Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Das Reisebericht-Archiv > DLP - Reiseberichte-Archiv

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2010, 06:40
Avatar von Stephie
Stephie Stephie ist offline  Weiblich
Königin der Frösche
 
3 Highscores

Registriert seit: 19.09.2009
Ort: Benztown
Alter: 37
Beiträge: 3.006
Abgegebene Danke: 3.110
Erhielt 7.343 Danke für 1.929 Beiträge
Stephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommenStephie hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard Stephie im DLRP, August 2006

Los ging es am Montag, den 21.8.2006 um 13 Uhr in Stuttgart. Gegen 19:15 Uhr und um € 30,- Autobahngebühr ärmer, checkten wir im Hotel Akena Esbly ein. Wir bezogen unser Zimmer und entschieden uns dem Disney Village noch einen Besuch abzustatten.
Konnten dann um 20:16 Uhr vom Village Parkhaus aus die Tower Baustelle betrachten, man ist das ein riesen Teil!
Leider fing es kurz nachdem wir das Parkhaus verlassen haben kräftig an zu regnen. Also ging es erst einmal in den Disney Store, neue und alte Souvenirs begutachten. Wir einigten uns dann auf einen kleinen Snack bei McDonalds und sind anschließend wieder zurück in´s Hotel.

Nach einer unruhigen Nacht, wir wissen nicht genau ob es an der Vorfreude auf den kommenden Tag lag oder an den Verkehrsgeräuschen der Straße vor unserem Fenster, ging es nach einem kleinen Frühstück Richtung Hotel Cheyenne. Wollten eigentlich nur kurz einchecken und unsere Parktickets holen, konnten dann aber um 9:15 Uhr bereits unser Zimmer im Haus „Billy the Kid“ beziehen.
Nachdem wir uns eingerichtet hatten ging es dann um 10:30 Uhr zum Studios Park.
Kurz mit den Lichtmischpulten im Studio 1 gespielt, den riesigen Tower bewundert, Kindern zugeschaut wie sie Monstropolis Energie gespendet haben und schließlich FCoA geflogen, in der Hoffnung den einen oder anderen Blick über den Bauzaun vom Turtle Twister und der Cars Attraktion zu werfen. Hat mehr oder weniger funktioniert. Der Himmel war ziemlich bewölkt, ab und zu nieselte es kurz und wir waren froh, dass wir Jacken dabei hatten.

Es folgte die Studio Tram Tour mit neuer Route, da die alte Route dem Tower etwas weichen musste.
Um 11:45 Uhr fuhren wir dann zum ersten Mal RnRC! War wieder mal megageil!
Sind etwas herum gebummelt, um die Zeit bis zur Stunt Show zu überbrücken. Die Show wurde etwas gekürzt im Vergleich zur Originalversion von 2002, viel weniger Bla Bla. Außerdem hatten sie technische Probleme mit dem riesigen Luftkissen, so dass die Sequenz, in welcher das rote Auto über die LKWs hinter die Marktstände schanzt, an dem Tag weggelassen wurde.

Bevor wir dann in den Disneyland Park gewechselt haben, haben wir uns zwei Plätze bei der Studio Guided Tour für den folgenden Tag reservieren lassen.


20 Minuten später waren wir dann endlich im Disneyland Park. Sind die Main Street runter und gleich ins Frontierland, um uns mit eigenen Augen davon zu überzeugen, dass der BTM wegen Renovierung geschlossen ist! Schnief! Das ist doch unsere Lieblingsbahn!
Wir schlenderten dann weiter, um festzustellen dass das „Fuente del Oro“ ebenfalls geschlossen ist, es standen nicht einmal Tische und Stühle draußen. Also weiter Richtung „Keelboats“, denn laut Terminplan sollten die geöffnet sein. Aber dort empfing uns der gleiche hellgrüne Bauzaun, wie vor dem BTM. Von einem Castmember erfuhren wir später, dass es dort einen Unfall gegeben hat, die Person aber nicht schwerwiegend verletzt worden sei, und sie sich dann eben entschlossen haben auch die Keelboats zu renovieren.

Inzwischen hatten sich die Wolken am Himmel verzogen und wir konnten im T-Shirt rumlaufen. Wollten eigentlich mit der Railroad ´ne Runde drehen, doch die Tarzan Show war gerade zu Ende, so dass die Frontierland Station total überfüllt war. Da uns just zu dieser Zeit ein Hungergefühl überrollte setzen wir uns vor´s BBQ Cookout und aßen jeder ein Pluto Menü.

Mittlerweile war es 15 Uhr und wir sehnten uns nach einer kleinen Pause im Hotel.


Im Hotelzimmer hab ich erst einmal Postkarten geschrieben, nebenher lief der Disney Channel und mein Prinz machte ein Nickerchen.
Gegen 17:30 Uhr haben uns im Zwiebellook angezogen, schließlich weiß man ja nicht welches Wetter einen überraschen könnte, und sind dann zu Fuß zum Village gelaufen. Haben uns dort zwei Plätze im Panoramagique gesichert. 5 Minuten später und € 24,- ärmer konnten wir eine klasse Aussicht genießen, trotz bewölktem Himmel.

Waren dann gegen 18:30 Uhr im Disneyland Park. Sind zum Discoveryland, um nach Fastpässen für Buzz zu schauen, doch die waren für den restlichen Tag bereits vergeben. Durch´s Fantasyland geschlendert und mit Entsetzen beobachtet, dass sich schon die ersten einen Platz für die Fantillusion Parade reserviert hatten, indem sie die Oma incl. Taschen und Tüten abgesetzt haben. Sind weiter in´s Adventureland zu PotC, wo erstaunlicherweise nix los war! Gleich rein ins Boot und „Yoho“ gesungen.

Mittlerweile war es 19:40 Uhr und wir machten uns auf zu unserem reservierten Tisch im „Plaza Gardens“ zum All-You-Can-Eat-Buffet. Haben uns einmal quer durchgegessen, also die €20,- pro Nase haben sich gelohnt, war echt lecker!!! Waren um 21 Uhr fertig und spazierten einfach so umher, um die schöne Atmosphäre und die tolle Beleuchtung zu genießen.
Schließlich ließen wir uns um 22 Uhr aus dem Fantasyland rausschmeißen, weil sie dort mit den Vorbereitungen für Wishes anfingen. Sind durchs Schloß durchgelaufen und haben uns einfach davor hingesetzt, war überhaupt kein Hexenwerk dort einen Platz zu bekommen!

Um 22:35 Uhr fuhr dann Mickey auf dem Fantillusion Eröffnungswagen vor und wir ließen uns von unserer ersten Nachtparade hinreißen (wir waren bisher immer nur in der Nebensaison dort). Nach dem letzten Wagen mit Prinzessin Minnie war die Straße dann frei und wir konnten noch weiter nach vorne sitzen. So hatten wir eine perfekte Aussicht auf Wishes, das dann 15 Minuten lang unsere Herzen erwärmte. *sentimentalwerd*
Wir haben uns im Anschluss viel Zeit gelassen die Main Street runter zu laufen, so dass wir um kurz vor Mitternacht im Village waren und uns zu Fuß auf den Weg ins Cheyenne gemacht haben. Mit müden Füßen fielen wir ins Bett. Gute Nacht!



Am Mittwoch, den 23.8. ging um 7 Uhr unser Wecker. Sind pünktlich um 8 Uhr vor dem Disneyland Park brav in der Schlange gestanden, um eine Stunde früher in den Park zu dürfen. Das „Ätsch-Bätsch“ an die übrigen Wartenden hab ich mir allerdings verkniffen.
Sind dann direkt ins Fantasyland zum „Au Chalet de la Marionnette“ zu unserem Frühstück. Ein Tipp: bucht das Fantasyland-Frühstück gleich von vorne herein mit, dann könnt ihr nämlich hin wann immer ihr wollt. Beim letzten Mal haben wir erst vor Ort gebucht und die klasse Uhrzeit 9:30 Uhr bekommen, d.h. wir waren ab 8 Uhr im Park und mussten anderthalb Stunden rumkriegen bis wir was zu essen bekamen.

Sind nach dem Frühstück gleich ins Discoveryland. Wollten uns Fastpässe für Buzz holen, doch bei einer Wartezeit von 10 Minuten sind wir natürlich gleich rein. Echt cool! Gleich im Anschluss FP gesichert. Sind dann rüber zum Space Mountain. Nach der „Mission 2“ haben wir beschlossen, dass wir diese nie mehr machen müssen. Wir würden ziemlich unsanft rumgerüttelt und die Effekte hatten wir auch besser in Erinnerung. Der Ride ist lange nicht so komfortabel wie der RnRC!!

Weiter ging es ins Frontierland. Haben mit der „Mark Twain“ eine Rundfahrt gemacht und uns die Sonne auf den Kopf scheinen lassen. An der „Phantom Manor“ war die Hölle los, also sind wir weiter ins Adventureland zu Indiana Jones, welcher sich quasi zum BTM Ersatz an der frischen Luft avancierte. Haben dann das Baumhaus der Robinsons besucht, sind auf Adventure Island rumgeschlendert und setzten uns schließlich zum Mittagessen in Col. Hathis Pizza Outpost. Haben uns ein Familien Menü mit zwei großen Pizzen und 1,5 l Cola gegönnt. Für € 29,95 kann man eigentlich nix sagen. Den Rest der riesigen Cola haben wir in unsere Trinkflaschen abgefüllt und den restlichen Tag nix mehr zu trinken kaufen müssen.

Sind dann um 14:45 Uhr im Studios Park gewesen und haben auf unsere Guided Tour gewartet. Will eigentlich nur soviel sagen, dass wir eine Privatführung auf Englisch bekommen haben und dass es sich auf jeden Fall lohnt diese Tour zu machen. Mehr dazu später im Guided Tour Thread.
Und da wir schon einmal da waren, schlossen wir gleich eine Runde RnRC an.
Dann wieder rüber in den DL Park, um unsere Buzz FP nicht verfallen zu lassen, das Ergebnis könnt ihr in der Galerie begutachten. Natürlich gleich wieder FP für abends besorgt, da sich mein Prinz nicht mit diesem Ergebnis zufrieden stellen konnte!!

Dann ging es ins Hotel, um unsere Speicherkarten zu leeren und um die Videokamera zu holen. Aber bereits um 19:30 Uhr waren wir zurück. Sind kreuz und quer gelaufen, haben uns FP für Indiana Jones geholt, sind PotC gefahren und waren im „Bella Notte“ Abendessen.
Mit gefülltem Magen Buzz geholfen das Universum zu retten, und beinahe wäre es für mich ein erneuter Triumph geworden, wenn nicht meine Pistole kaputt gewesen wäre! Man musste den Auslöser immer manuell wieder rausziehen.Und dann das Unvorstellbare: die Bahn machte zwei Mal halt, so dass man ewig Zeit hatte auf alles zu schießen!!!! Echt fies! Trotzdem hatte ich hinterher mehr Punkte als mein Prinz bei den beiden letzten Malen hatte.

Danach wieder zu Indiana Jones FP einlösen. Die waren allerdings völlig unnötig, da sich kaum einer ins Adventureland verirrt hatte. Alle waren sie vorne und warteten auf die Parade. Also nutzen wir den Re-Entry und fuhren gleich noch mal. Man hat schon eine megageile Aussicht von dort oben!!!
Übers Frontierland zur Central Plaza gelaufen und wie wir durch das Fort laufen, gehen die Lichter aus: Fantillusion. Hab die Parade und anschließend Wishes gefilmt.

Ganz langsam die Main Street runter marschiert, und wir haben es tatsächlich geschafft im Pavillon auf dem Town Square in den Geburtstag von meinem Prinzen „hineinzufeiern“ ohne dass uns ein Cm rausgeworfen hätte.
Sind zum Geburtstagsshopping ins Village und mit dem Bus zurück ins Cheyenne. Wollten dort im Red Garter Saloon was trinken, doch die hatten schon zu. Also sind wir auf´s Zimmer und als ich aus dem Bad kam schlummerte das Geburtstagskind schon tief und fest!

Der Wecker ging um 8:30 Uhr, weil wir um 9 Uhr unseren „Frühstückstermin“ hatten. Haben uns mal wieder tierisch aufgeregt über die Leute, die Tablett weise die Croissants und die übrigen Frühstückssachen daherschleppen, das Sach annagen, um dann mehr als die Hälfte liegen zu lassen. Die Briten sind da besonders gut drin!
Sind danach scheren Herzens aufs Zimmer zum Packen, haben das Auto beladen und ausgecheckt.
Sind in den Studios Park. Es regnete und deshalb entschieden wir uns für „Art of Disney Animation“. Bei dem Teil mit Mushu haben sie Werbung für Cars eingebaut, als ob sie bei den Besuchern im DLRP noch groß Werbung dafür machen müssten!

Als wir raus kamen hatte sich der Himmel bereits geklärt, für Animagique war es zu spät, also fuhren wir ne Runde Carpets. Wollten eigentlich unsere FP beim RnRC einlösen, aber die hatten wegen technischen Problemen geschlossen. Dann eben zurück zu Animagique.
Als wir anschließend erneut zum RnRC sind schien alles in Ordnung zu sein. Wir saßen bereits im Coaster und warteten darauf dass der Wagen vor uns abzischt, doch der Countdown lief runter und der Wagen blieb stehen. Es folgte ein wildes Durcheinander bei den CM, ein Handbuch wurde herausgekramt und über Mikro ein Techniker angefordert. Wir saßen ganze 10 Minuten im Wagen festgeklemmt, als die CM auf die Idee gekommen sind die Leute vor uns und uns aus der Klemme zu helfen (*hihi* Wortspiel).
Nachdem sie 3 Wägen leer abgeschossen hatten, durfte man erneut einsteigen. Wir haben natürlich die anderen wieder vorgelassen Die Tour konnten wir nicht ganz so relaxt genießen, war ja auch unsere letzte für dieses Mal.

Jetzt wurde es aber verdammt knapp: Wir hatten nur 7 Minuten Zeit, um den Park zu wechseln, da wir um 14 Uhr zu unseren Guided Tour in den DL Park mussten. Hab mir beim Verlassen der Studios ´nen fetten „Pferdekuss“ geholt, als ich am Drehkreuz hängen geblieben bin. Mein Prinz hat das gar nicht bemerkt sich dann nur gewundert, weil ich nicht hinterherkomme, schließlich hatte ich die Tickets!
Hatten dieses Mal nicht das Glück einer Privatführung. Zwei Mädels aus Österreich begleiteten uns auf unserer Tour mit CM Amelie. Nach 30 Minuten begann es furchtbar zu schütten. Bis wir unsere Regenjacken ausgepackt hatten und uns unter einen Schirm retten konnten waren wir bereits klatschnass.
Auch hier wird nicht mehr verraten, nur soviel dass die Tour 2 Stunden dauerte und sich auch diesmal wirklich gelohnt hatte!
Es folgte ein kleiner Nachmittags-Snack auf der Central Plaza: Hot-Dog und Croque, mmmhh lecker!

Sind dann zurück zum Cheyenne und haben gegen 17:40 Uhr das Resort verlassen, um erneut im Akena Esbly einzuchecken. Kurz unsere durchnässten Socken gewechselt und dann ging es auch gleich wieder zurück. Haben bei Bambi auf dem offiziellen Parkplatz geparkt. Hätte nicht gedacht, dass dort auf dem Parkplatz so viel Wohnmobile übernachten!!!
Waren gegen 18:15 Uhr wieder im Park. Wollten im Annual Passport Büro Infomaterial mitnehmen, weil wir eventuell nächstes Jahr uns welche holen wollen, doch die hatten nur Broschüren in Französisch und da standen dieselben Infos drin wie auf der französischen DLRP Seite, da haben wir dann auf noch mehr Papierkram verzichtet

Um 19 Uhr sind wir dann ins „Silverspur Steakhouse“ zum Geburtstagsessen. Es war kaum was los. Das Essen war fantastisch!! Haben beide das Sheriff Menü für € 25,- pro Person genommen. Als Vorspeise gab´s Caesars Salad, mein Prinz nahm zu seinem Rind Pommes und ich zu meinem das texanische Gemüse. Einfach klasse! Und bei Maredo oder Blockhouse zuhause in Stuttgart hätten wir mindestens genauso viel für unser 180g Rindsfilet gezahlt.
Zum Nachtisch gab´s für meine Prinzen Windbeutel mit Vanillecreme gefüllt mit Sahnehäubchen und Schokosauce und für mich warmen Apfelstreuselkuchen mit Vanilleeis!
(So, wer hat jetzt noch keinen Hunger?!) *magenknurr*

Sind nach dem Essen zur Phantom Manor, nur 5 Minuten Wartezeit. Sind durchs Frontierland gebummelt und zur Railroad Station. Sind einmal um den Park gefahren und dann an der Fantasyland Station ausgestiegen. Mein Prinz hat dabei das erste Mal realisiert, dass man von der Railroad aus in die Pirates Attraktion reinschauen kann. Sind daraufhin gleich zu den Pirates, weil Alice´ Labyrinth schon geschlossen war, dabei wollte ich doch noch ein paar Nachtpanoramas vom Turm der Herzkönigin machen ;(
Haben das Baumhaus der Robinsons dann bei Nacht besichtigt, sind noch ein letztes Mal Indiana Jones gefahren, bevor wir zum Shopping in die Liberty Arcade gezogen sind. Da war kaum jemand, weil draußen bereits Fantillusion in vollem Gange war.
Haben dann Wishes von der Main Street aus beobachtet. Mussten anschließend noch zum Shopping in der Discovery Arcade, weil wir vorher die Main Street ja der Parade wegen nicht überqueren konnten. Hab mir Mickey Ohrringe und einen Mickey Ring gekauft und die neueste Auflage von „Disneyland Resort Paris- From Sketch to Reality“.
Schwer bepackt ging es dann um Mitternacht zum Parking Lot.

10 Minuten später standen wir vor einem völlig überfülltem Hotelparkplatz, na ja der eingezäunte Bereich war leer. Den hatten die bereits um 22 Uhr abgeschlossen, aber sämtliche DLRP Besucher kamen ja erst nach dem Feuerwerk zurück! Mussten dann auf dem Supermarkt-Parkplatz nebenan parken. Völlig fertig in´s Bett gefallen.


Abfahrt war dann am Freitag, den 25.8.2006 in Esbly. noch kurz im Val ´Europe im Hypermarché eingekauft, dann „on the road again“.

Um 19 Uhr hatte uns die Realität in Stuttgart wieder.
__________________
Just because I have ears does not mean I am listening!

DLP 05/2002 DLP 06/2005 DLP 08/2006 DLP 12/2006 HKDL 08/2007 DLP 11/2007 TDR 05/2009 DCL 12/2011
DLC 12/2011-01/2012
DLP 11/2012 DLP 06/2013 DCL 09/2014 DCL 09/2015 WDW 10/2015 DLP 08/2016
DCL 06/2017 DLP 08/2017

Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Stephie für den nützlichen Beitrag:
ansoflo2007 (13.07.2010), Flounder (13.07.2010), Nad (13.07.2010), Nala (13.07.2010), Nico91 (15.07.2010)
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mit Wohnmobil ins DLRP ansoflo2007 Disneyland ® Paris Reiseplanungs-Forum 16 04.06.2017 18:44
[DLP] Urlaubstagebuch Disneyland 8. – 12. Mai 2006 Hemd DLP - Reiseberichte 2 11.10.2009 13:15
[DLP] Urlaubstagebuch Disneyland 8. – 12. Mai 2006 Hemd DLP - Reiseberichte-Archiv 0 27.09.2009 19:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel