Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Das Reisebericht-Archiv > DLP - Reiseberichte-Archiv

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.10.2009, 11:13
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Reden Halloween 2009 + Not so scary Halloween Party

Hallo,

habe mich nun doch dazu entschieden euch ein wenig an unseren Erlebnissen im DLP teilhaben zu lassen. Leider bin ich nicht soooo der Schreiber und konnte auch Aufsätze früher in der Schule schon nie leiden, aber ich wills nun trotzdem mal probieren. Macht euch schonmal auf einige Bilder gefasst, ich glaube in den 5 Tagen sind so in etwa 1500 zusammengekommen

Aber nun will ich mal mit dem ersten Tag anfangen, in der Hoffnung noch alles auf die Reihe zu bekommen. Nächstes Mal werde ich mir wohl vorher überlegen ob ich einen Bericht schreiben will und mir dann vor Ort ein paar kleine Notizen machen.

Los gehts.

14.10.2009:

Um 3 Uhr früh klingelte der Wecker und trotzdem waren wir ziemlich schnell hellwach, denn wir wussten: es ruft die Maus. Noch schnell die letzten Sachen im Auto verstaut und es konnte um ca. 4.20 losgehen Richtung Marne la Vallee. Wir hatten entschieden wieder in die französishe Autobahnmaut zu investieren und dies stellte sich auch dieses Mal als die richtige Wahl heraus. Kaum Verkehr, gute Straßen und nur zwei Baustellen, die eigentlich nicht der Rede wert sind. Da wir letztes Jahr bereits zwei portable DVD Player für die Kids angeschafft hatten, gabs auch kein Gequängel während der Fahrt ,was wirklich sehr sehr entspannend ist.

Um ca. 8.30 erreichten wir dann endlich unser Hotel. Das Santa Fe.



Eigentlich hätten wir lieber das Cheyenne gehabt, aber dafür gabs zu unserer Reisezeit die 40% in UK nicht, also wurde es dann doch das SF. Nicht die allerschlechteste Wahl wie sich herausstellen sollte. Der Check In verlief trotz Buchung über England reibungslos. Keine Fragereien und auch die Vouchers für die Character Meals lagen schon bereit. Nur noch schnell die Zeit fürs Abendessen im Cafe Mickey ausmachen und dann ging es auch schon in Richtung Shuttlebus und ab in den Park.

Kurz darauf standen wir also von der Mainstreet USA, die ungewohnt, aber schick, im Halloween Gewand vor uns lag.



Als erstes stand nun eine Fahrt um den Park mit der Railroad an. Es war zwar etwas kalt :nf_cold: aber die Sonne schien und so tat die Temperatur unsere guten Stimmung keinen Abbruch . Nach langem Warten waren wir also endlich wieder hier.



Eine komplette Runde um den Park später, machten wir uns dann auf, erstmal eine gemütliche Rund über die Main Street zu schlendern und einen ersten Blick in die Shops zu werfen. Wie nicht anders zu erwarten gab es Unmengen an Halloweenartikeln und überall liefen die Kürbisköpfe umher, die es sich nicht nehmen ließen, gleich mal unsere beiden Jüngsten zu erschrecken Naja, von hinten anschleichen ist aber auch nicht gerade die feine englischen , obwohl ... Mama und Papa fandens eigentlich ganz witzig





Nach der Runde über die Mainstreet wollte wir uns natürlich gleich auch mal ein Bild vom Frontier ... äh, sorry, dem "Halloween"land machen. Vor diesem lungerten auch schon allerhand Characters rum, die natürlich gleich von unseren Kurzen umlagert wurden.



All zu lange wollten wir uns hier aber nicht aufhalten lassen, denn nun hieß es auf zum BTM. Schnell Fastpässe gezogen, und noch ein wenig durchs Halloweenland geschlendert, wo wir auch bald auf Jack Skellington treffen sollten, der bereitwillig für ein Photo posierte.



Es wurde nun Zeit für die FP für BTM, also schnell hin und eine Runde über den Donnernden Berg gedreht. Einfach ein toller Ride, der auch den Kiddies einen Heidenspaß gemacht hat. Danach gings weiter durchs Halloweenland. Auf der Cottonwood Creek Ranch trafen wir auf ein paar CMs die den Kindern (und nicht nur diesen ) bunte Bildchen ins Gesicht malten. Da diese gerade wenig zu tun hatten, beschlossen wir für etwas Arbeit zu sorgen und so bekamen unsere beiden Kids je einen Kürbis und einen Jack auf die Wangen. Nun aber weiter zu Woodys Roundup, wo offensichtlich nicht viel Betrieb war. Also hurtig rein und ein paar Bilder mit Goofy geschossen. Allerdings stellte sich dann direkt an der nächsten Station, Minnie, heraus, dass der erste Eindruck wohl falsch war und wir beschlossen uns nicht in eine Schlange zu stellen um die Characters zu sehen, da wir für heute ja noch die Geburtstagsparty und das Dinner im Cafe Mickey gebucht hatten und dort sicherlich noch zu unseren Bildern kommen würden (was sich als richtig herausstellen würde).





Genug Frontierland für jetzt. Weiter gings ins Adventureland wo wir nun das Baumhaus der Robinsons unsicher machen wollten. Also gesagt, getan. Die Kinder fanden es wirklich toll, so hoch in einen Baum klettern zu können. Wirklich sehr schön gestaltet. Absolut empfehlenswert und sollte man mal gesehen haben.



Das sollte es für heute aber im Adventureland auch schon gewesen sein. Weiter gings also zum Fantasyland. Hier haben wir leider letztes Jahr auch einige Attraktionen aufgrund von Zeimangel auslassen müssen und so fingen wir gleich mal an, diese Lücke mit Pinocchio zu füllen. Allerdings muss ich schon sagen, dass diese Attraktion, wenn auch auf den ersten Blick auf kleine Kinder ausgelegt, für diese eher weniger geeignet ist, da an manchen Stellen schon sehr düster und teilweise auch laut.



Pinocchio also hinter uns gebracht sollte es dann auch schon zum ersten Mal für heute ins Hotel zurück gehen. Es war 14:30 und wir wollten unsere Koffer aufs Zimmer bringen. Schon die Busfahrt forderte hier erste Verluste :



Auf der Fahrt heute morgen wurde erwartungsgemäß wenig geschlafen und so musste der fehlende Schlaf eben kurzerhand im fahrenden Bus nachgeholt werden

Im Hotel angekommen mussten wir noch ca. ne viertel Stunde warten, denn wenn die Franzosen sagen, dass die Schlüssel für die Zimmertür ab 15:00 funktionieren, dann meinen sie anscheinend eher viertel nach drei aber was solls, wir sind hier und durch solche Kleinigkeiten werden wir uns doch nicht erschüttern lassen ...

So, das muss für den Anfang erst mal reichen, später gibts mehr zu Tag eins ...

... wenn Ihr wollt.

Gruß

Michael
__________________

Folgender Benutzer sagt Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010)
  #2  
Alt 21.10.2009, 17:44
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Na gut, ihr habt es so gewollt.

Dann werde ich mal mit dem ersten Tag weitermachen.

Nachdem wir unsere Kinder dazu genötigt hatten sich ein wenig im Hotelzimmer auszuruhen, ging es dann so gegen halb 5 wieder mit dem Shuttlebus in Richtung Disneyland Park, wo um 17 Uhr die Characters zur Geburtstagsparty für Leon, unseren jüngsten auf uns warteten. Dort angekommen mussten wir noch ein paar Minuten warten, da der Saloon noch geschlossen war. Mit uns warteten gefühlte 1000 weitere Gäste. Beim Einlass dann ein Gedrägel und Geschubse und wie sollte es anders sein, waren es eigentlich immer die Erwachsenen, denen es nicht schnell genug gehen konnte.

Drinnen endlich angekommen warteten auch schon allerhand Figuren und die Party war sofort in vollem Gange. Die Characters gingen also von Tisch zu Tisch und machten Ihre Scherze mit den kleinen und großen Gästen. Es gab ein Buffet mit Croissants und Schokostückchen, Brownies und allerlei Kuchensorten. Eigentlich gar nicht schlecht. Außerdem gabs pro Person ein Kaltgetränk und ein Heißgetränk.

Nach einiger Zeit, wir wunderten uns schon wo das auf der Disneyseite beworbene und angeblich enthaltene "große" Stück Kuchen war, kamen dann etliche CMs hereinspaziert, zu Geburtstagsmusik, und brachten zu jeder Partygesellschaft einen Geburtstagskuchen an den Tisch ...



Unser erster Gedanke: "Na toll, und wir haben schön noch einen Geburtstagskuchen zum Abendessen gebucht!!!" Schließlich wussten wir nicht, dass es Mittags schon einen geben würde. Naja, das war ja nun nicht mehr zu ändern. Der gebrachte Kuchen wanderte am Ende der Veranstaltung zu gut der Hälfte in die ausgeteilte Kuchenbox und später mit aufs Hotelzimmer.

Immer wieder wurden die Characters ausgetauscht, nur blieb leider Winnie, der Lieblingscharacter unsere Geburtstagskindes, verschwunden .









[ame="http://www.youtube.com/watch?v=m6_J-1rWYWM"]YouTube - Leons 6 Geburtstag im Disneyland[/ame]

Nach der Party wurde noch eben ein Bild des Lucky Nugget im abendlichen Licht gemacht und dann gings auch schon wieder in Richtung Hotel, denn es wartete ja noch das Character Dinner auf uns (mit einem 2. Geburtstagskuchen )



Im Hotel bekam der kleine dann noch ein paar Geschenke von Mama und Papa. Lukas, der "große" war darüber sichtlich "not amused", musste da aber durch, wie jedes Jahr . Während also nun erstmal für Beschäftigung gesorgt war, habe ich meinerseits die Gelegenheit genutzt und ein paar Bilder vom Zimmer und Bad geschossen, aber seht selbst:











Recht spät ging es dann also erneut auf den Weg, diesesmal allerdings Richtung Village zum Cafe Mickey, wo ein leckeres Abendessen auf uns wartete. Wieder waren etliche Characters vertreten, die Ihre Späße machten und in unregelmäßigen Abständen zu "Freedom" so richtig abrockten. Hier und da gabs dann auch ein Geburtstagsständchen und es wurde wild gefeiert. Das Essen war wirklich sehr lecker, wenn auch nach unserer Nachmittagspartykuchenreinstopfaktion fast schon zu viel. Wir konnten fleißig Autogramme sammeln und pünktlich zum Nachtisch gabs dann auch die zweite Geburtstagstorte für heute bei unserem Tisch. Bilder vom Essen werde ich in dem gesonderten Essensbilderthread später einstellen.





Die Characters haben mit uns gefeiert und getanzt und Pluto war der Meinung er müsse sich mal eben meine nagelneue Spiegelreflexkamera "ausleihen" um mit dieser ein paar Bilder zu schießen. Das heißt also die nun folgenden Bilder hat Pluto höchstpersönlich geschossen







Ich glaube eine CM hat sich mächtig erschrocken, als sie gesehen hat, was Pluto da gerade in den Pfoten hatte. Also bei dem folgenden Bild habe ich mich fast gekringelt vor Lachen, als ich es entdeckt habe





[ame="http://www.youtube.com/watch?v=lIgvzJPZprQ"]YouTube - Character Dinner Cafe Mickey DLP + Geburtstag[/ame]

Vermutlich unnötig zu erwähnen, dass der Kuchen unangerührt blieb? Aber aufgrund perfekter Kühlung vor dem Hotelfenster, konnte dieser nach der Heimreise auch zu Hause noch gegessen werden. Ich will gar nicht wissen, wieviel Konservierungsstoffe da drin sind . Nach dem Essen gings dann endgültig für diesen Tag in Bettchen. Es war immerhin schon fast 23 Uhr und wir hatten ja gerade erst angefangen.

Wir haben für uns beschlossen, keine Geburtstagsparty mehr zu buchen, sondern dann lieber zu einem Characters Meal einen Kuchen dazu zu bestellen, da das ganze ein wenig persönlicher ist, als mit 40 weiteren Geburtstagskindern im Lucky Nugget zu feiern. Das ist zwar ein wenig teurer, dafür hat man aber ein leckeres Essen dabei. Die Party im LNS gleicht irgendwie mehr so einer Massenabfertigung.

Tag zwei folgt ...
__________________

Folgender Benutzer sagt Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010)
  #3  
Alt 22.10.2009, 19:09
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Nun gut, dann will ich also mal mit dem 2. Tag weitermachen,

Donnerstag 15.10.2009:

Heute sollte der Tag mit einem leckeren Frühstück im Plaza Gardens auf der Mainstreet beginnen. 8.45 wartete also ein sehr leckeres und reichhaltiges Frühstücksbuffet auf uns. Also erstmal mit Brötchen, Croissants, Wurst, Käsewürfeln, Marmelade und was das Buffet sonst noch so hergab gestärkt, bevor es dann in den Park gehen konnte.





Nun hieß es erst mal das Discoveryland unsicher machen. Hier entdeckten wir dann auch tatsächlich einen dieser ominösen Raucherpoints, wovon ehrlich gesagt nicht sonderlich viele im Park existieren, was allerdings auch niemanden stört, denn nach wie vor wird überall geraucht. OK, ich gebe zu, auch wir gehören zu der aussterbenden Spezies der Raucher, aber muss man denn wirklich in einer Warteschlange rauchen? Wir haben es meist so gehandhabt, dass wir uns in irgendein Eckchen verzogen haben wo wir möglichst wenig Leute mit dem blauen Dunst belästigt haben, hätte man allerdings wirklich jedesmal zu einem dieser Raucherexilplätze gehen wollen, hätte man mehr Zeit damit verbracht, diese Orte zu suchen als etwas im Park unternehmen zu können. Klar, auch ne Möglichkeit die Attraktionen zu entlasten, allerdings finde ich das in anderen Parks wesentlich besser gelöst. Wir waren im Sommer im Legoland in Günzburg und haben uns dort immer schön an die Raucherpoints gehalten, da die dort erstens immer von weitem schon zu sehen waren und zweitens auch ein wenig häufiger anzufinden.



Doch nun zurück zum eigentlichen Thema. Die Sucht also befriedigt gings es als erstes auf zu Buzz Lightyear um diesem ein wenig zur Seite zu stehen, wobei sich meine Frau allerdings als keine große Hilfe für Buzz rausstellte . Direkt im Anschluß, da wir uns ja nun schon im erlauchten Kreis der Raumpiloten befanden, traten wir unsere Reise zum Planeten Endor an, welchen wir aber erwartungsgemäß nie erreichten. Um das Tripple komplett zu machen, drehte ich mit unserem ältesten Sohn dessen erste Runde auf dem Space Mountain, während meine Frau Heike sich mit Leon ein Runde im Orbitron gönnte. So richtig gut ging es Ihr danach nicht, denn wie sich herausstellte, gehört Leon wohl eher zu den Rowdies unter den Raumpiloten und hat mit seinem ständigen Auf und Ab doch ganz schön seinen Teil zu Heikes latenter Übelkeit beigetragen Aber das sind nun mal Mutterfreuden und da muss man wohl durch :nod:. Lukas durfte sich dann noch ein Onride Photo seiner ersten Raummission gönnen und es ging weiter.











Nun sollte es erst mal genug der wilden Fahrten sein und auch unsere Kinder hatten ein Einsehen, indem sie sich nun doch für "Liebling ich habe das Publikum geschrumpft" entschieden, welches allerdings im Vorjahr noch zu regelrechten Weinkrämpfen bei Leon geführt hat. Irgendwie war es ihm da wohl noch zu laut, zu dunkel und überhaupt nicht so recht geheuer. Doch diese Jahr fuhr er total drauf ab und so konnte auch diese Attraktion für uns auf der "Habenseite" verbucht werden.





Jetzt hieß es für Papa noch nach ein paar geeignete Motiven zum fotografieren Ausschau halten. Soviel Zeit muss schließlich sein.









Ehe man sichs versieht ist es dann auch schon 14.00 Uhr. Es war an der Zeit uns mit Himmelskind zu treffen. Also den Weg zum Pizza Planeten angetreten, wo wir uns mit Andrea treffen sollten. Da die Kinder nun erstmal auf dem Spielplatz des Planeten beschäftigt waren, konnten wir also in Ruhe was essen. Wir fanden die Pizzen dort eigentlich ganz ok. Lag aber vielleicht auch daran, dass man nicht ständig das Gedrägel der Kinder im Ohr hatte. Also um als Eltern entspannt zu essen, ist der Planet genau das richtige Nach dem Essen gabs noch ein kleines Pläuschchen und es wurde noch schick für ein Foto posiert.



Himmelskind und Schwuitz (aka Andrea und Michael)



Nun gings also zuerst mal auf zum Jahreskartenkauf, was mich, dank meines lange verschollenen Bruders (Insider ), günstiger als gedacht in den Besitz eines AP Dream brachte .

Später mehr.

Gruß

Michael
__________________

Folgender Benutzer sagt Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010)
  #4  
Alt 22.10.2009, 22:30
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Nun aber weiter im Text.

Nach einer Runde Buzz Lightyear, für die vorher bereits FPs gezogen wurden und in der Andreas Mann alle hinter sich gelassen hat, ging es dann ne Runde durch den Park in Richtung BTM. Dank Jörg, Andreas Mann, mussten wir auch hier nicht lange anstehen, denn er hatte bereits vorher die FP für uns gezogen.









Nach der BTM Fahrt dann eine kleine Überaschung, denn ich durfte mit unseren beiden Jungs sitzen bleiben und direkt noch ne Runde drehen. Die Chance haben wir auch gleich genutzt und uns ein schönes "Männer Onride Foto" gesichert Leider sind die Onride Pics noch nicht digitalisiert, sonst würde ich sie euch hier mal eben zeigen. Naja, kommt noch.





Da wir nun schonmal im Frontierland waren und am Phantom Manor quasi nix los war, musste man uns natürlich nicht lange bitten. Hier hieß es für mich und meine Frau erst mal wieder zittern, denn Leon hatte zwar schon Wochen vorher heldenhaft angekündigt er wolle in die "Geisterbahn", aber ob er das dann wirklich auch durchziehen würde, dessen waren wir uns nicht wirklich sicher. Doch siehe da, ein Wunder geschah, und unser "großer" 6jähriger bekam nicht mal in dem stockdunklen "Stretchroom" Angst, nein im Gegenteil. Leon ist ja nun schon soooo groß , dass er nicht mal mehr Mami und Papi für die Geisterbahn braucht und so musste Andrea für die paar Minuten als "Ersatzmutti" herhalten . Nicht dass einer denkt Leon hätte gefragt ... nein ... er hat ENTSCHIEDEN .





Während die Ladies nun Ihrer Shoppingwut fröhntet, musste Jörg mich nicht lange überreden noch einen letzten Ride für diesen Tag in Angriff zu nehmen. Jörg und dessen Sohn zog es also zusammen mit mir noch zu Indiana Jones.

Das wars dann auch schon für diesen Tag. Macht nix, der gestrige war ja anstrengend genug. Also noch verabschiedet und vereinbart, man würde morgen nochmal kurz telefonieren um einen Treffpunkt für die abends anstehende Halloweenparty zu vereinbaren. Doch dies sollte sich als alles andere als einfach herausstellen .

Also hieß es dann erst mal zurück zum Hotel, wo Heike die Kids bettfertig machte, während ich nochmal zur Rezeption wanderte um die Frühstückskarte für morgen abzuholen. Natürlich nicht, ohne meine Geliebte ... die Kamera Ja ich gebs zu, ich bin, wie die meisten hier, ein wahrer Bilderjunky. Also noch ein paar Bilder im Dunkeln geschossen (dummerweise ohne Stativ) und dann nix wie zurück in die Koje.







So ich hoffe es gefällt bis hierhin.

LG und wir lesen uns dann bei Tag 3

Michael
__________________

Folgender Benutzer sagt Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010)
  #5  
Alt 23.10.2009, 19:23
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Standard

So doch nun weiter im Text, damit Nala zu Ihrer Halloweenparty kommt

Freitag 16.10.2009

8.15, Frühstück steht an. Hätte ich nur gewußt, was da auf uns zu kommt. Kaum die Rezeption erreicht, sagt Heike auch schon "Oh Gott, stehen die da vorne etwa schon?" und ich noch so in meinem jugendlichen Leichtsinn "Quatsch, die gehen sicher in den Shop" ... Pustekuchen. Die Schlange zum Frühstücksraum stand tatsächlich bis zum Shop Also hieß warten ... und warten ... und warten. Ca. ne halbe Stunde später hatten wir dann endlich einen Platz im Restaurant und konnten uns für den Tag stärken. Buffettechnisch das selbe wie gestern im Plaza Gardens. Also ordentlich reingehauen und dann ab zum Park, wo heute die Studios auf unserem Programm standen.






Dort angekommen hieß es für uns erstmal ab zu Crush, denn da wir diesen noch nicht gefahren sind und wir ja wussten, wie die Wartezeiten aller Vorraussicht nach später aussehen würden, wollten wir dies allso als allererstes hinter uns bringen, denn lieber jetzt eine halbe Stunde vor der Attraktion warten (DAS kannten wir ja schon vom Frühstück ) als später eineinhalb Stunden in der Warteschlange. Gesagt getan, also auf zu Crush. Und siehe da, die CMs hatten ein Einsehen und ließen uns direkt durch zur Bahn. Da dachte ich noch, ok, drinnen ists wärmer und dann können wir bis 10 Uhr drinnen warten (es war ja gerade erst kurz nach halb 10), aber nix da, scheinbar waren die Checks der Bahn fertig und so durften wir direkt unsere erste Runde Crush drehen. Den Kids und mir hats mächtigen Spaß gemacht, Heike wars danach schlecht . Egal, auch das muss man mal mitgemacht haben .





Da nebenan gerade die Fliegenden Teppiche öffneten und wir diese ja nun auch noch nicht kannten, war das also unsere nächste Station und wir waren die ersten die reindurften auch ne Premiere .





In den Studios war an diesem Tag wirklich wenig los, so dass wir nach den Teppichen direkt zu The Art of Animation gingen. Gelungene Show, wie wir fanden, lustig gemacht, mit deutscher Übersetzung, top. Leider waren die Zeichentische noch nicht geöffnet, so dass wir unsere Künste nicht wirklich unter Beweis stellen konnten. Die Kids haben sich allerdings trotzdem amüsiert, indem sie die ganzen Monitore unsicher machten, während Heike und ich noch ein wenig im angrenzenden Shop stöberten.







Nach dieser Verschnaufpause war es uns dann doch wieder nach etwas wilderem Zumute, damit meine ich zumindest mich und die Kids und Heike musste mit. Wohin??? Es ging zum ToT. Die Wartezeit war erträglich, so dass wir uns gleich anstellten ohne FP zu ziehen. So wirklich wohl war meiner Frau scheinbar nicht, aber sie ist dann doch ganz tapfer mitgegangen. Ich muss schon sagen, das Teil ist der Oberhammer und obwohl ich absoluter Coasterfan bin, würde ich den ToT jederzeit dem RnRc vorziehen. Einfach genial. Hier war es absolut keine Frage, dass ein weiteres Onride Foto zu unseren Souvenirs wandern sollte. Noch schnell den Zettel für den genialen Lieferservice ins Hotel ausgefüllt und weiter gings.









Nach dieser Aufregung, war nun erst mal Ausruhen bei einer Tasse Kaffee angesagt, auch wenn das unseren Kids, wie immer nicht so ganz recht war "Wie, schon wieder Kaffee?" Aber wir brauchten etwas zum Aufwärmen und so bekamen die Kids noch einen Kakao und wie Welt war auch für Sie wieder in Ordnung.



Auf unserem anschließenden Weg zur Stuntshow, lief uns dann noch ein alter Bekannter über den Weg, Goofy. Da er gerade ziemlich einsam und verlassen da stand, beschlossen wir, Ihm ein wenig Gesellschaft zu leisten und ein paar Bilder zu schießen.





Obwohl es hier im Forum ja so einige negative Stimmen zu der Stuntshow gibt, muss ich sagen, dass sie uns sehr gut gefallen hat. Kurzweilig, tolle Autostunts, die man so sonst nicht zu sehen bekommt und aktionreich obendrein. Von uns gibts also ganz klar eine Empfehlung für die Show und wir werden sie uns auch garantiert nochmal anschauen. Später gibts auch noch ein Video dazu, das lädt gerade bei Youtube hoch.











Nach der Stuntshow suchten wir uns etwas, was drinnen stattfand, denn so wirklich warm war es ja nicht und dann hat es während der Show auch noch geregnet. Da kam es uns gerade recht, dass die nächste Show von Playhouse Disney nur noch ein halbe Stunde entfernt war und das auch noch auf englisch, somit konnte man wenigstens ein bischen was verstehen. Die Show selbst ist natürlich eher auf die kleineren Besucher ausgelegt, aber das macht sie für Erwchsene nicht minder attraktiv. Zumindest schön anzusehen das ganze und die CM die die Show tanzend und singend moderierte, hat Ihren Job wirklich sehr gut gemacht. Ist jetzt nichts was ich jedesmal brauche, aber genau das richtige um sich entspannt aufzuwärmen. Die Kinder hatten Ihren Spaß und ein paar Souvenirs gabs auch noch, als plötzlich kleine Metallfolienblätter vom Himmel regneten. Es gab auch Seifenblasen, aber die wollten nicht so recht als Mitbringsel fungieren







Nach der Show machten wir uns dann auf den Weg ins Hotel, schließlich mussten wir uns für die bevorstehende Halloweenparty fertigmachen. Eigentlich wollten wir uns ja heute Abend nochmal mit Andrea und Familie treffen aber irgendwie gab es scheinbar gerade heute irgendwelche Probleme mit dem franz. Handynetz, so dass es mir leider nicht möglich war, sie zu erreichen. Nun gut, wir hofften darauf, dass wir Sie vielleicht zufällig auf der Party zu treffen und putzen uns als Hexe, Vampire und irgendeine Art Freddy Krueger Verschnitt heraus Vorher noch kurz ausruhen denn es sollte ja wieder einmal spät werden heute Abend. Die Zeit habe ich genutzt um ein paar Bilder in der Hotelanlage zu machen.



Nach dem herrichten ging es dann auf in den Park, wo uns schon allerlei unkostümierte entgegenkamen, die scheinbar den Park schon verließen. Das brachte uns natürlich ein paar ungläubige Blicke ein, ob der dubiosen Kostümierung. Aber davon ließen wir uns nicht abschrecken und gingen weiter tapfer unseren Weg und es dauerte auch nicht lange, bis wir auf ebenfalls grausig kostümierte Menschen treffen sollten.



Direkt nach dem Parkeingang standen einige CMs die die Bänder für die Party verteilten, denn ab 20 Uhr gab es den Zutritt zu den Attraktionen nur noch mit Band. Die also eben abgeholt und noch einen flüchtigen Blick auf die Show vor dem Schloß und schon standen wir mitten im Halloweenland, was durch eine blau schimmernde Nebelwand vom übrigen Park abgetrennt war. Leider habe ich davon kein vermünftiges Bild, aber es sah schon genial aus. Was also nun als erstes? Zur ersten Show war es noch ein wenig hin und so beschlossen wir dem grausig beleuchteten Phantom Manor einen Besuch abzustatten. Vor dem Eingang warteten lediglich 4 Holländer, mit welchen wir und die Kids noch ein wenig geblödelt haben, und nachdem sich ein der Holländerinnen mächtig erschrocken hat, als sie gerade an die Tür klopfen wollte und diese aufging , standen wir auch schon im ersten Raum und warteten auf unser Schicksal. Leon wurde immer gelassener trotz der Dunkelheit und so stand dem Spaß nichts mehr im Wege.





Nachdem wir dem Manor doch heil entkommen waren, stand uns der Sinn nach einer Runde BTM im dunkeln. Auch hier quasi keine Wartezeit und trotzdem gibt es Leute, die sich hier immer noch versuchen vorzudrängeln aber was solls. Gelassen nehmen und sich wundern, warum man sich so einen Stress machen muss. Die Fahrt haben wir sehr genossen denn BTM im dunkeln macht mindestens nochmal so viel Spaß wie im hellen sowieso schon. Die Aussicht über den beleuchteten Park ist einfach atemberaubend.

Nun stand also die erste Show an. Auf dem Weg zum Schloß trafen wir dann noch so auf den einen oder anderen Character und genossen dann die Show hinter dem Schloß mit Merlin. Durch die Hilfe eines jungen Mannes aus dem Publikum konnte Exkalibur aus dem Stein gezogen werden und getreu der Sage, wurde der junge Mann dann auch zum König gemacht. Sehr schön. Nach der Show gabs noch ein paar Süßigkeiten für die Kinder. Allerdings hätte man diese ganze Trick and Treat Geschichte ein wenig geschickter aufziehen können. Dies scheint mir in den amerikanischen Parks besser geplant zu sein, zumindest anhand dessen was ich von den Videos kenne. Spaß hat es den Kleinen trotzdem gemacht, nicht zuletzt, weil sie dafür schließlich extra zwei Plüschbeutel bekommen haben, um die Süßigkeiten zu transportieren





Da die Wartezeiten wie bereits erwähnt mehr als nur kurz waren, beschlossen wir, noch so viele Attraktionen wie möglich mitzunehmen, denn morgen, am Samstag, sollte sicherlich wesentlich mehr los sein als die letzten Tage. Damit sollten wir recht behalten. Was haben wir noch nicht und was hat geöffnet? Los ging es mit Schneewittchen. Ein nette Bahn, allerdings doch sehr ruckelig, eigentlich auch zu schnell um richtig was zu sehen und nichts, was man unbedingt mehrmals fahren muss.



Weiter gings zu der ohrwurmverursachenden Small World. Davor trafen wir noch auf ne Prinzessin oder was auch immer (mit den Prinzessinen hab ichs net so ). Egal, ein Bild musste her. Bei IASW standen exakt Null Personen in der Warteschlange und ich muss sagen, wenn man so durch die kleine Welt fährt und weder vor noch hinter einem sitzt jemand im Boot, das ist fast gespenstischer als das Phantom Manor und irgendwie gingen mir immer wieder Szenen von Chucky durch den Kopf . Trotzdem durfte auch dieser Ride nicht vergehen, ohne dass ich meine Lieblingsfigur noch auf den digitalen Film gebannt habe; Das Krokodil. Die meiner Meinung nach einzig wiklich coole Figur der Small World. Kurz hatte ich einen Gedanken daran verschwendet, sie für den Vorgarten abzuschrauben . Aber keine Bange, sie steht doch immer noch dort wo sie ja eigentlich hingehört.







Im Anschluß daran standen dann noch Lancelots Karusell auf dem Plan, was sogar mir ganz gut gefallen hat. In der Dunkelheit mit all den Lichtern gemütlich seine Runden auf dem altertümlichen Karusell zu drehen hat schon was für sich. Dann noch eben fix zu Peter Pan, der einzigen Attraktion an diesem Abend, wo sich zumindest eine kleine Schlange gebildet hatte, denn Pan würden wir am morgigen Samstag sicher vergessen können. Auch hier, obwohl der Ride in einem Gebäude liegt, fühlt es sich doch ganz anders an wenn man weiß, dass draußen eben auch Nacht herrscht. Einfach genial.



Nach all den Strapazen und den nun doch dummerweise verpassten Shows, verlangten unsere Mägen noch nach einer Kleinigkeit zu essen, denn irgendwie, hatten wir das den ganzen Tag noch nicht geschafft, vergessen oder was auch immer. Auf jeden Fall war unser letztes richtiges Essen das Frühstück!!! Also trieb es uns zu Caseys Corner, viel Auswahl gab es sowieso nicht mehr und ich muss schon sagen, auch wir fanden die Hotdogs ziemlich lecker, wenngleich auch sehr schwierig zu essen, schon alleine wegen der Größe. Dann noch die Toppings da drauf, da lässt sich ein Döner gesitteter essen







Nach einer allerletzten Runde BTM für diesen Tag, machten wir uns auf den Weg zum Central Plaza, um uns einen Platz für die abschließende Parade zu sichern. Hierbei ist uns glücklicherweise Minnie über den Weg gelaufen und so kamen wir auch noch zu einem Bild mit Minnie in Ihrem Halloweenkostüm. Wär ich ne Maus ... die würd ich heiraten





So nun taten endgültig alle Füße weh und wir wollten eigentlich nur noch schnell zum Plaza um uns einen Platz auf einer Bank zu sichern, bis die Parade anfing. Und genau hier, ein paar Minuten vor dem Ende der Veranstaltung, trafen wir dann auch noch auf Andrea, die dank Ihres leuchtenden Hexenhutes nicht zu übersehen war . Also haben wir beschlossen zumindest noch die Parade zusammen anzusehen und für ein letztes Foto zu posieren.



Die Parade ... naja ... sagen wir mal es war ein Versuch und eigentlich war es nur die Cars n Stars Parade aus den Studios mit ein paar Kürbismännern dazwischen. Da hätte man sich wirklich ein wenig mehr Mühe geben können. Aber nun gut. Es war immerhin ein Abschluß für den Abend und so gingen wir dann auch alsbald in Richtung Hotel. Wir hatten Glück und erwischten noch den allerletzten Shuttlebus. Glücklicherweise haben sie heute scheinbar noch ein oder zwei Fahrten drangehängt, sonst hätten wir um die Uhrzeit noch den langen Weg ins Santa Fe zu Fuß gehen müssen.

Das also zu Tag drei. Schreibfehler dürft Ihr behalten. Ich bin imjmer noch ziemlich Grippegeschädigt, deswegen vielleicht ein wenig unaufmerksam. Also seht drüber hinweg.
__________________

Folgender Benutzer sagt Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010)
  #6  
Alt 23.10.2009, 19:59
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Danke für das Kompliment.

Hier noch die fehlenden Videos von der Stunt Show:

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=JhP9IXB2SkY"]YouTube - DLP Moteurs Action 1/3[/ame]

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=gSf9UugZzGQ"]YouTube - DLP Moteurs Action 2/3[/ame]

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=KXZA-BesOAc"]YouTube - DLP Moteurs Action 3/3[/ame]

Gruß

Michael
__________________

Folgender Benutzer sagt Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010)
  #7  
Alt 27.10.2009, 11:24
Avatar von Schwuitz
Schwuitz Schwuitz ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 02.10.2009
Ort: Pirmasens
Alter: 41
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 957 Danke für 317 Beiträge
Schwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandtSchwuitz ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Schön, dass ich Dir helfen konnte Nala.

Aber nun weiter im Text und auf zum 4. Tag.

17.10.2009
Nachdem wir ja am gestrigen Tag nicht die beste Erfahrung mit dem Hotelfrühstück hatten, wollten wir uns heute etwas Besonderes gönnen und haben das Frühstück im Cafe Mickey gebucht. Ziemlich spät, da wir nach der Halloweenparty einfach mal halbwegs ausschlafen wollten. So ging es also gegen 9.00 in Richtung Village, wo Mickey und Co. bereits mit einem sehr tollen und leckeren Frühstücksbuffet auf uns warteten. Irgendwie schien es als seien die Chractere heute noch besser gelaunt zu sein, als sie das bei unserem Dinner ohnehin schon waren, denn es wurde allerlei Blödsinn mit den Besuchern getrieben. Chip schlich sich von hinten an und machte so lange Fratzen hinter meinem Rücken, bis sich die Kinder vor lachen kringelten, Pluto schlich sich ebenfalls hinterrücks an unseren größten und nahm dessen Kopf in sein überdimensioniertes Maul und Donald kam und wollte unseren jünsten füttern. Also allerlei lustig Geschichten, die einem garantiert im Gedächtnis bleiben. Ist es nicht GENAU DAS, was die vielbesgte Disneymagie ausmacht? Vor lauter Blödeleien und zwischen dem ständigen Fotografieren, kam man kaum noch zum Essen aber es war schlicht und ergreifen GENIAL und auf jeden Fall den kleinen Aufpreis wert. Auf jeden Fall erwähnenswert ist die große Auswahl am Buffet mit allerlei warmen Sachen wie Kartoffeln, Eiern, gebratenem Speck und superleckeren Würstchen.























Gut gestärkt hieß es nun also für uns, nochmal ab in die Studios. Natürlich nicht ohne vorher kurz noch den einen oder anderen Blick in die Shops des Village zu werfen und das eine oder andere Mitbringsel zu erstehen. Außerdem wollten wir heute noch die Shops der Studios unsicher machen, denn morgen stand ja schon die Heimreise auf dem Plan und ein paar Kleinigkeiten mussten noch mit.



ich lgaube auf diesem Bild sieht man, wie müde eigentlich noch alle waren der Tag gestern war schon ziemlich lang ...







Aber nun endlich auf in die Studios. Da wir das meiste ja schon an den Tagen zuvor gesehen hatten, hieß es also heute eigentlich nur, in Ruhe umher schlendern, machen wozu man gerade Lust hat oder wo gerade nicht viel los ist (schwierig Samstags) und die Seele einfach mal baumeln lassen. Kaum das Studio 1 durchquert, begrüßten uns auch schon freundlich Walt und Mickey, die mal wieder von Unmengen Papparazos umgeben waren .



Da wir am Vortag schon einen Heidenspaß dort hatten, gings es auch heute nicht ohne eine Fahrt im:



OK, das sahen wohl nicht alle Familienmitglieder so und so beschloß Heike sich heute der 4. Dimension erst mal zu entziehen . Allerdings sollte diese auch noch ein wenig auf uns drei Männer warten müssen, denn die Wartezeit war mit fast 70 Minuten doch etwas heftig, also erst mal FPs ziehen und warten. Die Wartezeit verkürzten wir uns mit einer Runde in Radiator Springs. Die Attraktion hatten wir im Vorjahr ausgelassen, da dort damals so um die 50 Minuten Wartezeit war und wir uns nicht unbedingt für ein Kinderkarusell so lange anstellen wollten, doch heute nur 10 Minuten, da fiel die Wahl nicht wirklich schwer. Eine Attraktion sicherlich für Kinder gemacht und nicht was ich unbedingt haben müsste, aber die Kids hatten Ihren Spaß und der Papa kam da auch noch zu seinem ersehnten Bild von Lightning McQueen in Originalgröße.







Ich glaube man muss nicht erwähnen, dass die Wartezeit bei Crush an einem Samstag in astronimische Höhe schnellte und uns war klar, dass 90 Minuten definitiv zu viel sein. OK, Crush ist ein netter kleiner Coaster der sicherlich auch wunderschön gethemed ist, aber für mich persönlich, zählt er nicht unbedingt zu den "Must Haves", so dass wir nicht wirklich die 90 Minuten warten wollten. Un in Ermangelung eines FP Systems bei Crush, musste für heute ein Foto von außen reichen



Nun war es dann aber auch schon Zeit für den FP beim ToT. Erneut katapultierte uns der Fahrstuhl in die 4. Dimension aber nichts desto trotz, hat uns diese wieder unbeschadet ausgespuckt. Dieser Ride mutiert langsam aber sicher zu meinem absoluten Lieblingsride im DLP . Danach stand erst mal wieder ein wenig schlendern auf dem Programm. Meine Güte war das voll heute, aber es sollte noch schlimmer werden Die Kamera im Anschlag (ich hatte erwähnt, dass ich Bildersüchtig bin? ) dauert es auch nicht lange, bis wir für uns DAS Motiv in den Studios entdeckt haben, aber seht selbst:





Sie standen recht lange vor dem Schild, aber so wirkliches Interesse hat niemand gezeigt





Als wir so am rumlaufen waren, sahen wir, dass die nächste Show von Armageddon bevor stand. Also wollten wir uns diese auch mal ansehen. Es gibt ja immer wieder sehr negative Stimmen zu der Show. Also ich muss sagen, das ganze ist recht witzig gemacht, auch die Preshow, die früher wohl mal anders war, hat uns eigentlich Spaß gemacht, wir haben mitgeschrien und uns schon irgendwie wie Statisten gefühlt (Mama, Papa, ich bin im Fernsehen ... ). Die eigentliche Show ist für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten und außer eine bischen Krawall, Rauch und Feuer passiert eigentlich nicht viel. Kann man mal gesehen haben, muss man aber nicht. Wobei ich finde, dass gerade bei kälteren Außentemperaturen, die Show doch ganz gut geeignet ist, um sich ein wenig aufzuwärmen.



Nach Armageddon stand noch ein wenig Shopping in dem Laden vor dem Studio 1 auf dem Plan. Da wir hier einiges fanden, was mit nach Hause sollte, wollten wir natürlich wieder den Lieferservice nutzen. Allerdings klappte wohl irgendetwas nicht beim drucken des Beleges und so mussten wir einige Zeit warten, bis die CM eine Vorgesetzte geholt hatte und diese dann wiederum mit dem Beleg verschwand um diesen zu kopieren. Auf jeden Fall wurde es nun echt knapp mit der Zeit, denn um 14.00 Uhr stand unsere Guided Tour im Disneyland Park auf dem Programm. Allerdings sollten wir es noch rechtzeitig schaffen. Zwar knapp, aber immerhin geschafft.

Da es zu der Guided Tour schon einen extra Thread gibt, gehe ich hier jetzt nicht mehr großartig darauf ein. Nur so viel, Tobias, unser Guide, hat sich wriklich sehr viel Zeit genommen, war auch für Fragen offen und hat das ganze wirklich gut gemacht. Der Blick hinter die Kulissen von Star Tours ist ja durch den anderen Thread vielen bereits bekannt, macht ihn deswegen aber nicht minder attraktiv. Und dass es am Ende der Fürhung einen Pin für jeden zahlenden Gast gibt, dürfte auch kein Geheimnis mehr sein.

Hier noch ein Bild der gluckernden Colakühlbox im Adventureland:



So, nach all den vielen Informationen, mein Kopf rauchte schon etwas, musste jetzt erst mal wieder etwas eßbares her. Es sollte mal wieder Victorias Home Style werden, wo wir zuvor schonmal waren zum Cafe trinken und für ein Counterrestaurant, finde ich die Atmosphäre wirklich ganz gelungen. Außerdem gab es dort die hier schon so oft gelobten Croques Monsieur, die wir ebefalls als sehr sehr lecker empfanden. Was mich allerdings immer wieder etwas verwundert, dass die Franzosen zu Ihren Menus wahlweise Salat (ok das ist nicht außergewöhnlich) oder Chips (????) anbieten. Essen die wirklich Chips zu Ihren Essen? Wir haben zwar die Chips bestellt, die dienten aber lediglich als Nachspeiße für unsere Kinder, da die natürlich unbedingt Chips haben wollten. Eine Kinderpizza noch für die kleinen und für uns gab es dann noch den leckeren Brownie hinterher und somit waren wir erstmal gesättigt.



Heike und ich wollten noch eben einen Kaffee trinken und beschlossen diesen aber nicht mehr bei Victorias zu kaufen, sondern begaben uns in den Cable Car Bake Shop, wo es auch noch das Angebot der Tea Time Souvenir gab (Gab es auch bei Victorias, aber die hatten keinen Mug mehr). Tea Time Souvenir, das ist ein großes Heißgetränk nach Wahl in einem großen Souvenirbecher und ein Mickey Brioche für zusammen gerade mal 6 Euro. Das heißt, abzüglich Dreamrabatt 5,40 Euro, also günstiger als ein großes Heißgetränk und das Brioche einzeln ... so kamen wir also noch preiswert an zwei schöne Souvenirs. Für die kleinen gabs noch einen sehr leckeren Muffin bevor es weiter ging.



Für Lukas und mich sollte es heute nochmal eine Runde Space Mountain werden, für die wir allerdings heute Fastpässe holen wollten, da die Wartezeit stellenweise über 50 Minuten betrugen. In der Zeit, bis die FPs an der Reihe waren, hieß es wieder ein wenig durch die Shops schlendern, vor allem durch die, die wir bislnag immer außen vor gelassen hatten, die uns allerdings aufgrund der tollen Gestaltung bei der Tour ans Herz gelegt wurden. Also haben wir uns ein wenig im Fotoshop am Townsquare umgesehen.



Auch hier merkte man wieder, wie voll es eigentlich heute war. Die Leute standen sich echt auf den Füßen. Der Shop selbst allerding ist wirklich sehr liebevoll und detailreich eingerichtet. Prädikat empfehlenswert.





Nun war es aber an der Zeit für die FPs und es zog mich mit meinem ältesten Sohn zu Space Mountain um die Weiten des Weltalls zu erkunden und erneut der Supernova beizuwohnen. In der Zwischenzeit ging Heike mit unserem jüngsten noch ein wenig shoppen, allerdings nicht ohne Protest, denn Leon verstand irgendwie gar nicht, wieso er denn keine Achtebahn fahren durfte und er wäre ja soooo gerne mit.



So langsam neigte sich nun auch der vorletzte Tag seinem Ende zu und es kam das unvermeidbare ... die vorerst letzt Nacht im DLP stand bevor. Also noch eben ein paar Bilder im dunkeln geschossen und zurück ins Hotel. Zwar war der Park noch gut 2-3 Stunden geöffnet, aber in Anbetracht der Tatsache, dass morgen wieder 4 Stunden Autobahnfahrt für mich auf dem Programm standen und die Koffer ja auch wieder gepackt werden mussten, gingen wir zurück ins Hotel. Hier warteten ja auch noch die Einkäufe des Tages darauf, abgeholt zu werden.









Das war also der vorletzte Tag unseres Trips.

Weiter dann bald mit dem letzten Tag, und soviel schonmal vorweg: Sonntags im DLP ist der blanke Horror

Gruß

Michael
__________________

Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schwuitz für den nützlichen Beitrag:
Flounder (04.01.2010), witch2401 (06.03.2010)
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mickey's Not So Scary Halloween Party Mummelchen Magic Kingdom ® 106 25.02.2011 11:27
[DLP] Halloween Party 31.10.2009 Kuschelmäuse DLP - Reiseberichte 6 08.11.2009 10:12
Halloween 2009 Disneyana Disneyland ® Park 21 16.10.2009 09:30
Halloween Street Art DLPLonny Allgemeines zum Disneyland ® Paris 0 06.10.2009 07:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel