überquert und ich die Uhr verstellen muss?

Am Vorabend einer Zeitzonenänderung (die meist über Nacht passiert) erhält ihr eine Notiz in die Kabine mit der entsprechenden Aufforderung, die Uhren vor dem Zubettgehen zu richtenn.

à Welche Programme kann ich auf dem Fernseher in meiner Kabine empfangen?

Je nach Satellitenempfang und Route meist CNN, CNN Headline News, sowie natürlich die Sender des Disney-Konzerns (ABC, ESPN, Disney Channel…) Weiter stehen Spezialkanäle mit Infos und Tipps zur aktuellen Kreuzfahrt zur Verfügung, es gibt Kanäle mit nonstop Disneyfilmen und Videoclips.

Tipp: Der Animated Classics-Kanal bringt alle 2 Stunden einen klassischen Disney-Animationsfilm. Und möchtet ihr wissen, wo sich das Schiff gerade befindet? Der Voyage Channel zeigt – ähnlich wie in einem Flugzeug – Infos über Position, Geschwindigkeit, Distanzen und Wellengang an.

Eine vollständige Programmübersicht findet sich täglich im „Daily Navigator“.

à Wie behindertenfreundlich ist die Disney Cruise Line?

Als US-Firma mit vorwiegend amerikanischer Kundschaft erwartungsgemäss recht fortschrittlich. Die allermeisten öffentlichen Bereiche des Schiffes, wie Restaurants und Theater sind rollstuhlgängig, mit den Aufzügen sind sämtliche Decks erreichbar, auch die Kinderclubs heissen junge Gäste im Rollstuhl willkommen. Auf Castaway Cay sind die Hauptwege breit und asphaltiert und für die Strände stehen gratis Sandrollstühle mit extra grossen Rädern zur Verfügung. Auf den Schiffen sind rollstuhlgängige Kabinen vorhanden, unter anderem ausgerüstet mit voll zugänglichem Bad mit speziellen sanitären Einrichtungen. Der am meisten behindertenfreundliche Pools ist der Mickey Mouse-Pool, dank des tiefen Randes.

Wie steht es um Hygiene und Sauberkeit auf den Disney-Schiffen?

Mit bis zu 5000 Passagieren auf relativ engem Raum ist das natürlich ein sehr wichtiges Thema, das Disney recht gut im Griff zu haben scheint. Vor jedem Betreten der Speisesääle zum Frühstück und Nachtessen werden Crew Members mit Feuchttüchern bereitstehen – ihr seid verpflichtet, quasi „unter Aufsicht“ euch damit die Hände zu desinfizieren, um die Restaurants betreten zu dürfen. Generell gilt: Hände mehrmals pro Tag mit Seife waschen, speziell vor und nach dem Essen, nach Landausflügen sowie vor und nach Bädern in den Pools.

Befindet sich ärztliche Betreuung an Bord?

Ja. Auf sämtlichen Schiffen befindet sich ein Health Center, mit ausgebildetem Personal, das die meisten Blessuren versorgen kann und bei grösseren Notfällen Hilfe organisiert. Auf der Disney Magic und Wonder befindet sich das Health Center beispielsweise auf Deck 1. Öffnungszeiten und Telefonnummern sind täglich im „Daily Navigator“ zu finden.

à Ich habe Bedenken wegen den amerikanisch-kalten Klimaanlagen. Wie sind die Temperaturen auf den Disney-Schiffen?

Dass man es in Amerika gerne eher kühl hat, ist kein Geheimnis. Aus persönlicher Erfahrung empfand ich die Lobby, sowie die umliegenden Korridore vor den Shops und Theatern am kühlsten. Die Restaurants und Theater sind etwas wärmer, die Kabinen haben individuell regulierbare Klimaanlagen.

Tipps: Sollte der Thermostat nicht wie gewünscht funktionieren, spricht mit eurem Stateroom Host. Er hat Zugriff auf erweiterte Funktionen der Klimatisierung und kann die Temperatur stärker regulieren.

à Wie ist das Angebot an Landausflügen an den Destinationen der Disney Cruise Line und wie buche ich die am besten?

Die Disney Cruise Line bietet momentan weltweit 477 verschiedene Exkursionen „Port Adventures“ genannt an – aus Platzgründen verzichte ich deshalb auf eine Auflistung.

Auf den beliebten 3-7 Tage dauernden Kreuzfahrten sind als Highlights sicher beispielsweise die „Schwimmen mit Delfinen“-Programme zu erwähnen, die in einer Vielzahl an unterschiedlichen Variationen und für jedes Alter angeboten werden.

In Nassau gibt’s beispielsweise auch Ausflüge für ein paar Stunden ins berühmte Atlantis-Hotel.

Desweiteren finden sich Jeep-Touren, Schnorchel- und Tauchausflüge, Bike-Touren, Strandaufenthalte…unzählige verschiedene Sachen für jedes Aktivitätslevel.

Ein leicht zu bedienendes Informationsmedium ist die Landausflugs-Website der Disney Cruise Line http://disneycruise.disney.go.com/cruises-destinations/shore-excursions/search/
Da lassen sich die verschiedenen Ausflüge mit einem einzigen Klick nach Destination, Alters- und Aktivitätslevel filtern.

Buchen kann man Landausflüge nach Reservierung der Kreuzfahrt ganz bequem online, einfach gewünschtes Angebot wählen, ggf. Zeit auswählen, Namen der Teilnehmer angeben und das ganze wird gespeichert und an DCL übermittelt.

Während der Kreuzfahrt erhält ihr am Vorabend die Voucher für die entsprechende Aktivität aufs Zimmer, mit Anweisungen zum Treffpunkt usw. Die bitte mitnehmen und schön den Anweisungen des Organisators folgen. Auch am Shore Excursions Desk auf den Schiffen können Reservationen vorgenommen werden, bedenkt aber, dass sich gewisse Dinge schneller und andere weniger schnell ausverkaufen.

Weiter gibt es auch die Möglichkeit, über Drittanbieter Ausflüge zu buchen, was oft ziemlich viel günstiger sein. Zu bedenken ist dabei allerdings, dass hier sorgfältig zu planen ist. Sollte dabei irgendwas passieren, oder kommt ihr zu spät zum Schiff zurück, dann ist Disney fein raus und übernimmt keine Haftung. Das Schiff wartet übrigens nicht auf Gäste, die zu spät kommen, es sei denn, man ist auf einem von Disney angebotenen Ausflug. Solche Sachen kommen übrigens öfter vor, als man denkt.

Ein Preisbeispiel eines solchen Ausflugs, den ich im November 2009 persönlich gemacht habe:

Auf Cozumel in Mexiko war habe ich die Dolphin Discovery-Tour, angeboten von Disney, mitgemacht. Transfer mit Minivans (unklimatisiert und fürchterlich mexikanischer FahrstilJ) zu Dolphin Discovery, dort 30 Minuten in 1,20 m tiefen Meerwasser stehen, Delfine umarmen und küssen. Kosten: $119 für die Person, die im Wasser bei den Delfinen ist, $59 für Zuschauer, $99 für Kinder und $20 für ein Foto.

Organisiert war es nicht schlecht, der Guide von Dolphin Discovery hat das auf eine humorvolle Art gemanagt. Alles in allem hat’s mir gefallen, selbst der Einblick in den mexikanischen Strassenverkehr war durchaus lustig – das macht ja das Reisen in fremde Länder aus!


Schwimmen mit Delfinen in Cozumel.

à Was muss ich beim Ein- und Aussteigen beachten?

Ganz wichtig: Aus Sicherheits- und Identifikationsgründen dürfen die Disney-Schiffe nur mit dem Zimmerschlüssel und einer Foto-ID (also dem Reisepass) betreten und verlassen werden – dies gilt an allen Häfen, auch auf Castaway Cay.

Steigt ihr aus, scannt man euren Zimmerschlüssel. Steigt ihr wieder ein, geht ihr erstens durch einen Metalldetektor und man scannt man wiederum euren Zimmerschlüssel, was auf dem Bildschirm des Crew Members euer Foto zum Vorschein bringt, das beim Einchecken gemacht wurde. Dies wird mit eurer Foto-ID abgeglichen und ein Nebeneffekt ist auch, dass DCL weiss, wer schon an Bord ist und wer noch fehlt. Zimmerschlüssel und Pass muss man also immer griffbereit haben.

à Es geht dem Ende der Kreuzfahrt entgegen. Was muss ich beachten und erledigen?

Trinkgelder bezahlen, Zollformular ausfüllen, Gepäckanhänger montieren.

Am letzten vollen Tag werdet ihr das Zollformular in die Kabine erhalten. Es dürfte euch bekannt vorkommen – es ist dasselbe, wie es auch auf einem Flug in die USA verteilt wird (blau-weisser Zettel). Dieses bitte möglichst unverzüglich und wahrheitsgemäss ausfüllen – hier reicht ein Formular pro Familie (sofern alle den selben Familiennamen tragen).

Aktuelle Informationen über Einfuhrbestimmungen in die USA findet man in kompakter Form hier: http://www.wdwinfo.com/wdwinfo/cruise-new/cr-customsreg.htm

à Wie bezahle ich die Trinkgelder für eine Disney-Kreuzfahrt?

Der Ablauf Schritt für Schritt:

1. Ihr erhält ein A4-Blatt in eure Kabine. Darauf stehen die einzelnen Crewmember-Positionen und wie viel Trinkgeld für wen empfohlen wird

2. Notiert die gewünschten Beträge auf das Blatt, je nach Service auch nach unten oder oben angepasst.

3. Steckt dieses Blatt in beigelegtem Umschlag und wirft den in den dafür bereitstehenden Kasten bei Guest Services (Deck 3).

4. Am nächsten Tag erhält ihr mehrere kleine Umschläge, einen für jedes Crewmitglied. Darin sind Quittungen enthalten. Der Betrag wurde eurem Bordkonto/Kreditkarte belastet.

5. Diese Umschläge mit den Quittungen überreicht ihr dem Servierpersonal am letzten Abend der Kreuzfahrt. Denjenigen für den Stateroom Host könnt ihr wahlweise persönlich übergeben oder in der Kabine liegen lassen.

Hinweis: Das beschriebene Vorgehen ist eines von mehreren Möglichkeiten. Trinkgelder können auch vor der Abreise bei der Buchung oder in bar an Bord bei Guest Services bezahlt werden. Für den Stateroom Host kann auch Bargeld in der Kabine liegen gelassen werden. Genaue Infos zu den Möglichkeiten erhält ihr während der Fahrt in schriftlicher Form.

à Wie viel Trinkgelder bezahle ich während einer Disney-Kreuzfahrt?

Generelle Richtlinie sind $12 pro Passagier und Tag. Unsicher, wem wie viel bezahlt werden sollte? Der Cruise Tip Calculator hilft auf einen Blick weiter. Einfach Daten eingeben: http://cruisetip.tpkeller.com/

Es ist zwar keine Pflicht, aber es sollte dennoch daran gedacht werden, Trinkgelder zu bezahlen, auch wenn ihr nicht jeden Abend beim Nachtessen gewesen seid. Das Servierpersonal übernimmt tagsüber andere Aufgaben im Gästebereich und deckt abends so oder so für euch den Tisch – zudem verdienen die Crew Members nur äusserst geringe Fixlöhne. Einige Gäste schenken den multinationalen Herrschaften auch nützliche Dinge, wie z.B. Telefonkarten, was ebenfalls sehr geschätzt wird.

à Wie funktioniert das Gepäckhandling am Ende einer Disney-Kreuzfahrt?

Ihr werdet wiederum spezielle, farbige Gepäckanhänger erhalten – z.B. einen roten mit Mickey Mouse. Mit eurem Namen und Kabinennummer beschriften. Merkt euch, welche Farbe/welcher Character auf dem Anhänger zu sehen ist.

Am letzten Abend der Kreuzfahrt habt ihr die Möglichkeit, eure Koffer (exkl. Handgepäck) zu packen und bis spätestens 23 Uhr vor eure Kabinentür in den Korridor zu stellen. Von dort das Gepäck über Nacht eingesammelt, am Morgen ausgeladen und im Terminal vor der Zollkontrolle aufgereiht.

Alternativ könnt ihr auch das Gepäck auch selbst von Bord tragen, sofern euch das irgendwie möglich ist vom Aufwand her.

à Wie funktioniert der Ausschiffungsvorgang am Ende einer Disney-Kreuzfahrt?

In Port Canaveral ist Ausschiffen in der Regel ab morgens ca. 8 Uhr möglich. Ihr habt die Möglichkeit auf dem Schiff zu frühstücken (natürlich freiwillig). Wo und wann das ist, erfährt ihr auf einer Notiz, die ihr am Vorabend in die Kabine bekommt.

Checkt noch mal eure Kabine gründlich durch, schaut in alle Schränke und Schubladen, sowie unter die Betten, und in den Safe, kontrolliert ob Reisepässe/Flugtickets da sind, packt alles zusammen, haltet das Zollformular griffbereit und verlässt das Schiff via die Lobby auf Deck 3.

Ihr betritt nun wieder den Hafenterminal und gelangt über eine Rolltreppe ein Stock tiefer. Nun seid ihr in der grossen Gepäckausgabehalle. Erinnert euch an den Etikettenanhänger, den ihr abends zuvor angebracht habt und sucht euch die entsprechende Sektion, also z.B. Rot/Mickey Mouse. Cast Members werden euch helfen bei der Koffersuche (Kabinennummer angeben). Sucht eure Koffer zusammen, vergewissert, dass ihr alles Gepäck beisammen habt und geht nun Richtung U.S. Immigration. Dort drückt ihr dem Grenzbeamten das blau-weisse Zollformular in die Hand, dieser wird euch entweder durchwinken oder einer Stichkontrolle unterziehen.

Seid ihr durch den Zoll, geht es ganz individuell weiter. Busse nach Walt Disney World, sowie an den Flughafen Orlando stehen ausreichend bereit und fahren in geringen Abständen. Disney Cast Members werden euch ein entsprechendes Fahrzeug zuweisen. Ebenfalls stehen Shuttle-Vans zu den Autovermietstationen wie z.B. Hertz zur Verfügung. Informiert euch einfach bei den freundlichen Cast Members und man wird euch den Weg zeigen.

à Wie früh darf mein Rückflug ab Orlando starten?

Um eine stressfreie Ausschiffung und eine angenehme Weiterreise zu ermöglichen, empfiehlt Disney Cruise Line, keinen Flug zu buchen, der Orlando vor 12:30 Uhr verlässt.

à Mir hat’s so dermassen gut gefallen, dass ich wieder mal auf eine Disney-Kreuzfahrt will. Gibt’s eigentlich Privilegien für regelmässige Disney-Kreuzfahrer?

Mit Absolvierung der ersten Disney-Kreuzfahrt (egal wo, egal welche Kabinenkategorie!) seid ihr automatisch Gratismitglied im „Castaway Club“. Einstiegsstatus ist der Silver Level, nach der 5. Cruise seid ihr Gold-Mitglied und nach 10 unternommenen Disney-Kreuzfahrten dürft ihr euch Platinum Level Member nennen.

Bereits nach einer getätigten Kreuzfahrt habt ihr z.B. Privilegien wie ein Willkommensgeschenk auf zukünftigen Fahrten, speziell früher Buchungsstart (90 Tage vor Abreise) für Landausflüge, Palo und Spa-Behandlungen und die Möglichkeit, zukünftige Fahrten gleich an Bord zu ermässigten Tarifen zu buchen. Auch die DCL-Website hat einen (wenn auch mageren) speziellen Bereich für Club-Mitglieder. Um einige dieser Privilegien in Anpruch nehmen zu könne, braucht ihr die Mitgliedsnummer. Die findet man auf der Frontseite des Zimmerschlüssels (momentan 8-stellige Zahl). Eine Übersicht an Privilegien für Castaway Club-Mitglieder findet man hier: http://www.wdwinfo.com/wdwinfo/cruise-new/CastawayClub.htm
__________________

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Disney Cruise Line-Fotothread Reto Allgemeines zur Disney Cruise Line ® 64 18.11.2012 15:06
[Tipp] 45% Sparangebot für die Europa Tour der Disney Cruise Line MinnieMouse Allgemeines zur Disney Cruise Line ® 5 14.04.2010 19:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:28 Uhr.

Design By: Miner Skinz.com


Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel