Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Eure Disney Reiseberichte > WDW - Reiseberichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.12.2017, 18:33
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.419
Abgegebene Danke: 21.684
Erhielt 13.981 Danke für 3.518 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard Florida, Karibik & Meer - Teil 1

Florida, Karibik & Meer - Teil 1 - Walt Disney World

Anreisetag – Montag, 13.11.2017

Irre – da war der Tag also nun endlich, endlich, endlich gekommen!! Noch während der Schwangerschaft mit Felix – das arme Kerlchen hatte da noch nicht einmal einen Namen! – hatten wir den Großteil dieses Urlaubs gebucht, haben uns über ein Jahr lang darauf gefreut und mal mehr, mal weniger geduldig darauf hingefiebert.

Wir luden letzte Dinge ins Auto und fuhren Richtung Frankfurter Flughafen, wo wir gegen 10 Uhr den Wagen beim Holiday Parking abgaben und den nächsten Shuttle-Bus zum Terminal 1 nahmen. Tschüss, Auto, bis in drei Wochen!



Glücklicherweise hatten wir genug Zeit eingeplant (also ich!), und so gaben wir erst unsere Koffer am Lufthansa-Schalter auf, bevor wir mit dem SkyLine-Train das Terminal wechselten, um dem schönen Astronautenspielplatz beim großen M einen Besuch abzustatten. Hier konnten und sollten sich die Kinder vor dem langen Flug noch einmal ausgiebig austoben, was man ihnen natürlich nicht zweimal sagen musste





Entspannt fuhren wir wieder zurück und begaben uns schonmal so langsam durch den Sicherheitsbereich, wo es leer wie nie zuvor war.





Schnell waren wir am Gate und schauten uns unseren Kranich schonmal von außen an.



Wie das immer so ist, schlief Felix noch im Buggy liegend an, kurz bevor das Boarding begann. Also hievte Marc ihn schlafend auf die Schulter, wir gaben den Buggy zusammengefaltet ab und ließen unten zuerst einige Rollstuhlfahrer in den Flieger, bevor wir dann reindurften und unsere Sitzreihe 44H-J bezogen.
Zunächst schlief Felix noch weiter, jedoch dauerte es, bis die Boeing 747 gefüllt war und wir zum Rollfeld tuckerten. Noch vor dem Start wurde er bereits wieder wach und fand es ganz blöd und doof, vor mir in den leider notwendigen Loop Belt geschnallt zu werden.
Das ließ er dann auch die übrigen Passagiere lauthals wissen Und so war der Start mit motzigem Geschrei und für mich mit einem krampfhaften Festhalten eines sich windenden Kleinkinds geprägt.
Wenigstens beruhigte er sich in der Luft irgendwann wieder und es war eine Wohltat für uns beide, als die Anschnallzeichen erloschen und er wieder etwas mehr Freiheit für sich hatte.
Julian juckte das Ganze mal wieder nicht, er hatte bereits den kompletten Minions-Film geguckt und scrollte sich nun durch die Kinder-Serien.
Da ist er wirklich absolut easy und unkompliziert. Auch über das Essen freute er sich, wenn ich auch sagen muss, dass ich es diesmal weniger lecker fand.
Es war okay, mehr aber auch nicht. Gut ist allerdings, dass wir als Vegetarier stets zuerst bedient werden
Marc ließ sich traditionellerweise einen Tomatensaft und auch ein Warsteiner schmecken. Prost!





Für Julian gab es von der Lufthansa ein Mal-Heft und für Felix einen kuscheligen Stern mit Knisterfolie.
Zwischendurch schliefen die Kids auch mal ein wenig, und so konnte ich wenigstens den trashigen Baywatch-Film sehen. Man muss ja mal mitreden können Marc sah den neuesten Fast and Furious-Film.







Ich persönlich fand den Flug stellenweise wackelig/ruckelig, aber was ich als "leichte Turbulenzen" empfand, schienen nicht wirklich welche zu sein. Es leuchtete nicht einmal das Anschnallzeichen, alle blieben ruhig. Also bin ich diesbezüglich wohl einfach nur etwas empfindlich Marc fand den Flug extrem ruhig.

Beim Landeanflug wurde es dann wieder ungemütlich mit Felix im Loop Belt, aber was muss, das muss eben.
Diesmal hatte Marc das Vergnügen, ein Hoch auf die Gerechtigkeit! Julian mussten wir nach der Landung erstmal wecken, was erstens bei ihm nicht leicht ist und ihn zweitens richtig wütend macht.
Wenn Julian schläft, dann schläft er für gewöhnlich und wehe man schafft es, den Stein aus seinem Schlummer zu erwecken!
So gab es auch hier Rambazamba, während wir darauf warteten, das Flugzeug verlassen zu dürfen.
Er schrie um sich, alles doof, er will nicht seinen Trunki-Boostapak tragen usw.
Aber es nutzte ja nichts. Durch diese unschönen Momente pflaumten dann auch Marc und ich uns nur noch genervt an, was die elendig lange Warteschlange am Flughafen MCO vor den Immigration-Automaten nicht gerade besser machte.
Als wir auch das geschafft hatten, mussten wir uns erneut in die nächste Schlange einreihen, um auch noch ein paar Fragen zu beantworten.
Weiter ging es zum Koffer-Aufpicken und zum Hertz-Schalter, wo Marc trotz vorigem Online Check-In in minutenlanger Feinarbeit dem Herren verklickerte, dass er bereits das teuerste, am besten versicherte Package gewählt habe, was der gute Herr wohl nicht ganz verstand.
Aus Prinzip wollte er ihm ein Upgrade aufschwatzen, nur, wie upgraden, wenn man doch schon das teuerste ausgewählt hat?

Irgendwann hatte er es dann wohl doch gecheckt und so haben wir schlussendlich eine Kategorie größer bekommen, als ursprünglich gebucht. Die hungrigen Kinder wurden von mir zeitgleich mit einem Joghurt-Müsli bei Starbucks abgespeist.



Es war mittlerweile 19 Uhr Ortszeit, der Tag war ewig lang und wir einfach nur noch müde und wollten ins Hotel.
In der Garage holten wir unseren Nissan Pathfinder mit schickem New Yorker Nummernschild ab (wie praktisch, wir sind nicht von hier, wir wissen nichts!), bekamen einen frischen, neuen Kindersitz für Felix und Julians Boostapak erhielt seinen ersten Einsatz als Sitzerhöhung.
Marc fand sich wie immer schnell zurecht mit dem riesigen Schiff und fuhr uns ein paar Meilen weiter nach Kissimmee, wo ich uns im Ramada für die erste Nacht eincheckte und wir uns einfach nur schnell die Zähne putzten und dann in die Betten fallen ließen.

Das fand ich immer etwas blöd – zu viert kann man nur Zimmer mit 2 Queen-Betten buchen, kein Kingsize-Bett. So schlief immer ein Erwachsener mit einem Kind im Bett, jedoch musste man gerade bei Felix immer gut abpolstern und einen Stuhl ans hohe Bett stellen, dass er einem nachts nicht rauspurzelte.
Was zum Glück aber nie passierte.
Und so waren wir ziemlich schnell im American Dreamland, voller Vorfreude auf die nächsten 19 Tage!
Mit Zitat antworten
Folgende 69 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
alex73 (23.12.2017), ansoflo2007 (21.12.2017), Archimedes (22.12.2017), b-horn (23.12.2017), Baltic (21.12.2017), Bella (05.01.2018), Benetti (27.12.2017), Bolte (22.12.2017), cahaya (20.12.2017), carvtom (21.12.2017), Chaostheorie (21.12.2017), Chrisili (26.01.2018), cinnamonroll (06.01.2018), Darkwing (20.12.2017), Der Franky (22.12.2017), Diana (20.12.2017), DisneyDani (21.12.2017), Disneymom (18.01.2018), disneyrunner (21.12.2017), Duesentrieb (21.12.2017), Fantasmic (21.12.2017), fely1st (28.12.2017), Flounder (05.01.2018), Giselle (05.02.2018), grinsekatze (22.12.2017), hallihallo (20.12.2017), HiddenMickey (21.12.2017), holger.guenter (10.01.2018), Ina (20.12.2017), Klara Bella (20.12.2017), kruemelzebra (21.10.2018), Lara1982 (23.12.2017), Lucamax (27.12.2017), Lynn's Mom (26.01.2018), mad*hunter (21.12.2017), maggo (26.12.2017), MagicDreams (21.12.2017), Mamavon3 (20.12.2017), Marc (22.12.2017), Marcus.ka (06.01.2018), MinneMouse93 (20.12.2017), Minni (29.12.2017), misspottery (31.12.2017), Mushu2016 (21.12.2017), Neyla (09.01.2018), Noggl (21.12.2017), Ohana (22.12.2017), paulinschen (27.12.2017), Phinessa (20.12.2017), Rina (21.12.2017), roskilde (20.12.2017), Sally (20.12.2017), Scarlett* (22.12.2017), scoti (21.12.2017), Shinji (29.12.2017), Silvester (20.12.2017), Stephie (20.12.2017), stitch (21.01.2018), stitch76 (21.12.2017), strawberry (27.12.2017), Stubbi411 (20.12.2017), Sunny79 (22.01.2018), SWDuck (10.01.2018), Timm (21.12.2017), Tinkerella (25.12.2017), truppi (28.12.2017), witch2401 (22.12.2017), Yume (05.02.2018), Zimt165 (20.12.2017)
  #2  
Alt 20.12.2017, 18:55
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 4.183
Abgegebene Danke: 11.446
Erhielt 11.630 Danke für 2.815 Beiträge
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

Juchu, es geht los
Tapfere Mama auf dem Flug Da braucht es "Baywatch", um zu überleben Unerträgliches Kind, wenn es wachgemacht wird, kommt mir sehr bekannt vor und das ist grundsätzlich dann, wenn man durch die imigration muss. In den Hotels haben wir früher immer munter Betten verrückt, damit Kind nicht rausplumpst.
Eure Jungs sind einfach zu süß
Freue mich auf die Fortsetzung
__________________




Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu cahaya für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (22.12.2017), Nala (21.12.2017), Phinessa (20.12.2017), Sally (20.12.2017)
  #3  
Alt 20.12.2017, 20:32
eowynflynkfinger eowynflynkfinger ist offline  Weiblich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 19.08.2011
Ort: Edewecht
Alter: 40
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 137
Erhielt 252 Danke für 123 Beiträge
eowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disneyeowynflynkfinger ist bekannt im Hause Disney
Standard

Juhu, es geht los! Freue mich schon auf euren Bericht.

Gruß aus dem Norden,
Verena


Gesendet von iPad mit Tapatalk
__________________


Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu eowynflynkfinger für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (22.12.2017), Nala (21.12.2017)
  #4  
Alt 21.12.2017, 18:44
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.419
Abgegebene Danke: 21.684
Erhielt 13.981 Danke für 3.518 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

@ cahaya: Danke dir Und es ist beruhigend zu hören, dass auch andere Kinder so abgehen, wenn sie geweckt werden
Genau, teilweise haben wir in den anderen Hotels auch die Betten verrückt und bei Disney (WDW und Cruise) hatten wir immer ein Pack'n'Play-Bettchen reserviert, das klappte hervorragend. Dann hatte Juli ein Bett für sich allein, mittlerweile schläft er recht ruhig.

@ eowynflynkfinger: Danke Ich hab mir vorgenommen, zumindest teilweise den ersten Disney-Teil noch vor Weihnachten hochzuladen. Vielleicht klappt es am Samstag!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (22.12.2017)
  #5  
Alt 22.12.2017, 09:38
Avatar von Ohana
Ohana Ohana ist offline  Weiblich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 28.09.2016
Ort: 493 km vom DLP enfernt - in der Nähe von Mainz
Alter: 34
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 1.490
Erhielt 402 Danke für 181 Beiträge
Ohana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause DisneyOhana genießt eine hohes Ansehen im Hause Disney
Standard

Was ein zuckersüßes Bild!!!

__________________
Ohana heißt Familie.
Familie heißt, dass alle zusammen halten und füreinander da sind
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ohana für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (22.12.2017), Nala (23.12.2017)
  #6  
Alt 23.12.2017, 14:58
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.419
Abgegebene Danke: 21.684
Erhielt 13.981 Danke für 3.518 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Danke dir Hihi, ja da schliefen beide ganz friedlich mit den Köpfen auf meinen Oberschenkeln. Zeit für Baywatch
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
cahaya (23.12.2017), Ohana (23.12.2017)
  #7  
Alt 24.12.2017, 13:02
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.419
Abgegebene Danke: 21.684
Erhielt 13.981 Danke für 3.518 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard Tag 2 - Teil 1

Dienstag, 14.11.2017 – endlich wieder im Magic Kingdom!

Das war nun unser 3. Urlaub in den USA und bislang war 3-4 Uhr etwa unsere Aufwachzeit am nächsten Morgen. Ich war wohl die Erste, die wach war, und kurz darauf plapperte auch Felix neben mir los.
Ich war mir sicher, dass es schon so 4 Uhr sein würde. Ein Blick auf mein Handy verriet mir dann aber: nope, es ist genau 2.30 Uhr a.m.!
Öhm okay, bisschen früh, aber wenn man nun mal wach ist, ist man eben wach. Der frühe Vogel fängt den Wurm und so.


Felix putzte derweil schonmal das Bad

Somit konnten wir zumindest in aller Ruhe duschen, die wenigen Dinge zusammenpacken und gegen 4.30 Uhr checkte ich uns dann schon aus.
Wir wollten zu Publix einkaufen, aber als wir auf dem Parkplatz standen, kam direkt ein einsamer Security-Mann und sagte uns freundlich, dass der Publix erst um 7 Uhr öffnen würde.
Kein Problem, wir waren alle top gelaunt und schnell fiel uns eine weitere Tradition ein: das erste Frühstück auf amerikanischem Boden bei IHOP!
Also navigierten wir dorthin und frühstückten um 5 Uhr im International House of Pancakes. Scrambled eggs, hashbrowns, pancakes, Coffee-Plörre – eben ganz traditionell und wie zuvor







Die Sonne war weit und breit noch nicht zu sehen, doch uns zog es nun auf den heiligen Disney World-Boden! Wir waren so vorfreudig und fuhren zum Coronado Springs Resort. Felix schlief während der Fahrt ein und hielt sein Mittagsschläfchen (um 7.00 Uhr!), also ließen wir ihn dort weiterschlafen und checkten zu dritt ein.



Auf uns wartete das Package der WDW Travel Company, zusammen mit unseren Magic Bands (das Grüne sollte Julian exklusiv einen ganzen Tag lang tragen, Auflösung folgt ) und einem Paket einer sehr netten Amerikanerin aus Georgia, die ich über eine Disney Cruise Line-Facebook-Gruppe kennengelernt und die mir ihre zweite Castaway Club Beach Bag zugeschickt hatte.
Sie wollte lediglich das Geld für das Porto (etwas über 10 Euro) haben und packte uns sogar noch einen refillable Popcorn Bucket mit ins Paket für WDW.
Ich war ihr so dankbar, denn ich liebe diese Beach Bag und leider wird sie auf den Cruises nicht mehr verteilt.





Julian malte derzeit ein wenig in der Kids-Ecke, wir erwarben auch bereits unsere drei Refillable Mugs im Snack Shop und hüpften dann beschwingt und fröhlich zurück zum Auto, mit welchem wir schonmal auf den Parkplatz der Cabanas-Section (8B) fuhren, denn hier würde unser Zimmer liegen.
Per App würden wir später erfahren, welche Nummer das Zimmer haben würde, aber erst gegen 15 Uhr.





Während wir Felix in den Buggy hoben, wachte er auf, aber für die Busfahrt zum Magic Kingdom mussten wir den Buggy ja sowieso falten.
Das Busfahren in WDW war eine Premiere für uns, also los zum Bus Stop 4, wo auch nur wenige Minuten später ein Bus Richtung Magic Kingdom einfuhr.





Noch wartend unterhielten wir uns mit den ersten freundlichen Amerikanern, eine ältere Lady, die inzwischen verrentet war und natürlich schon oft in WDW war.
Auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern war sie wohl schon des Öfteren und es gefiel ihr immer so gut!
Wir unterhielten uns noch die gesamte Busfahrt sehr nett mit ihr, und einige Minuten später, um kurz vor 8 Uhr, erreichten wir dann die Haltestelle vor dem wunderschönen Ort namens Magic Kingdom

Was wirklich lustig war – der 14.11.2009 war unser erster Tag in Walt Disney World gewesen, auch hier starteten wir mit dem Magic Kingdom!
Genau 8 Jahre später waren wir mit unseren beiden eigenen Kindern erneut hier, was sich irgendwie magisch anfühlte. Wie passend

Das Wetter war herrlich und die erste Weihnachtsdeko weckte die Vorfreude auf das, was uns die nächsten Tage noch alles erwarten würde.



Schnell mit den Magic Bands eingecheckt und rein in den Park. Julian und Felix bekamen ihre „1st visit Buttons“ angesteckt, die sie im letzten Jahr beim Wichteln von Alisa (Tochter von Sheepymaus) bekommen haben
Außerdem kauften wir am ersten Cart ein Autogrammbuch, eine Premiere, denn bislang hatten wir immer einfach nur Fotos gemacht mit den Figuren.
Und schon musste der MemoryMaker eingeweiht werden bei einem Foto mit Pluto vor dem riesigen, schönen Weihnachtsbaum auf der Main Street.
Die Sonne stand wohl dafür eher ungünstig, und so ist das Ergebnis wenig brauchbar, aber egal.





Bis zu unserem allerersten FastPass+ hatten wir noch reichlich Zeit, also zog es uns zuerst durch das Schloss ins Fantasyland,...



...wo wir Arielle in ihrer Grotte einen Besuch abstatteten.
Wir gingen in die Höhle, ich sagte noch so zu meinen Männern: „Halt, wir müssen uns noch die Haare kämmen“ (da es ziemlich windig gewesen war am frühen Morgen) – und da strahlte uns schon Arielle um die Ecke an „Here, you can use my Dinglehopper, if you like!“
Damit hatten wir nicht gerechnet, dass da wirklich niemand mehr vor uns dran ist. Juli war recht schüchtern und traute sich nicht so wirklich, sich näher an die süße Arielle ranzusetzen.
Sie spielte ihre Rolle wirklich absolut passend und agierte ganz lieb mit den Kindern.
Die Fotos waren leider erneut nicht wirklich toll geworden, aber je mehr Leute auf dem Bild sind, umso schwieriger ist ein richtig guter Shot scheinbar.



Wir bedankten uns bei Arielle und mussten im Anschluss natürlich erstmal eine Runde unter dem Meer drehen, gänzlich ohne Wartezeit am frühen Morgen.
Diese Attraktion war 2015 in Kalifornien Julians Lieblingsattraktion, und für Felix war sie wohl auch sehr interessant, da er bunte Lichter und Beleuchtungen über alles liebt.





Nachdem draußen ein bisschen gespielt und getobt wurde, lief ich mit Julian fröhlich pfeifend rüber zu Goofy’s Barnstormer, eine kleine Kinderachterbahn, die wir ebenfalls ohne Wartezeit fahren konnten.
Sie ist ziemlich ähnlich zu Julis erster Achterbahn in Disneyland Kalifornien, leider auch sehr kurz, aber lustig allemal.
Damals für ihn noch ein Thrill-Ride, keine zwei Jahre später schon eher der Typ „Hm naja, etwas zu langsam.“

Weiter ging es in das große Zirkuszelt, und bevor wir mit Dumbo durch die Lüfte schwangen, durften die Kinder eine ganze Weile auf dem tollen Indoor-Spielplatz spielen.
Felix wollte die ganze Zeit auf die Mini-Rutsche klettern, Julian war fasziniert von einem kleinen, virtuellen Feuerwerk, das man per Knopfdruck auslösen kann.
Sehr schön gemacht auf jeden Fall, es sollte noch viel mehr solcher Spielplätze (gerade auch in den Warteschlangen) geben!





Nach dem Dumbo-Flug wurde es dann Zeit, den ersten Snack-Credit einzulösen, und so teilten wir uns einen leckeren Cheshire Cat Tail.



Zu viert sahen wir uns Mickey's PhilharMagic an. Julian fand's natürlich ultra-lustig, Sensibelchen Felix fand's nicht so toll, ein paar Wassertropfen ins Gesicht zu bekommen, aber er hielt tapfer bis zum Schluss durch

Wir schlenderten ein wenig durch das New Fantasyland und beschlossen dann, eine Runde durch das Haunted Mansion zu drehen vor dem ersten FastPass. Die Wartezeit betrug bereits 20 Minuten, doch das machte uns nichts aus, wir hatten noch genug Zeit. Außerdem waren wir sehr beeindruckt von der coolen interaktiven Warteschlange, konnten uns da gar nicht mehr dran erinnern (gab es die 2009 schon?).
Überall warteten lustige Dinge, Knöpfe oder Grabsteine.



Zum Glück blieb Felix ruhig und hatte keine Angst im dunklen Geisterhaus.
Immer wieder eine schöne, toll thematisierte Fahrt, bei der es immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Nun war die Zeit auch gekommen, dass Julian und Marc den ersten Fastpass+ bei Big Thunder Mountain einlösen konnten.
Für mich holten sie ein Babyswitch-Ticket, das ich mit Julian ein paar Tage später einlösen würde.
Wir holten uns noch eine Mickey-Brezel mit Käsesauce, bevor die beiden den wildesten Ritt im Wilden Westen antraten.







Marc wollte Wasserflaschen kaufen, die netten Cast Member schenkten sie ihm alle beide! Sowas hatten wir auch noch nicht erlebt
Das Wasser beim Splash Mountain hingegen fehlte noch, er sollte nach längerer Renovierung ein paar Tage später wieder eröffnen.





Im Frontierland liefen die Country Bears frei herum, posierten zwar nicht für Fotos, durchsuchten aber z.B. die Mülleimer oder verfolgten kleine Kinder



Kurz nach Mittag gingen wir rüber ins Tomorrowland, wo Julian und ich einen FP+ für Space Mountain hatten – auch hier holten wir uns einen Babyswitch-Pass für Marc und Juli an einem anderen Tag.
Es war Julis erste Fahrt mit der spacigen Rakete und er fand es super. Klar, er möchte ja auch später mal Astronaut werden.



Anschließend kehrten wir im Cosmic Ray’s Starlight Café ein, wo wir uns ein paar Veggie-Burger an der Topping Bar aufpimpten und Julian seinen geliebten Mickey-Strohhalm mit einem leckeren Strawberry Shlushy bekam.







Satt und zufrieden hielten wir noch kurz vorm Schloss an, wo gerade eine weihnachtliche Show mit Mickey & Co. stattfand.











Zurück auf der Main Street gönnte sich Marc mit einem weiteren Snack Credit einen leckeren Starbucks-Frappuccino.
Außerdem stöberten wir durch die Shops und bestaunten die wunderschöne Weihnachts-Deko in den Schaufenstern.















Obwohl bald die Parade beginnen würde, hatten wir gleichzeitig ein Date mit dem Talking Mickey.
Da wir dort trotz Fastpass+ noch eine ganze Weile warten mussten, verpassten wir die Parade, was wir jedoch alle nicht schlimm fanden.
Der sprechende Mickey war echt süß, aber da Julian ja kein Englisch spricht, war die Interaktion nicht sehr lange und intensiv.
Mickey freute sich aber über Felix' T-Shirt. Und ein Familienbild hatten wir nun auch im Kasten.





Es war nun 15 Uhr und wir merkten dann doch ein wenig die Müdigkeit und den Drang, unser Hotelzimmer zu beziehen.
Also verließen wir das Magic Kingdom, in welches schon die ersten Gäste der heutigen Very Merry Christmas Party eingelassen wurden, für heute und fuhren mit dem Bus zum Coronado Springs Resort zurück…



- to be continued -

Geändert von Nala (26.12.2017 um 23:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 53 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (26.12.2017), b-horn (24.12.2017), Bella (05.01.2018), Benetti (27.12.2017), Bolte (28.12.2017), cahaya (25.12.2017), Chrisili (26.01.2018), cinnamonroll (06.01.2018), Darkwing (24.12.2017), DisneyDani (27.12.2017), Disneymom (18.01.2018), disneyrunner (25.12.2017), dobbie (25.12.2017), Duesentrieb (31.12.2017), eselchen (24.12.2017), Flounder (05.01.2018), Giselle (05.02.2018), hallihallo (24.12.2017), holger.guenter (10.01.2018), kersey (27.12.2017), Klara Bella (24.12.2017), kruemelzebra (21.10.2018), Lara1982 (24.12.2017), Leinis (29.12.2017), Lucamax (27.12.2017), Lynn's Mom (26.01.2018), mad*hunter (25.12.2017), maggo (26.12.2017), Mamavon3 (25.12.2017), Marc (27.12.2017), Marcus.ka (06.01.2018), Midknight (24.12.2017), Minni (29.12.2017), misspottery (31.12.2017), Noggl (31.12.2017), paulinschen (27.12.2017), Phinessa (24.12.2017), Ramone (16.02.2018), Rina (13.01.2018), Sally (25.12.2017), scoti (24.12.2017), Sheepymaus (27.12.2017), Shinji (29.12.2017), Stephie (27.12.2017), stitch (21.01.2018), Stubbi411 (24.12.2017), Sulley (17.01.2018), Sunny79 (22.01.2018), SWDuck (10.01.2018), Tinkerella (25.12.2017), truppi (28.12.2017), Yume (05.02.2018), Zimt165 (27.12.2017)
  #8  
Alt 27.12.2017, 16:14
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.823
Abgegebene Danke: 12.989
Erhielt 10.298 Danke für 2.871 Beiträge
scoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disneyscoti ist der neue Walt Disney
Standard

Zitat:
Zitat von Nala Beitrag anzeigen
Wir holten uns noch eine Mickey-Brezel mit Käsesauce
Habt ihr die mit heißer oder kalter Käsesoße gegessen?
Ich fand die heiße Soße leckerer

Zitat:
Zitat von Nala Beitrag anzeigen
T-Shirts falsch herum angezogen?
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
mecky (27.12.2017), Nala (28.12.2017)
  #9  
Alt 28.12.2017, 12:01
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.419
Abgegebene Danke: 21.684
Erhielt 13.981 Danke für 3.518 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

@ eselchen: Mach dir keine Gedanken, das wird alles schon!
Ich bin ja bekanntlich so ein ängstlicher Typ, der sich vorher auch immer sehr viele Gedanken um dies und jenes macht.
Aber ich muss sagen, dass ich diesmal echt gechillt war und mir eigentlich gar keinen Kopf gemacht habe, wie es mit den beiden so werden wird.
Die Erfahrung zeigt ja, dass man alles irgendwie hinbekommt und als Eltern wird man ja flexibel

Julian ist zum Glück das Gegenteil von lauffaul, ein echter Duracellhase. Was der an Kilometern zurückgelegt hat in WDW, ohne Buggy und Hotelpausen, davor habe ich echt Respekt (dafür hat er auch eine Seifenblasenleuchtmaschine als Belohnung bekommen ).
Für den "Notfall" hatten wir einen Onbuhimo (Rückentrage) dabei, die aber nur einmal abends in den Studios zum Einsatz kam.
Die Kleinen können ja zum Glück im Buggy schlafen.
Das wird super!

@ Sheepymaus: Na klar haben wir die benutzt! Vielen Dank nochmal! Später im Urlaub haben wir dann noch Buttons für Mickeys Geburtstag geholt und jeweils einen Birthday-Button für die Jungs.

@ scoti: Genau, wir hatten auch heiße Käsesauce. Mjam!
Hihi, und nein, das war nur die Selfie-Funktion mit dem Handy, daher die spiegelverkehrten T-Shirts


Nachdem ich nun die Wichtelbilder hochgeladen habe, mach ich mich noch schnell an den Rest von Tag 2 (ist nicht sehr viel, nur Hotel).
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
eselchen (29.12.2017), Mamavon3 (28.12.2017), Phinessa (28.12.2017), scoti (28.12.2017), Sheepymaus (28.12.2017)
  #10  
Alt 28.12.2017, 18:38
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.419
Abgegebene Danke: 21.684
Erhielt 13.981 Danke für 3.518 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard Tag 2 - Teil 2

Zwischenzeitlich hatten wir durch die MDE-App erfahren, dass unser Zimmer die Nummer 8504 hatte. Unrenoviert, ebenerdig in der Cabanas-Section und sogar mit Blick auf den Lago Dorado, also perfekt für uns.

Wie cool war das, mit dem Magic Band die Tür zu öffnen, keine Schlüsselkartensucherei mehr! So, dann schauen wir doch mal, was uns drinnen erwartet:













Ich war sehr angetan von dem Zimmer. Gemütlich, urig, zum Thema passend.
Allerdings wurde uns sehr schnell das große Manko vor Augen geführt, als die Kinder nämlich meinten, barfuß über den Teppich laufen zu müssen
Die Fußsohlen waren binnen kürzester Zeit rabenschwarz. Was sich dort so an ekligem Zeugs tummelt, wollten wir dann gar nicht so genau wissen.
Also gab’s die Auflage, nur in Schuhen durch das Zimmer zu laufen.
Und den Kindern wurden erstmal die Füße gewaschen.

Nett war auch die kleine Entschädigung für die Bauarbeiten, die uns wirklich überhaupt nicht störten:
ein Dreier-Set Construction-Pins mit den drei Caballeros.



Den Kaffeekocher nutzten wir leider nie, aber auch das ist ein netter Zusatz.
Den Kühlschrank hingegen nutzten wir dankbar.
Leider war das angefragte Baby-Bettchen noch nicht im Zimmer, aber das konnten wir gleich am Front Desk erfragen.
Nach ein wenig Zimmerruhe und erstem Auspacken der Koffer spazierten wir ganz gemütlich im Resort um her, um uns den Pool und den Spielplatz mal näher anzusehen. Die Kinder tobten dann natürlich erstmal eine Runde über den Maya-Ausgrabungsspielplatz.













Davor gibt es eine kleine Spielhalle, wo Marc und Julian erstmal eine Runde Air-Hockey zockten.



Weiter ging es zum Front Desk, wo uns versichert wurde, dass das Bettchen gleich ins Zimmer geliefert werden würde, und im Anschluss stöberten wir erstmals durch den Hotel-Shop „Panchito’s Gifts and Sundries“.











Das Abendessen rief, also lösten wir im Pepper Market zwei Meal Credits ein für Gemüse-Taschen und für die Kinder gab es sehr käsige Mac’n’Cheese.
Direkt haben wir gelernt – die schmecken Julian nicht, aber es war auch wirklich arg viel Käsesauce drauf und er ist momentan in einer ziemlich wählerischen Phase angelangt (schade, er war nämlich immer so unkompliziert, was Essen anging ).
Satt wurden trotzdem alle und Spaß machte es vor allem Julian, sich Getränke mit der refillable Mug zu holen.



Gemütlich schlenderten wir über die provisorische Brücke zurück zu den Cabanas.



Das Pack’n’Play-Bettchen traf gerade ein, als wir zum Zimmer kamen.
Eine Cast Memberin baute es zwischen den beiden Queen-Betten auf.
Zähne geputzt, bettfertig gemacht und schon gingen die Lichter wieder aus nach einem schönen, ersten Disneytag.
Marc verfasste noch schnell einen ersten Eintrag auf dem Reiseblog, den wir nach dem zweiten Eintrag jedoch wieder auflösten, da WhatsApp & Co. dann doch schneller gingen.
Aber die DSLR-Fotos wurden dennoch brav auf das Surface gezogen und gesichert.
Manchmal liebe ich es, mit einem „Computerexperten“, wie Julian immer so schön sagt, verheiratet zu sein
Mit Zitat antworten
Folgende 45 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Bella (05.01.2018), Benetti (04.01.2018), braveprincess (30.12.2017), cahaya (28.12.2017), carvtom (29.12.2017), Chrisili (26.01.2018), cinnamonroll (06.01.2018), Darkwing (29.12.2017), Diana (28.12.2017), DisneyDani (02.01.2018), Disneymom (18.01.2018), disneyrunner (14.01.2018), Duesentrieb (31.12.2017), eselchen (29.12.2017), Flounder (05.01.2018), Giselle (05.02.2018), hallihallo (29.12.2017), holger.guenter (10.01.2018), Klara Bella (28.12.2017), Lara1982 (28.12.2017), mad*hunter (29.12.2017), maggo (06.01.2018), MagicDreams (29.12.2017), Mamavon3 (28.12.2017), Marcus.ka (06.01.2018), Minni (29.12.2017), misspottery (31.12.2017), Noggl (31.12.2017), paulinschen (30.12.2017), Phinessa (28.12.2017), Ramone (16.02.2018), Rina (13.01.2018), roskilde (28.12.2017), Scarlett* (31.12.2017), scoti (29.12.2017), Shinji (29.12.2017), Stephie (29.12.2017), stitch (21.01.2018), stitch76 (29.12.2017), strawberry (28.12.2017), Stubbi411 (29.12.2017), Sunny79 (22.01.2018), SWDuck (10.01.2018), truppi (28.12.2017), Yume (05.02.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Kino] Fluch der Karibik 5 Tron Disney Filme und Serien Zuhause und im Kino 0 23.08.2013 08:53
Florida 2009 - Teil 2: Walt Disney World Nala WDW - Reiseberichte 128 14.05.2010 20:54
[WDW] Florida 2009 - Teil 2: Walt Disney World Nala WDW - Reiseberichte 128 14.05.2010 20:54
[Reisebericht] Florida 2009 - Teil 1: Florida, the Beautiful! Nala Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 47 03.02.2010 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:47 Uhr.

Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel