Einzelnen Beitrag anzeigen
  #49  
Alt 04.10.2017, 01:47
Avatar von Scarlett*
Scarlett* Scarlett* ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 23.12.2015
Ort: Essen
Alter: 42
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 2.339
Erhielt 3.402 Danke für 724 Beiträge
Scarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenScarlett* ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

06.08.2017 Animal Kingdom ....Abflug nach Pandora

Heute war es endlich soweit... unser erster Ausflug nach Pandora, bzw. ins Animal Kingdom stand auf dem Programm *freu*
Es versprach ein sehr sonniger, guter Tag zu werden... also das Magic-Kühl-Tuch eingepackt und auf geht´s...

Mit dem Bus ist der Weg ins Animal Kingdom vom POR die weiteste Strecke... gute 30min Fahrtzeit... ich hatte das Gefühl, dass die Streckenführung zur Bushaltestelle irgendwie anders war, als im letzten Jahr... kann mich aber auch täuschen. Man fährt an den hinteren Gebäuden von Pandora vorbei zum Busterminal und bekommt einen erstmal nicht so hübschen Eindruck des Ganzen... hat ein bißchen Moviepark Charm ...
Torroth schrieb ja auch schon etwas dazu in seinem Fazit... und dem muss ich mich leider anschließen. Das kann Disney normalerweise besser!

Aber trotzdem war die Vorfreude auf das neue Themenland ungebremst... kurz noch ein Foto vorm Eingang und rein in die Massen...





Nach dem Einlass erstmal kurz sammeln... und einen Parkplan ergattern.





Da wir recht früh dort waren, hatten wir sogar das Glück ein Foto vom wandelnden Gestrüpp zu erhaschen...









Das erste Selfie war also im Kasten... jetzt aber keine Zeit mehr verlieren... zügig an den Shops, dem Tree of Life vorbei... links geschwengt und ab nach Pandora abbiegen...









Die Lampen auf dem Weg sehen schonmal vielversprechend aus... aber es kam noch viel, viel besser!
Ich bin jetzt kein großer Avatar-Fan... hab den Film damals gesehen und fand ihn ganz nett, mehr aber auch nicht... den Hype hab ich nie so ganz nachvollziehen können. Ein halbes Jahr vor unserem Urlaub kam der Film noch mal im TV, ich hab ihn mir dann brav noch mal angesehen um up-to-date zu sein... wiederum, ganz netter Film...
Was Disney da allerdings hingeklotzt hat... Hut ab! Hat mich wirklich begeistert...
Am Eingang zu Pandora hat mich die große, dampfende Pflanze zwar etwas an den kleinen Horrorladen erinnert... "feed me Seymour..." ...aber trotzdem musste ein Photopass Foto damit her...







Und hier zeigte sich auch gleich der einzig wirklich negative Punkt der ganzen Pandora-Sache... zu VIELE Menschen!
Es hat ewig gedauert die Fotos halbwegs ohne weitere Mitmenschen hinzubekommen, weil jeder... wirklich jeder an das Pflänzchen hinlangen wollte.
Pandora ist wunderschön... aber einfach noch zu überbevölkert...

Ich hab trotzdem versucht auf meinen Bildern möglichst Momente abzupassen, wo keine Massen umherwandern, aber teilweise war es ein Ding der Unmöglichkeit. Ich freue mich also jetzt auf unseren nächsten Urlaub dort, wo sich der Massenandrang dann hoffentlich in die Studios verschieben wird ...(oh mein Gott!!)
Hier aber erstmal bebilderte Eindrücke von Pandora bei Tag:

































Viel Grün... wie man sieht... und man muss wirklich sehr genau hinsehen um zu unterscheiden, welche Pflanzen jetzt von einer anderen Welt sind, und welche nicht. Auch die kleinen Gimmiks, wie diese Wasserviecher die um sich spucken... oder die verschlungenen kleinen Pfade... also was das äußere Erscheinungsbild von Pandora angeht... 10 von 10 Punkten für die Umsetzung!
Irgendwann landet man zwangsläufig auf dem kleinen Platz, den sich das Restaurant, die kleine Bar und der Ein-/bzw. Ausgang zum Shop teilen.
Da wir bis zu unserem ersten FP für den FlightofPassage noch etwas Zeit hatten, beschlossen wir im Satu´li Canteen eine Kleinigkeit zu essen... die "bahnbrechenden" neuen Gerichte wurden ja schon im Vorfeld auf sämtlichen Internetseiten bestaunt... also ab an die Theke. Es ist Quick Service, allerdings wählt man keine fertigen Menus, sondern baut sich sein Menu aus einzelnen Bausteinen selber zusammen. War erstmal verwirrend, aber wenn man das System einmal kapiert hat geht´s ganz easy... mal abgesehen davon, dass mir dort so ziemlich alles geschmeckt hat... war es an diesem Tag erstmal "nur" Rindfleisch mit (ich weiß nicht mehr welchem) Salat, der auf meinem Teller landete. (die anderen Gerichte haben wir später auch noch ausprobiert... wir waren ja mehrmals im AK ;-)











Toll fand ich auch, dass man sowohl drinnen als auch draußen sitzen konnte zum Essen... mit Blick auf die fliegenden Berge... Das Essen hat übrigens hervorragend geschmeckt! *yummie*
Gestärkt ging es nun zum FOP ...ich war wirklich sehr gespannt auf diesen Ride!

Die Wartezeiten für die "normale" Schlange waren wirklich krass... aber auch bei der FP Schlange musste man teilweise bis zu 45min Wartezeit in Kauf nehmen... aber die Line den Berg rauf lohnt sich schon allein fototechnisch






















Und ich habe bei diesem ersten Flug keine weiteren Fotos von Drinnen gemacht, da ich mich voll und Ganz auf die Storyline einlassen wollte... sorry an dieser Stelle dafür... aber zum Trost: wir sind mehrmals damit geflogen und am letzten Tag habe ich die Strecke drinnen durchfotografiert... also es kommen noch Bilder, versprochen!!!
Ja, was soll ich sagen... der Ride hat mich echt geflasht! Bin schon lange nicht mehr mit einem Fahrgeschäft gefahren, dass mich so sehr gefesselt und abgeholt hat... einfach nur toll, toll, toll... allein die Einführung in die Story ist wirklich fantastisch gemacht. Selbst für Jemanden, der den Film nicht gesehen hat wird verständlich worum es hier geht. Im Labor wird der passende Avatar für alle Reisenden ausgewählt und man durchläuft die verschiedenen "Anpassungsstufen" (pre-show Räume) wo ein netter Labormitarbeiter auf dem Monitor erklärt in welcher Phase man gerade ist... letztendlich kommt man dann irgendwann in den Raum, in dem die Avatar Simulator Hockdinger stehen (von Anderen ja schon liebevoll Motorräder getauft, was es aber sehr gut trifft) Man kann seine Habseeligkeiten in einem Fach in der Wand hinter sich verstauen (da passen locker auch größere Rücksäcke o.ä. rein) und nimmt Platz.
Man hockt also wie ein Affe aufm Schleifstein auf diesem Ding und von hinten kommt eine Rückenstütze hochgefahren, die einen "festpresst" (aber nicht unangenehm) Es ist immer ein CM in der Nähe, der alles kontrolliert und Hilfestellung gibt...
Und dann geht´s auch schon los... vor einem (auf dem Hockdings) ist ein kleiner Monitor wo man noch mal sieht wie man mit seinem Avatar connected wird... wenn man dieser Story folgt (und nicht in der Gegend rumschaut) bekommt den Übergang zum Simulatorflug gar nicht mit und ist auf einmal mittendrin... ein Wahnsinnsgefühl.
Das Hockdings bewegt sich natürlich... und man spürt sogar das Atmen seines Banshees... aber man bleibt damit die ganze Zeit an Ort und Stelle (für alle Sicherheits-Bedenker) ...aber wenn man sich auf die Simulation einlässt, dann ist einfach nur wie fliegen! Man wird auch nass (also nur ein bißchen angesprüht) und bekommt auch eine Batterie an Duft-Erlebnissen um die Nase (weswegen man unbedingt die Schutzbrille tragen sollte....)

Einfach nur toll... Jeder hat den Ride mit einem breiten Grinsen und Ausdruck von Glückseeligkeit verlassen... wie gesagt, mich hat schon lange etwas nicht mehr so sehr geflasht... und ich war so froh, dass ich dafür nochmal einen FP an einem anderen Tag gebucht hatte...

Nach diesem Erlebnis haben wir Pandora erstmal wieder verlassen... es standen für heute noch Einige andere (beim letzten Urlaub nichtgeschaffte) Programmpunkte auf der Tagesagenda... also wieder zurück in´s eigentliche Animal Kingdom





Und da bei Balu und King Loui Nix los war, haben da gleich mal ein Foto mitgenommen.... Gruppenkuscheln!!!









Und ja keinen Shop auslassen....
Kleiner Tip am Rande... dieses Kleid unten auf dem Foto (in allen erdenklichen Farben) hatte es mir angetan, aber ich war von dem Preis (35$) doch etwas abgeschreckt und hab´s nicht mitgenommen. Zum Glück.... denn ein paar Tage später... hatten sie im Walmart genau die gleichen Kleider (in noch mehr Farbkombinationen) für schlappe 15$!! Da hab ich mir gleich 2 Stück gekauft...





Als nächstes stand der Tiger Trail auf dem Programm, auch den haben wir beim ersten Besuch vor einem Jahr nicht geschafft... also rein und durchspaziert:



















Es war ja schon im Vorfeld klar, dass die werdende Tiger-Mama bereits im wohlverdienten Mutterschutz war und nicht mehr im Besucher-Gehege... aber der stolze Papa war noch dort und hat die Stroh-Witwer-Zeit sichtlich genossen...

























Außer der Tiger kann man noch allerei anderes Viehzeugs beobachten... die Wege sind sehr schattig angelegt und so macht es richtig Spaß da hindurch zu spazieren... Zeit lassen, mal ab und auf einer Bank pausieren... allerdings nicht zu lange, denn unser nächster FP , bzw. unsere nächste Abkühlung stand auf dem Plan: Kali River

Diesmal haben wir die kostenlosen Schließfächer genutzt, denn wir wussten ja nun, was auf uns zukommen würde.
Und wieder waren wir bis auf die Unterhose pitschepatsche nass...
Aber auf dem Weg zu unserem nächsten Termin waren wir schnell wieder trocken... bei der Wärme geht das ja Ratzfatz. Also mit trockener Unterhose ab zum Essen







Naja, zum Essen sind wir erstmal nicht gekommen... denn kaum an unserem Tisch angekommen, kam auch schon ein Character nach dem Anderen... man wußte gar nicht, wie einem geschieht





















Nachdem dann mit Jedem ein Foto im Kasten war, sind wir dann endlich dazu gekommen das tolle Buffett zu erkunden. Riesen Auswahl und alles sehr lecker... manches war mir persönlich zu scharf (ich bin da echt ne Lusche...) ...und unserer Mom war es teilweise zu exotisch (da ist sie ne Lusche) ...aber im Großen uns Ganzen kann ich sagen: hat mir gut gefallen dort, und ich bin satt geworden ...und das ganz ohne Dessert (das war mir alles zu süß und ich war schon so pappsatt genug)

Nach dem Essen erstmal die Beine verteten... Spaziergang zum Everest











Aaaah... Schwesterherz!









Da wir noch bißchen warten mussten, bevor sich unser FP Fenster öffnete haben wir uns einfach beim Everest auf die Stufen gesetzt... und auf einmal wehte mir eine Tibet-Fähnchen vor die Füße... Magic-Moment-Special-Souvenir...







Den Yeti haben wir dann gleich zweimal hintereinander besucht... einmal normaler FP und einmal unseren VIP-TagesFP verbraten.







Beide Male hatten wir das Glück ganz hinten sitzen zu können... oder vorne, je nachdem wie man´s sieht
Auf dem zweiten Bild wollte ich mal gelangweilt gucken... aber ich bin da nicht so gut drin, im OnRide Bilder versauen


Mit eintretender Dunkelheit wurde es dann langsam Zeit für River Of Light... durch unser Dinner Package hatten wir sehr gute Plätze (sogar mit eingebauter Sitzheizung... )
Die Show selbst war wunderschön... natürlich ganz ohne Feuerwerk, aber ein tolles Farbenspiel... seht selbst:











































Gut, ich hab keine Tränen runterschlucken müssen dabei... aber mir hat die Show trotzdem sehr gut gefallen. Faszinierend was man mit Wasser und Licht so alles machen kann....


Am Ende der Show machte dann der Tree Of Life dezent auf sich aufmerksam.... also folgtem wir dem Ruf und schauten uns die Tree-Awakening Show auch noch an... die läuft übrigens alle 15-20min, kann man also nicht verpassen... aber erstmal mussten wir durch das Gedränge dahin kommen. Und da ich auf Geschiebe gern verzichten kann, haben wir noch kurz einen Fotostop am Everest eingeschoben... war aber auch eine tolle Nachtstimmung ...











Und dann der Tree Of Life.... ist schon imposant bei Tag, aber so angeleuchtet noch mal imposanter:















Es empfiehlt sich eine laufende Show abzuwarten und dann bei der nächsten Show recht weit vorne einen Platz zu erhaschen... dann sind die Chancen auf bessere Bilder größer...

So, und da wir den Abend-Beleuchtungs-Marathon noch vollenden wollten, haben wir uns nochmal nach Pandora geschleppt... um zumindest schon mal einen kleinen, schnellen Blick auf die fluorizierende Flora und Fauna zu werfen...











(schon die ersten Weihnachtsbäume?! .... )









Wir waren aber viel zu kaputt um noch weitere Erkundungen zu machen... das war wirklich nur ein schnelles Reinlaufen, umgucken, wieder rauslaufen.... Richtung Ausgang, Richtung Bus... denn ein laaaaaaanger, aber wunderbarer, toller Tag im AK sollte nun sein Ende finden.
Und wir hatten ja noch weitere Tage im AK geplant...

Aber gut, dass morgen erstmal "nur" ein Essen bei Chef Mickey´s in unserem Terminplan stand... die Beine und Füße haben eine Pause nach diesem Tag bitter nötig!!



P.S. apropos Beine...
Das man mit seinem Avatar wirklich verbunden ist beim FOP musste ich dann im Hotel feststellen.... denn meine Beine waren noch immer leicht bläulich (sieht man auf dem Foto nicht ganz so gut... aber ich hatte eindeutig noch eine Connection zu meinem Avatar









ne, Spaß... es war lediglich meine Hose, die im Laufe des Tages durch die Wasserspiele im KaliRiver "etwas" abgefärbt hatte...



__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 30 Benutzer sagen Danke zu Scarlett* für den nützlichen Beitrag:
Benetti (06.10.2017), cahaya (04.10.2017), carvtom (12.10.2017), Conny (04.10.2017), Darkwing (04.10.2017), Der Franky (11.10.2017), DerTobi75 (04.10.2017), Elli Duck (31.10.2017), engelchen (07.10.2017), eselchen (04.10.2017), grinsekatze (04.10.2017), hallihallo (04.10.2017), Lara1982 (04.10.2017), Lynn's Mom (04.10.2017), mad*hunter (04.10.2017), maggo (17.10.2017), Mamavon3 (04.10.2017), Marc (29.10.2017), Marcus.ka (05.10.2017), Mushu2016 (04.10.2017), Nala (04.10.2017), Neuling (15.12.2017), Noggl (04.10.2017), paulinschen (30.11.2017), Phinessa (04.10.2017), Sally (13.10.2017), Shinji (04.10.2017), Simi (04.10.2017), yann3 (04.10.2017), Yume (01.11.2017)