Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 22.02.2018, 18:52
Avatar von Disneygiraffe
Disneygiraffe Disneygiraffe ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 
1 Highscore

Registriert seit: 22.03.2013
Ort: Quickborn
Beiträge: 1.001
Abgegebene Danke: 316
Erhielt 1.770 Danke für 354 Beiträge
Disneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneygiraffe ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Zitat:
Zitat von Klara Bella Beitrag anzeigen
Ich oute mich als große DVD-im-Auto-Gegnerin und ich frage mich wirklich, wie unsere Eltern es ohne dieses ganze elektronische Gedöns mit uns ausgehalten haben. Anscheinend hat man uns anders "ruhig gestellt". Ob was ins Essen gemischt wurde?

Ich finde dieses unbedingte Kinderbeschäftigen-Müssen, damit sie ruhig und zufrieden gestellt sind, ziemlich unnötig. Sie sollen rausschauen, erkennen, dass es Tiere, Bäume und Wiesen auch neben der Strasse gibt und nicht nur im Film.

Wenn wir auf Reisen sind, unterhalten wir uns, streiten uns, schauen natürlich auch mehr (Teenie) oder weniger (Fahrer) aufs Handy oder spielen darauf. Als die Kids kleiner waren, haben wir oft eine Kinderlieder-Kassette/CD oder auch ein Hörspiel zusammen angehört (gebe zu, das war echt nervig), später dann "Ich sehe was, was Du nicht siehst" oder "Kofferpacken" gespielt und wir hatten (Bilder)Bücher im Auto. Und es gab auch mal etwas richtig Leckeres zum Naschen. Wenn man sich eine zeitlang mit den Kindern beschäftigt, sind sie von ganz alleine ruhig. Und wir sind oft über 5 Stunden weit gefahren.

Mach Dir nicht soviele Gedanken, sei spontan. Oft reicht es, das Auto weiter weg zu parken, damit der Weg zur Toilette ein kleiner Spaziergang wird. Da kann man dann hüpfen, rennen oder laufen. Und weil es ja ins Disneyland geht, wollen Deine Kinder bestimmt auch ganz schnell dort hin.
Das dachte ich mir auch so ein wenig Wenn ich bei Reisen und Ausflügen sehe wie vielen den Kinderm bei jeder Gelegenheit ein Tablet vor die Nase gehalten wird. Da krieg ich Aggressionen bei Aber das war jetzt nicht auf euch hier bezogen, das war nur angestauter Frust

Ich selber habe keine Kinder aber ich weiß wie es bei mir als Kind war. Wir sind immer mit dem Auto (Wohnmobil) in den Urlaub gefahren. Italien, Griechenland, Ungarn, Kroatien... Also auch keine kurzen Strecken... Ich hatte eine kleine Autofahrer Kiste die ich mir vor der Reise packen durfte mit Spielzeug... ich hatte einen Walkman, Autofahrt spiele, Rätselhefte, Bücher usw. Ansonsten haben meine Eltern Sachen alla "Ich sehe was, was du nicht siehst" Tiere raten usw. Und hat der kleine Hummelhintern dann doch mal mehr gepiekt ist an den meisten größeren Raststätten ja oft ein Spielplatz und selbst wenn das nicht ist. Platz zum Rennen ist irgendwie, irgendwo immer und selbst wenn mal Langeweile aufkommt, dann ist das so, das darf Wenige Kinder können heut zu Tage Langeweile aushalten weil sie es nie müssen. Dabei ist das so wichtig
__________________


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Disneygiraffe für den nützlichen Beitrag:
Klara Bella (22.02.2018), mecky (22.02.2018), mel2301 (25.02.2018), scoti (22.02.2018)